Auf eine gute Nacht folgt eine schlechte: Nach der Geburt ihrer Tochter Solea läuft es mit dem Stillen noch nicht ganz rund.
Auf eine gute Nacht folgt eine schlechte: Nach der Geburt ihrer Tochter Solea läuft es mit dem Stillen noch nicht ganz rund.Bild: dpa / Henning Kaiser

Sarah Engels erzählt von "wahnsinniger" Nacht: "Extreme Nackenschmerzen"

20.12.2021, 12:47

Diesen Rat ihrer Follower auf Instagram hätte Sarah Engels wohl besser nicht befolgen sollen: Nach der Geburt ihrer Tochter Solea nimmt die Sängerin ihre Community auf Social Media immer wieder in den Alltag mit einem Säugling mit und teilt auch intime Einblicke wie die beim Stillen. Dass hier noch nicht alles ganz rund läuft, ist für aufmerksame Follower nichts Neues mehr. Deshalb rieten ihr einige, Sarah solle nachts versuchen, im Liegen zu stillen, um schneller wieder einschlafen zu können. Die Folgen: ein steifer Nacken und eine weitere schlaflose Nacht.

"Ich hätte mich gestern Nacht vielleicht nicht so weit aus dem Fenster lehnen sollen, dass es so gut geklappt hat", erzählte die Sängerin in ihrer Instagram-Story. Denn am Tag zuvor schwärmte Sarah Engels noch, dass sie "endlich mal Kraft tanken" konnte und die Nacht mit ihrer Tochter Solea sehr gut verlief.

Nach einer erholsamen Nacht folgte direkt "ein Reinfall". Sarah Engels teilt auf Instagram ein Update zum nächtlichen Stillen.
Nach einer erholsamen Nacht folgte direkt "ein Reinfall". Sarah Engels teilt auf Instagram ein Update zum nächtlichen Stillen.bild: screenshot instagram @sarellax3

"Ultra extreme Nackenschmerzen" nach dem Stillen

Gestern Morgen begrüßte Sarah Engels ihre Instagram-Community dann mit einem müden "einen wunderschönen guten Morgen meine Lieben". Sie erzählt: "Diese Nacht war der Wahnsinn. Ich habe so wenig geschlafen."

Grund dafür sei auch der Rat ihrer Follower gewesen, denn diese haben ihr empfohlen, im Liegen zu Stillen. "Das habe ich heute Nacht versucht", erklärt die 29-Jährige am Morgen. Gebessert habe sich ihre Nacht dadurch nicht, denn nun ist die Sängerin von "ultra extremen Nackenschmerzen" geplagt.

Bei Sarah Engels will es mit dem nächtlichen Stillen noch nicht so ganz klappen, wie sie auf Instagram erzählt.
Bei Sarah Engels will es mit dem nächtlichen Stillen noch nicht so ganz klappen, wie sie auf Instagram erzählt.bild: screenshot instagram @sarellax3

Sarah Engels gibt Update zu After-Baby-Body: "Bisschen Bäuchlein ist noch vorhanden"

Sarah Engels gibt etwas verlegen zu: "Ich habe, glaube ich, noch nicht richtig verstanden, wie man im Liegen stillt und es dann auch noch bequem ist." Das hätte bei ihr nicht funktioniert, schließt die gebürtige Kölnerin. Sie demonstriert: "Ich kann meinen Kopf einfach nicht nach links drehen".

Zu dieser Problematik befragt sie auch gleich ihre Follower: "Wie habt ihr für euch bequeme Still-Positionen gefunden?", will Sarah in ihrer Instagram-Story von der Community wissen. Sie selbst werde sich "gleich ein paar Youtube-Videos" anschauen und "verschiedene Still-Positionen" ausprobieren.

"Ein bisschen Bäuchlein ist noch vorhanden", erzählt Sarah Engels in ihrer Instagram-Story.
"Ein bisschen Bäuchlein ist noch vorhanden", erzählt Sarah Engels in ihrer Instagram-Story.bild: screenshot instagram @sarellax3

Zumindest mit ihrem After-Baby-Body scheint Sarah Engels zufrieden zu sein. Sie erzählt: "Das ist übrigens der aktuelle Stand", während sie sich über ihr kleines After-Baby-Bäuchlein streichelt. "Mein Bauch bildet sich zurück und die Gebärmutter zieht sich zusammen, aber es ist immer noch ein bisschen was da." Bald wolle sie mit leichten Rückbildungsübungen beginnen und so ihren Beckenboden etwas stärken, erklärt sie ihren Fans auf Instagram.

(lc)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Maischberger": Ulrich Schneider kritisiert Finanzminister Lindner – "wird sich nichts tun"

Nach Putins Teilmobilisierung verlassen immer mehr junge Männer das Land. Wie geht es für den Kreml-Chef weiter? Wie sollte der Westen reagieren? Wie lange können die Menschen in Deutschland noch den Druck der Sanktionen bewältigen? Für die Debatte rund um diese Themen hat Sandra Maischberger sieben Gäste eingeladen.

Zur Story