Pietro Lombardi trennte sich 2016 von seiner Sarah.
Pietro Lombardi trennte sich 2016 von seiner Sarah.Bild: imago images / Revierfoto
Prominente

Pietro Lombardi war nach der Trennung von Sarah obdachlos und lebte im Büro

Keine Wohnung, zum Kochen nur eine Herdplatte im Büro eines Freundes. Seinen Fans offenbarte Pietro Lombardi jetzt, wie es ihm nach dem Beziehungs-Aus mit Sarah 2016 wirklich ging. Mit den Worten "Die wahre Geschichte" leitet er einen sehr emotionalen Instagram-Post ein.
15.11.2019, 15:40

"Ich hatte alles wichtige verloren", erinnert sich Pietro Lombardi in seinem Instagram-Post. Der Sänger, der 2011 die achte Staffel von "DSDS" gewann, berichtet hier ungewohnt offen über einen sehr dunklen Lebensabschnitt.

Das zu dem Beitrag gehörige Foto zeigt Pietro mit seinem "Ein und Alles" – Sohn Alessio, an den er den Text auch adressierte. Er spricht über seine damalige Angst, seinen Sohn zu verlieren – denn Pietro war in der Zeit nach der Trennung von seiner damaligen Frau Sarah obdachlos.

"Ich (...) hing bei Freunden im Büro ab, nur damit du nicht frierst und wir halbwegs ein Dach über dem Kopf haben."
instagram

Im Kern des Textes geht es Pietro darum, dass er trotz seiner vielen Probleme nach der Trennung immer für Alessio da sein wollte. Er könne zwar nicht der "perfekte Papa" sein, aber würde alles tun, der "beste Papa" zu sein.

Pietro und Alessio

"Wir sind ein unfassbares Team."

Mit dem Eingeständnis seiner Ängste und dem Liebes-Versprechen für seinen Sohn Alessio berührt er viele seiner Fans. Auch, weil er sich in dem Post bei seiner Ex-Frau Sarah bedankte. Die hat ihm nämlich nie den Kontakt zu seinem Sohn verwehrt, "trotz der Umstände". Unter dem Beitrag regnete es Kommentare von gerührten Fans , dazu kamen viele Herz-Emojis – auch von Prominenten.

Xavier Naidoo schickte Pietro gleich drei Herzen. Die Schwester von Daniela Katzenberger, Jenny Frankhauser, schrieb: "Zu Tränen gerührt Pie".

Pietro ist aus seiner schweren Zeit, in der er obdachlos war, noch stärker hervorgegangen. In diesem Jahr saß er neben Dieter Bohlen am "DSDS"-Jurytisch, auch mit seiner Musikkarriere läuft es gut: Auf seine Lieder bei Spotify hat er bis zu 32 Millionen Aufrufe. Um es mit Friedrich Nietzsche zu sagen: "Was mich nicht umbringt, macht mich stärker."

(joey)

"DSDS": Dieter Bohlen bricht für Kandidatin plötzlich mit Show-Regel

Nach einem Sex-Spruch von Dieter Bohlen gegen die Kandidatin Jill Lange und einem öffentlichen Disput zwischen dem Poptitan und Co-Jurorin Katja Krasavice ist in der Final-Staffel noch einmal eine besondere Aufmerksamkeit auf "DSDS" gerichtet. In der Ausgabe vom 8. Februar gab es allerdings keine wirklich skandalträchtigen Sprüche. Stattdessen sorgte ein Talent bei dem ehemaligen Modern-Talking-Sänger für extreme Begeisterung.

Zur Story