Franca Lehfeld und Christian Lindner geben sich das Ja-Wort.
Franca Lehfeld und Christian Lindner geben sich das Ja-Wort. Bild: picture alliance/dpa | Fabian Sommer

RTL-Star wütet gegen Christian-Lindner-Hochzeit – "das Ganze selbst zahlen"

09.07.2022, 08:43

Christian Lindner will seiner Verlobten, der Politik-Reporterin Franca Lehfeldt, noch in dieser Woche das Jawort geben. Die Traum-Hochzeit des Bundesfinanzministers verursacht seit Wochen Wirbel in den sozialen Netzwerken. Aus Sicherheitsgründen musste Lindner kurzfristig umplanen und die Hochzeit nach Deutschland verlegen. Statt in der Toskana und in Hamburg feiert das Paar nun auf der Nordseeinsel Sylt.

Dass es der Minister offenbar nur Wenigen recht machen kann, zeigt eine neue Welle der Kritik, mit der er nun konfrontiert wird. Jetzt schießt die Komikerin Ilka Bessin auf Instagram scharf gegen die Lindner-Hochzeit. Die Gründe dafür sind erneut die anwesende deutsche Politprominenz und die damit verbundenen Sicherheitsvorkehrungen.

Die Hochzeit von Christian Lindner und Franca Lehfeldt steht kurz bevor.
Die Hochzeit von Christian Lindner und Franca Lehfeldt steht kurz bevor.Bild: IMAGO / Sven Simon

Denn: Normalerweise geht eine Hochzeit auf das Konto der Brautleute und deren Familien. Bei Christian Lindner muss aber der Steuerzahler die Feier indirekt mitfinanzieren.

Auch lesenswert: Lola Weippert offenbart trauriges Familienschicksal

Ungewöhnliche Gästeliste, große Sicherheitsvorkehrungen

Unter den insgesamt 140 geladenen Gästen befinden sich zahlreiche hochrangige Politiker und Personen des öffentlichen Lebens. So sollen laut Medienberichten etwa Kanzler Olaf Scholz sowie einige FDP-Parteikollegen und -kolleginnen von Lindner auf der Gästeliste stehen. Beispielsweise der Vizechef Wolfgang Kubicki, Justizminister Marco Buschmann und Bildungsministerin Bettina Stark-Watzinger.

Zum Schutz des Finanzministers und der Personen des öffentlichen Interesses gelten bei der Hochzeit höchste Sicherheitsvorkehrungen. Personenschützer und weitere Maßnahmen dürfen also nicht fehlen.

Das Problem: Die Kosten dafür sind immens.

Offenbar bezahlt Lindner diese nicht aus eigener Tasche, sondern aus der Staatskasse. Dieses Vorgehen ist keineswegs unüblich bei Hochzeiten hochrangiger Politiker.

Ilka Bessin wettert gegen Lindner

Für Bessin ist es jedoch ein Unding, wie sie mit einem Instagram-Post klarstellt. Zu einem Foto von sich mit einem Zettel in der Hand schreibt sie: "Ich lese gerade die Einladungsliste der Hochzeit von Herrn Christian Lindner. Es kommen viele wichtige Gäste. Glückwunsch."

Auch lesenswert: Warum Elyas M´Barek bei seinem Privatleben keinen Spaß versteht

Sie könne aber nicht verstehen, "warum wir von unseren Steuergeldern die Sicherheitskräfte bezahlen müssen". Dazu macht sie einen sarkastischen Vergleich und fragt: "Wenn ich jetzt meinen Geburtstag feiere, kommt er dann auch und macht die Tür?" Sie fügt hinzu: "Das ist ein Fall für 'Mario Bart deckt auf'".

Der Beitrag der Komikerin stößt bei ihrer Community auf große Resonanz. Die meisten Kommentatoren geben Bessin recht. Doch auch kritische Kommentare finden sich unter dem Post.

Deshalb untermauert Bessin ihre Meinung zu dem Thema später nochmals: "Es ist ja eine private Veranstaltung und sollte auch so finanziert werden. Wäre auch ein tolles Statement, wenn man das Ganze selbst bezahlen würde und man diese Steuergelder für die Sanierung unserer Schulen nehmen würde und für die anderen Baustellen, die wir so haben."

Am Donnerstag heiratet das Paar standesamtlich. Am Freitag steht dann ein lockerer Polterabend an, kirchlich gibt sich das Paar dann am Freitag das Jawort. Im Anschluss soll in der legendären Sansibar gefeiert werden.

(ast)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
RTL-Star Cheyenne Pahde zeigt sich oben ohne – und setzt ein klares Zeichen gegen Hater: "Fick dich"

Momentan befindet sich Cheyenne Pahde zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Valentina auf der griechischen Urlaubsinsel Kos – die beiden ehemaligen "Let's Dance"-Kandidatinnen und Schauspielerinnen lassen es sich dabei offensichtlich gut gehen, gönnen sich zur Freude ihrer Fans aber auch in den Ferien keine vollständige Social-Media-Pause.

Zur Story