Obseques de la Reine Elizabeth II. AP09222604 19 September 2022. HM Queen Elizabeth II s funeral held at Westminster Abbey. Here, Meghan Markle, Duchess of Sussex, Camilla, Queen Consort Credit: GoffP ...
Meghan und Camilla sollen kein gutes Verhältnis haben.Bild: IMAGO images/Starface
Royals

"Wirkte gelangweilt": Meghan soll Camillas Hilfsangebote abgewiesen haben

25.09.2022, 15:07

Als Meghan und Harry 2020 in die USA auswanderten und einige Monate später das berühmt-berüchtigte Interview bei Oprah Winfrey gaben, wusste die Welt, dass es im britischen Königshaus einige Konflikte gibt. Von Suizidgedanken, nicht angebotener Hilfe und Rassismus sprach Meghan, womit sie einigen Royals schwerwiegendes Fehlverhalten anlastete. Dass die heute 41-Jährige im Königshaus nie wirklich erwünscht war, etablierte sich dadurch als verbreitete These. Jetzt behauptete eine Quelle jedoch, dass gerade Camilla ihr sehr entgegengekommen sein soll.

Camilla als Meghans Mentorin

In einer Biografie der Autorin Angela Levin mit dem Titel "Von der Ausgestoßenen zur Queen Consort" kommt eine Quelle zu Wort, die Camillas Beziehung zu Meghan tiefer beleuchtet. Entgegen Meghans Behauptungen sprach die Quelle laut "Gala" davon, dass besonders Camilla im Königshaus herzlich empfangen habe. Besonders auf Wunsch von Queen Elizabeth habe es mehrere Treffen gegeben, berichtete Levin:

"Sie hat versucht, sie zu unterstützen, war glücklich, ihre Mentorin zu sein und hat sie zu privaten Mittagessen eingeladen."

Camilla habe selbst gewusst, wie es sei, in der royalen Welt nicht akzeptiert zu werden, weshalb sie bereit gewesen sei, "jedem Neuankömmling zu helfen". Daher habe sie ihr versucht, Meghan "Ratschläge zu geben, wie man mit dem Druck umgeht", welche diese jedoch nicht beachtet haben soll:

"Meghan wirkte jedoch gelangweilt, reagierte nicht und ging lieber ihren eigenen Weg, mit dem Ergebnis, dass der Rat der Queen Consort auf steinigem Boden landete."

Obwohl Camilla ihre Schwiegertochter ursprünglich mochte, habe sich das Verhältnis so immer mehr verschlechtert.

Versöhnungsversuch der Royals gescheitert

Doch wie es bei Erzählungen von zwischenmenschlichen Konflikten fast immer der Fall ist, werden Aussagen meist etwas überspitzt weitergegeben. Dennoch soll es erst im Frühjahr zu einem Versöhnungsversuch gekommen sein, bei dem Harry und Meghan für ein Gespräch mit Charles und Camilla nach London reisten. Wie "Daily Mail" das noch nicht erschienene Buch der Journalistin Katie Nicholl zitierte, habe Harry vorgeschlagen, einen Vermittler hinzuzuziehen, woraufhin Camilla in ihren Tee gespuckt habe.

(crl)

Paramount+ startet in Deutschland: Preis, Programm und Infos für Sky-Kunden

Nicht noch ein Streamingdienst? Doch! Nach Netflix, Disney+, Amazon Prime und Sky wird der deutsche Markt ab sofort um einen Anbieter reicher: Paramount+ geht jetzt wie angekündigt an den Start und will den Platzhirschen Konkurrenz machen.

Zur Story