Unterhaltung
Bild

Laura Müller und Michael Wendler: Die beiden wollen zusammen Kinder haben und sind schon dabei, einen passenden Namen auszusuchen. Bild: screenshot TVNOW

Wendler spricht über Millionen-Pornoangebot für Laura

Laura Müller und Michael Wendler sind seit 2018 ein Paar. Davor war der Musiker 29 Jahre lang mit Claudia Norberg liiert. Der Sänger wanderte mit seiner Ex und Tochter Adeline 2016 in die USA aus. Nun lebt seine 19-jährige Freundin mit ihm in Florida.

In der fünften Folge der Doku "Laura und der Wendler – total verliebt in Amerika" stehen ganz besonders die großen Gefühle der beiden im Vordergrund. Doch ein bisschen schmuddelig wird es auch.

Das unmoralische Porno-Millionenangebot

In der Sendung erzählen die beiden recht plötzlich von einem Millionenangebot, das vor Monaten schon einmal für Schlagzeilen sorgte. Kurz nach Lauras Nacktbildern im Playboy war eine Erotikseite auf die 19-Jährige aufmerksam geworden und hatte ihr ein Porno-Angebot unterbreitet.

Der Wendler sagt dazu:

"Das ist nicht ein unseriöses Angebot gewesen, sondern ein Angebot von der größten Pornoproduktionsfirma der Welt, die eine Million Euro Laura zahlen würde, wenn sie in einem Porno mitdreht"

Laura und Michael versichern aber, dass sie nicht eine Sekunde über dieses Angebot nachgedacht hätten. "Ich würde meine Laura niemals in andere Hände geben. Das wäre das Schlimmste, was ich mir vorstellen könnte", so der Schlagerbarde. Und Laura wolle das auch nicht.

Der Wendler hat stattdessen eine neue Familie gefunden und will auch kurzerhand mit seiner Laura eine neue gründen. Die 19-Jährige erklärt: "Michael und Papa haben ein gutes Verhältnis. Ich glaube auch, dass Michael sehr dankbar ist, dass mein Papa ihn auch so mag. Du fühlst dich einfach auch wohler, wenn du weißt, dass deine Schwiegereltern dich toll finden."

Bild

Familie Müller mit dem Wendler: Mit Lauras Papa (links) und ihrer Stiefmutter Gaby fühlt sich Michael sehr wohl. Bild: Screenshot TVNOW

Für eine neue Ehe müsste der Wendler seiner Laura aber erstmal einen Antrag machen. Die Influencerin berichtet weiter:

"Wenn du das Gefühl hast, dass du von der eigenen Familie nicht gemocht wirst und immer einen Spagat hinlegen musst, dann fühlst du dich auch nicht so toll. Du weißt nie, was du richtig machst und was nicht"

Laura Müller

Darum hat Michael Wendler mit seiner Familie gebrochen

Der Schlagerbarde hat schon lange mit seiner Familie gebrochen und das hat auch einen ganz bestimmten Grund, wie er in der Doku berichtet: "Wer so eine Familie hat, der braucht keine Feinde mehr. Wir haben uns irgendwann mal verkracht. Es ging ums Geld." Als der Wendler bekannt wurde, hätten alle etwas von ihm gewollt. Das sei für ihn nicht verständlich gewesen, weil er eigentlich nur für sich und nicht für seinen Vater arbeiten würde.

Bild

Claudia Norberg und Christine Tiggemann: Die Mutter vom Wendler hat ein sehr gutes Verhältnis zu seiner Ex. Bild: Screenshot TVNOW

"Warum soll ich ihm 150.000 oder 250.000 Euro abgeben? Er kann ja selbst arbeiten gehen. Das war eigentlich der Grund unserer Diskrepanzen und deswegen ist unser Verhältnis bis zum heutigen Tag auch nicht besser geworden", offenbart Michael und fügt hinzu: "Es ging immer nur ums Geld."

Bild

Laura und Klaus Müller: Bei den Worten von Gaby fangen plötzlich alle an zu weinen. Bild: Screenshot TVNOW

Mit dem Papa von Laura und ihrer Stiefmutter Gaby fängt der 47-Jährige jetzt noch einmal von vorne an. "Ich bin froh, dass ich euch beide kennengelernt habe und wir jetzt eine Familie sind." Dabei schießen den Müllers und dem Wendler die Tränen in die Augen.

