Sophia Thiel teilte mit ihrer Community jüngst ihre erneuten Probleme mit dem eigenen Essverhalten.
Sophia Thiel teilte mit ihrer Community jüngst ihre erneuten Probleme mit dem eigenen Essverhalten.bild: instagram /sophia.thiel
Influencer

Sophia Thiel macht weitere Offenbarung: "Das Ganze ist frustrierend für mich"

16.11.2022, 14:54

Seitdem Sophia Thiel aus ihrer zweijährigen Social-Media-Pause zurück ist, pflegt die Fitness-Influencerin einen ehrlichen Umgang mit ihrer gesundheitlichen Situation. Zuletzt gab sie ihrer großen Community beunruhigende Updates: Die 27-Jährige erlebte erneut "Essanfälle", ihre "Dämonen" holten sie wieder ein. Auf Instagram gibt Sophia Thiel nun tiefe Einblicke in ihre Gefühlswelt nach dem Rückfall.

Eisbaden zur Schadenskontrolle

"Momentan ist es wieder schwieriger mit meiner Essstörung geworden", schreibt Sophia Thiel zu einem Video, das die Influencerin beim Eisbaden zeigt, einem Ritual, welches Follower:innen der Rosenheimerin schon bekannt ist. Das Baden in der Eiseskälte dient der 27-Jährigen zur Stabilisation, wenn es ihr nicht gut geht. Gerade scheint diese besonders wichtig zu sein. Denn wie sie in ihrem Post schreibt, hatte Sophia Thiel zuvor "nicht damit gerechnet, dass sich meine alten Verhaltensmuster so wiederholen würden".

Die Rede ist von ihrem Essverhalten. Dass sie momentan im erneuten Konflikt mit diesem steht, gibt es laut Sophia Thiel mehrere Gründe. Weil sie sich zuvor so gut gefühlt habe, gibt sie zu, "seit Monaten keine Therapiestunde mehr" gehabt zu haben, "da ich auch hier dachte, dass ich es jetzt allein schaffen kann". Die Therapie hatte der 27-Jährigen zuvor stark dabei geholfen, ihr eigenes Verhalten zu reflektieren und sie auf ihrem Weg zu bestärken.

Sophia Thiel ist frustriert und verunsichert

Sie selbst war davon ausgegangen, "endlich auf dem richtigen Weg" zu sein. Deshalb ist der erneute Rückschlag "ziemlich frustrierend für mich", gesteht die Social-Media-Persönlichkeit. Mittlerweile stellt sie sogar infrage, ob es ihr zuvor überhaupt gut gegangen war.

Mittlerweile kann Sophia Thiel aber schon Schlüsse aus dem erneuten "Essanfall" ziehen. Wie sie sagt, versteht sie den Vorfall "einmal mehr, als Signal meines Körpers", der ihr sagen will: "Nö, so machen wir das nicht!" Sie fragt sich selbst: "Warum merke ich das nicht früh genug?" – und hat sich sicher vorgenommen, in Zukunft besser darauf zu achten

Ihre Fans wissen die Ehrlichkeit von Sophia Thiel zu schätzen. "Es ist ein ständiges Neulernen", weiß eine Followerin, "das braucht seine Zeit und jeder Mensch ist anders". Eine andere Userin spricht der Influencerin Mut zu: "An manchen Tagen ist es leichter und an anderen wieder schwieriger. Danke, liebe Sophia, dass du uns an deinem Leben teilhaben lässt."

Sophia Thiel gehörte zu Deutschlands berühmtesten Fitness-Influencer:innen, ehe sie sich 2019 ganz aus der Öffentlichkeit zurückzog. Erst zwei Jahre später gab sie bekannt, an einer Essstörung zu leiden. Seitdem sorgt die 27-Jährige auf ihren Accounts für Aufklärung und Awareness.

"Bauer sucht Frau": Antonia Hemmer antwortet auf OP-Gerüchte

Antonia Hemmer sprach Anfang 2022 erstmals über Beauty-Eingriffe: Die einstige "Bauer sucht Frau"-Kandidatin legt sich regelmäßig unters Messer, um kleinere Korrekturen im Gesicht vornehmen zu lassen und setzt sich für eine Enttabuisierung des Themas ein. Sie gab an, sich die Augenringe wegspritzen zu lassen. Auch bei ihrer Kieferpartie wurde nachgeholfen.

Zur Story