NORDDEUTSCHER RUNDFUNK
Judith Rakers
Judith Rakers, Sprecherin der Tagesschau
© NDR/Thorsten Jander (M), honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit g ...
Judith Rakers trägt jetzt eine andere Frisur. Bild: NDR/Thorsten Jander
Prominente

"Tagesschau"-Sprecherin überrascht mit komplett neuem Look

18.01.2023, 07:21

Judith Rakers zählt seit 2005 zum festen Moderationsteam der "Tagesschau". Millionen von Menschen verfolgen hier täglich das Nachrichtengeschehen in der ARD. Mittlerweile hat die Sendung auch mit alten Traditionen gebrochen. So können die Sprecher nun nach 70 Jahren auf das Tragen einer Krawatte verzichten.

Moderator André Schünke erklärte auf seinem Instagram-Profil dazu: "Seit dieser Woche dürfen wir Moderatoren nun auf die Krawatte verzichten, wenn wir mögen. Gilt aber (erstmal?) nur für die Nachtausgaben im Ersten. Was denkt ihr?" Das heißt im Klartext, dass es wohl noch eine Weile dauern kann, bis auch hier mit der herkömmlichen Kleiderordnung gebrochen wird. In der jüngsten Ausgabe der "Tagesschau" sah nun wiederum Rakers mit ihrer neuen Frisur komplett anders aus.

Judith Rakers trägt jetzt deutlich kürzere Haare

Schon im September vergangenen Jahres zeigte sich Judith Rakers mit auffallend kürzeren Haaren. Nun sieht es ganz danach aus, als wenn hier erneut die Schere zum Einsatz kam. Bei ihrer jüngsten "Tagesschau"-Ausgabe wird deutlich, dass ihre Haare im Gegensatz zu ihrer blonden Mähne jetzt nur noch knapp bis zur Schulter reichen.

Warum es zu der Typveränderung kam, verriet die 47-Jährige bisher nicht. In jedem Fall ist aber ihre blonde Haarfarbe geblieben. In einem Interview mit dem Radiosender SAW verriet sie 2017 noch: "Es wurde mir ganz am Anfang sogar nahegelegt, die Haare abzuschneiden, weil das seriöser wirke." Damals entschied sie sich allerdings gegen eine Kurzhaarfrisur oder eine mittellange Haarpracht.

Der Look scheint allerdings nicht bei allen gut anzukommen. Eine Nutzerin meinte auf Twitter beispielsweise dazu: "Was ist mit Judith Rakers passiert? Diese Typveränderung ist nicht vorteilhaft." Ein anderer betonte jedoch: "Ist doch egal." Dass gerade ein verändertes Aussehen oder ein anderer Look für Gesprächsstoff sorgt, zeigte nicht zuletzt die Kleidung von Sprecherin Lisa Mittrücker, die bei "heute – in Deutschland" einen Minirock trug.

Das ZDF sagte der "Bild" dazu: "Es gibt weniger eine offizielle Kleiderordnung, als vielmehr ein Bewusstsein dafür, dass Mode mitmoderiert."

Dschungelcamp-Zuschauer wüten während der Show – und boykottieren RTL

So sehr sich die Fans eine neue Australien-Staffel des Dschungelcamps herbeigesehnt haben: Seit es so weit ist, müssen sie sich immer wieder mit einem Ärgernis herumschlagen. Dieses trägt den Titel "RTL Direkt" und trübt immer wieder das Dschungelvergnügen. Frech wird das Nachrichtenformat immer wieder dazwischengeschaltet, das Publikum muss ausharren.

Zur Story