FILE - In this Oct. 2, 2019, file photo, Britain's Prince Harry and Meghan Markle appear at the Creative Industries and Business Reception at the British High Commissioner's residence in Johannesburg. Their first Netflix series will center on the Invictus Games, which gives sick and injured military personnel and veterans the opportunity to compete in sports. The Duke and Duchess of Sussex’s Archewell Productions announced Tuesday its first series to hit the streaming service. (Dominic Lipinski/Pool via AP, File)

Harry und Meghan sind wieder Eltern geworden. Bild: ap / Dominic Lipinski

Harry und Meghan: Ihr Baby ist da – es heißt Lilibet Diana

Harry und Meghan sind wieder Eltern geworden. Die Herzogin brachte laut offizieller Mitteilung bereits am Freitag ein gesundes Mädchen in einem Krankenhaus im kalifornischen Santa Barbara zur Welt. Das Kind trägt den Namen Lilibet Diana Mountbatten-Windsor.

Mutter und Tochter seien wohlauf und bereits wieder zu Hause. "Lili wurde nach ihrer Urgroßmutter, Ihrer Majestät der Königin, benannt, die in der Familie Lilibet genannt wird", erklärten Harry und Meghan in der Mitteilung. Den Namen Diana habe ihre Tochter von ihrer "geliebten verstorbenen Großmutter, der Prinzessin von Wales".

Der britische Premierminister Boris Johnson gratulierte Harry und Meghan umgehend zur Geburt ihrer Tochter.

Auch die Königliche Familie zeigte sich erfreut über die Geburt von Prinz Harry und Meghans Tochter. Die Queen, Prinz Charles und Camilla sowie Prinz William und Kate seien über die Geburt informiert worden und "hocherfreut", sagte ein Sprecher des Buckingham-Palastes am Sonntagabend.

Archie hat jetzt eine Schwester

Der Prinz und die ehemalige US-Schauspielerin haben bereits einen zweijährigen Sohn, Archie. Nach ihrem Rückzug aus der ersten Reihe der britischen Monarchie waren sie gemeinsam mit Archie in Meghans US-Heimat Kalifornien gezogen. Im vergangenen November hatte Meghan in einem sehr persönlichen Beitrag für die "New York Times" berichtet, dass sie vier Monate zuvor eine Fehlgeburt erlitten hatte. Anfang März sorgte das Paar mit einem Interview mit Oprah Winfrey international für Schlagzeilen, in dem sie unter anderem Rassismusvorwürfe gegen das Königshaus erhoben.

(haudpa)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Senna Gammour rechnet mit Oliver Pocher ab: "Wer glaubt dir denn diese Scheiße?"

Seit Monaten geraten Senna Gammour und Oliver Pocher immer mal wieder aneinander. Im Februar sagte die Sängerin bereits: "Ich habe Hass schon immer erlebt. Seit ich in die Öffentlichkeit gekommen bin, erlebe ich das. Es gab nicht einen Tag Pause, aber es war noch nie so schlimm wie jetzt. Und es hat mit vielen Faktoren zu tun." Und weiter: "Es ist doch jetzt genug, mann. Wenn es Comedy ist oder lustig sein soll, dann müssten doch viel mehr Menschen lachen. Ich sehe aber nur Hass, …

Artikel lesen
Link zum Artikel