Gaby schluchzt:

"Uns geht es genauso. Wir freuen uns für Laura, dass sie so einen lieben Menschen an ihrer Seite hat. Wir sind richtig stolz darauf und freuen uns, dass du so liebevoll bist"

Laura freut sich auf Nachwuchs

Michael Wendler spüre, dass Papa Klaus ihn liebe und das bringe ihm unglaublich viel und stärke eben seine Bindung zur neuen Familie. Bei so vielen Glückshormonen kommen Laura und Michael in Plauderlaune und sprechen über ihren Kinderwunsch.

Bild

Laura Müller, Michael Wendler: Die beiden sprechen über ihr erstes gemeinsames Baby. Bild: Screenshot TVNOW

Michael schwärmt: "Die Wendlers, eine verrückte, neue Familie – und der kleine Tom ist auch da." Laura stellt prompt klar: "Schatzi, noch nicht, aber bald." Über die Namenswahl müssen sie dann allerdings noch diskutieren, denn Tom sei nicht Lauras erster Wunsch. "Der Junge heißt nicht Tom, irgendwas Amerikanisches" soll es dann aber doch sein.

Doch in einer Sache sind sie sich einig: Sie wünschen sich zunächst einen Jungen. Die "Let's Dance"-Teilnehmerin erklärt:

"Ich muss sagen, dass ich schon Lust auf Jungs habe und schon gerne eine Mama von einem Jungen sein möchte. Ich kann es nicht beeinflussen, Hauptsache die Kinder sind gesund"

Über ein Mädchen würde sie sich aber auch freuen. Michael stellt noch mal klar: "Er heißt Tom, auch wenn es ein Mädchen wird."

Adeline Norberg ist stolz auf das 'Playboy'-Cover

Bevor es konkret an die Kinderplanung geht, müssen die beiden die nächsten Karriereziele der 19-Jährigen besprechen, denn Lauras Titelseite im "Playboy" war schon ein voller Erfolg und die auflagenstärkste Ausgabe seit Jahren:

"Der Chef vom 'Playboy' hat sich gerade bei mir gemeldet und sich noch mal ausdrücklich bei dir bedankt, obwohl du eigentlich dafür ja gar nichts kannst."

Bild

Laura Müller: Das TV-Gesicht unterschreibt seine 'Playboy'-Titelseite. Bild: Screenshot TVNOW

Die Wendler-Freundin sei dennoch mächtig stolz über ihr Cover:

"Man muss auch überlegen, was ich für Vorgängerinnen hatte: Madonna hat sich schon ausgezogen, Naomi Campbell. Das sind also ganz viele Frauen, die wirklich auch bedeutend für die Geschichte waren, würde ich sagen"

Bild

Adeline Norberg: Die 18-Jährige ist stolz auf Laura. Bild: Screenshot TVNOW

Auch die 18-jährige Adeline ist mächtig stolz auf die Freundin ihres Papas: "Ich habe ganz großen Respekt für Laura, dass sie diesen Mut hatte, beim 'Playboy' mitzumachen. Was ich gesehen habe, war atemberaubend." Mehr als das Cover wollte sie sich dann aber doch nicht anschauen.

Bild

Laura, Michael und Adeline: Beim Plätzchenbacken geht der Wendler auf Tuchfühlung. Bild: Screenshot TVNOW

Über zu wenig nackte Tatsachen kann sich die 19-Jährige übrigens nicht beschweren, auch wenn sie eher ungewollt damit konfrontiert wird. "Ich kriege täglich oder wöchentlich Hunderte Bilder von irgendwelchen Männern." Bei den Aufnahmen seien auch Nacktbilder dabei. Die würde sie aber nie veröffentlichen. "Das macht man auch nicht, es gibt mir nichts", so die Wendler-Freundin.

(iger)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Corona-Open bei "Let's Dance" – und die Zuschauer lachen über Laura Müllers Songwahl

Geistertanz vor leeren Rängen – oder die Frage: Wie hält man beim Tanzen 1,50 Meter Mindestabstand? Ein surrealer Abend bei "Let's Dance".

Tanzen lebt von Emotionen. In den vergangenen Jahren war ich oft persönlich vor Ort, direkt am Tanzparkett in Köln. Ich kenne jeden Warm-Up-Spruch von Daniel Hartwich auswendig. Das Raunen des Publikums, die überbordenden Emotionen, die Standing-Ovations – man kann die Faszination dieses TV-Formates nirgendwo besser spüren, als direkt in der Halle. Für diese Momente trainieren die prominenten Kandidaten so hart und dafür schalten die Menschen am Freitagabend ihre Fernseher ein.

Eine leere Halle, …

Artikel lesen
Link zum Artikel