Pietro Lombardi und Laura Maria Rypa waren schon 2020 für kurze Zeit zusammen.
Pietro Lombardi und Laura Maria Rypa waren schon 2020 für kurze Zeit zusammen. screenshot/instagram

Pietro Lombardi macht pikante Aussage über neue Liebe Laura: "Das ist FSK 18"

28.06.2022, 16:51

Pietro Lombardi ist wieder mit seiner Ex-Freundin Laura zusammen. Jetzt verrieten die beiden einige Details zu den damaligen Trennungsgründen und wie sie sich ihre gemeinsame Zukunft vorstellen.

Vor zwei Jahren waren Pietro und Laura schon einmal für wenige Wochen ein Paar. Gegenüber der "Bild" erklärten die beiden nun, weshalb die Beziehung nicht lange hielt. Laut Pietro war damals vor allem der Einfluss von außen ein Problem, viele Menschen hätten ihnen in ihre Beziehung hereingeredet. Er betont, dass es das inzwischen nicht mehr gäbe. Sie fügt an:

"Wir wollen uns weniger streiten und mehr reden. Wir sind halt beide sehr emotional und können schnell ausrasten."

Das Wichtigste sei es daher jetzt, ehrlich zueinander zu sein und in schwierigen Phasen zusammenzuhalten. Auch Pietro berichtet, dass sie sich in Zukunft mehr vertrauen wollen.

Pietro über Laura: "Was ich mag, ist FSK 18"

Anschließend schwärmt Pietro Lombardi von seiner neuen Liebe. Er spüre ihre Unterstützung und liebe ihren Humor sowie ihre liebevolle Art. Pikant ergänzt er:

"Und das andere, was ich mag, das ist FSK 18. Ich mache nur Spaß!"

Laura wiederum macht ihrem Pietro keine schlüpfrigen Komplimente, sondern schätzt, dass sie bei ihm sie selbst sein kann. Gemeinsam hätten sie viel Spaß und würden oft lachen.

Pietro Lombardis Familienplanung

Auch, was die Zukunft betrifft, weiß Pietro Lombardi, wohin er will. Dabei denke er daran, mit Laura zusammenzuziehen, eine kleine Familie zu gründen und sogar noch einmal zu heiraten:

"Ich denke natürlich irgendwann mal an Kinder und ans Heiraten."

Doch während Pietro sich all das schon ausmalt, geht Laura das Ganze etwas langsamer an. Sie antwortet auf die Zukunfts-Frage, dass eine Beziehung viel Arbeit bedeute. Das Paar müsse weiterhin schauen, viel miteinander zu reden und immer ehrlich zu sein.

(crl)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Boris Beckers Geldgeber spricht Klartext: "Er benutzte mich"

Seit vier Monaten sitzt Boris Becker in London inzwischen in Haft: Im April wurde der ehemalige Tennisprofi wegen Insolvenzverschleppung zu zweieinhalb Jahren Gefängnis ohne Bewährung verurteilt. Der 54-Jährige trat nach dem Urteil seine Haftstrafe im Wandsworth Prison an, Ende Mai wurde er in das Huntercombe-Gefängnis verlegt. Mindestens die Hälfte seiner Strafe muss Becker absitzen.

Zur Story