Heidi Klum und Mann Tom Kaulitz kommen zum Tokio Hotel-Event in Berlin. Am Freitag veröffentlicht Tokio Hotel die neue Single "Here comes The Night" und gleichzeitig wird das zusammen mit ei ...
Tom Kaulitz mit seiner Frau Heidi Klum.Bild: dpa-Zentralbild / Gerald Matzka
Stars

Heidis Mann Tom Kaulitz deckt auf: Das verbindet ihn mit Helene Fischer

19.01.2022, 14:27

Seit August 2019 ist Tom Kaulitz mit Supermodel Heidi Klum verheiratet. Mit der Hochzeit bekam der Tokio-Hotel-Gitarrist aber nicht nur eine Ehefrau an seine Seite, sondern wurde mit einem Schlag vierfacher Stiefvater. Aus einer Beziehung mit dem ehemaligen Formel-1-Boss Flavio Briatore stammt Heidis älteste Tochter Leni. Und zusammen mit ihrem Ex-Ehemann Seal hat die 48-Jährige drei gemeinsame Kinder: Henry, Johan und Lou.

Ob Heidi und Tom gemeinsame Kinder planen, ist nicht bekannt. Dafür plauderte Heidis Ehemann nun aber aus, welchen Mädchennamen er für eine Tochter favorisiert.

Tom Kaulitz hätte seine Tochter nach einer Disney-Figur benannt

Dieses Detail verriet er in seinem Podcast "Kaulitz Hills – Senf aus Hollywood", den er zusammen mit seinem Bruder Bill Kaulitz macht. In ihrer Podcast-Rubrik "Kaulitz Kolumna" kam Tom auf Helene Fischer zu sprechen und erzählte: "Ich hab gelesen, Helene Fischer hat ein Baby bekommen und sie hat es Nala genannt." Und dann verriet Tom:

"Und das war auch meine Idee. Ich habe früher immer gesagt, wenn ich einmal eine Tochter habe, dann möchte ich sie Nala nennen, weißt du das noch?"

Bill konnte sich erinnern und pflichtete seinem Bruder bei, dass das ein sehr schöner Name sei. "Ich finde es sehr sympathisch, dass Helene ihre Tochter Nala genannt hat", ergänzte Tom noch in diesem Zusammenhang.

Anschließend stellten sie fest, dass sie generell eine Vorliebe für die Namen aus dem Disney-Film "König der Löwen" haben und sprachen darüber, welchen sie für sich ausgesucht hätten. "Ich finde ja auch, dass Tom ein blöder Name ist, weil Tom ist die Abkürzung von Thomas und jeder denkt, du bist ein Thomas", erklärte Tom zunächst. Darauf erwiderte Bill: "Also würdest du lieber Timon heißen, wie das Erdmännchen?" "Nicht Timon, ich wollte immer Mufasa heißen, das ist ein geiler Name", widersprach Tom seinem Zwilling. Bill hingen gefällt der Name Scar, er erklärte auch warum:

"Scar hat so etwas Geheimnisvolles und Mystisches. Er ist aber auch irgendwie sexy."

"Du Scar und ich Mufasa, das wäre doch was. Das beschreibt uns auch ganz gut. Ich bin der nette König und du bist der hinterhältige Onkel", fasste Tom zusammen.

Heidi Klum macht witzigen Vergleich

Anfang der Woche machte bereits Toms Frau Heidi Klum eine interessante Bemerkung in Richtung Helene Fischer. Die "Germany's Next Topmodel"-Jurorin hat zusammen mit Snoop Dogg ein Lied heraus gebracht – am vergangenen Donnerstag erschien "Chai Tea With Heidi". Über das Lied sagte sie im "Bild"-Interview: "Entweder, der Song gefällt – oder nicht. Ich brachte das Projekt ins Rollen. Am Ende des Tages hätte jede Frau das Lied singen können. Hätte auch Snoop Dogg featuring Helene Fischer werden können."

Was man im ersten Moment vielleicht nicht direkt vermutet: Auch Helene Fischer und Heidi Klum verbindet eine Gemeinsamkeit. Beide haben eine musikalische Ausbildung. Helene ist ausgebildete Musical-Darstellerin. Und Heidi verriet über sich vor Kurzem: "Ich spielte viele Jahre Klavier, war kurz im Kirchenchor und nahm in New York klassischen Gesangsunterricht." Zudem habe sie "15 Jahre dreimal pro Woche getanzt, das war meine große Liebe".

(swi)

Vanessa Mai beichtet Jugend-Sünden: "Mit 18 schon fertig mit allem"

Im Spotify-Podcast "Talk-O-Mat" treffen pro Folge zwei prominente Menschen aufeinander, die sich bestenfalls noch nicht kennen. Die Themen werden redaktionell vorgegeben, die Atmosphäre entsteht ganz von allein, so die Idee.

Zur Story