Bild

ô.Ô bild: sreenshot rtl

"Bachelorette": Vierter Kandidat verlässt freiwillig die Show – nach diesem harten Korb

Seit Wochen schauen Millionen TV-Zuschauer "Die Bachelorette" und verfolgen das Wetteifern der Kandidaten um Gerda Lewis. Nun neigt sich die RTL-Kuppelshow langsam aber sicher ihrem Ende zu. Sechs Männer sind noch verblieben, die das Herz der Bachelorette erobern wollen.

Wobei anscheinend nicht alle so richtig Bock auf Ex-"GNTM"-Teilnehmerin Gerda haben. Die 26-Jährige musste während der Show schon drei Abgänge verzeichnen:

In der nächsten Folge "Bachelorette" am Mittwoch, kurz vor den sogenannten Homedates, wird beim letzten Gruppendate der vierte Kandidat Gerda und damit die Show verlassen:

Kandidat 4, der die Bachelorette verlässt: Florian

Bild

Da waren's nur noch fünf. bild: sreenshot rtl

Aber hey Florian, wir können dich gut verstehen. Denn Gerda kann zwar sehr charmant sein – aber sie ist auch verdammt uncharmant gegenüber Männern, auf die sie keine Lust hat. Und in diese Kategorie fiel Florian ganz offensichtlich.

Diese Abfuhr von Bachelorette Gerda sitzt

Das zeigt eine Szene in der Sendung vom Mittwoch ganz eindeutig. Das Gruppendate, zu dem mehrere Kandidaten eingeladen waren, endet gerade schon wieder. Ohne, dass Florian mal mit Gerda gesprochen hatte. Da ergreift er das Wort und fragt die Bachelorette: "Ich würde auch gern noch quatschen. Oder ist es schon wieder vorbei?"

Und was antwortet die Bachelorette?

"Müsst ihr mir dringend was sagen? Ich wollte eigentlich nur die ernsten Gespräche führen, wo ich noch wirklich Gesprächsbedarf hatte."

Rumms! Gar nicht nett. Die Bachelorette hat wohl keinen Redebedarf bei Florian und macht auch keinen Hehl daraus.

Wenig später dann verkündet Florian seinen Rückzug. "Für mich persönlich war es einfach viel zu wenig. Wir hatten keine Zeit mehr. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dich meinen Eltern vorzustellen", sagt er zu Gerda. Deswegen habe er entschieden, dass er die Show freiwillig verlassen werde.

Die Auswahl ist jedenfalls kleiner geworden. Doch das schert Gerda nicht. Sie hätte Florian sowieso keine Rose gegeben, gibt sie noch zu Protokoll. Da weiß jemand ganz genau, was er will – und sagt das auch.

(hau/as)

Komische Jobs, die Stars vor ihrer Karriere hatten

Wie mich das Klum-Kaulitz-Gelaber abfuckt

ARD schneidet Szenen mit Jan Josef Liefers aus "Tatort" – nun reagiert der WDR

Am Sonntag zeigte die ARD eine neue "Tatort"-Episode aus Münster. Wie immer mit von der Partie war auch Jan Josef Liefers als Gerichtsmediziner Prof. Boerne. Dass die ARD so kurz nach dem Eklat um die Aktion #allesdichtmachen, an der auch Jan Josef Liefers beteiligt war, ausgerechnet einen "Tatort" mit ihm zeigt, war vielleicht nicht die cleverste Idee. Auf Twitter häuften sich zumindest die Kommentare derer, die Filme mit Liefers nicht weiter unterstützen wollen.

Die ARD ließ sich davon aber …

Artikel lesen
Link zum Artikel