Bild

Michael Wendler und Laura Müller präsentieren sich als glückliches Paar. Bild: Instagram/ Michael Wendler

Ex-Weddingplaner vom Wendler enthüllt: "Laura, ich war bei deinen Eltern"

Die jüngste Entgleisung von Michael Wendler sorgte für einen großen Eklat. Nach der Verbreitung von kruden Verschwörungsmythen und Kritik an der Bundesregierung wegen der Corona-Maßnahmen folgte schließlich ein KZ-Vergleich vom Sänger. RTL zog am Ende die Konsequenzen und verbannte Wendler nachträglich aus allen bereits fertig produzierten "DSDS"-Folgen.

Laura Müller schweigt weiterhin zum Wirbel um ihren Mann, sie hat sich bislang nicht klar von seinen Aussagen distanziert. "Dieser Moment, wenn mein Schatz mir Rosen schenkt!", schrieb Laura nach dem KZ-Vergleich-Eklat zu einem Blumen-Foto. An den Trennungsgerüchten scheint somit erstmal nichts dran zu sein, in der Öffentlichkeit hält sie weiter fest zu ihrem Micha. "Wir sind ein glücklich verheiratetes Ehepaar. Ich liebe Michael. Was wäre ich für eine Ehefrau, die ihn jetzt im Stich lassen würde?", sagte sie nach seiner Bekanntgabe, dass er die "DSDS"-Jury verlässt.

Der Ex-Weddingplaner von Michael Wendler aber schätzt besonders für Laura Müller die neueste Entwicklung rund um den Schlagerbarden dramatisch ein. Timo Berger fordert vom "Egal"-Interpreten immer noch rund 30.000 Euro an Flug- und Übernachtungskosten für ihre geplatzte TV-Hochzeit. Jetzt ist er wieder auf dem Weg nach Florida. "Ich weiß mittlerweile, dass die Einwanderungsbehörden am Ermitteln sind", gibt er an. In einer Videobotschaft auf Instagram spricht er zudem direkt Laura an und berichtet, dass er ihre Eltern getroffen habe.

Timo Berger spricht über Treffen mit Lauras Eltern

Zunächst sagt der Unternehmer: "Ich werde so lange in Florida bleiben, bis ich das Gefühl habe, alles Mögliche in Bewegung gesetzt zu haben, damit die Konsequenzen auch eintreten. Beim letzten Mal bin ich alleine gekommen, diesmal nicht. Ich habe nicht nur die deutschen Medien dabei, nein, auch die amerikanische Presse." Diese seien jetzt ebenfalls auf die "Machenschaften in Cape Coral" aufmerksam geworden. Tatsächlich berichtete gerade erst der US-Fernsehsender NBC-News über den Wendler.

Dann richtet sich Timo Berger in seinem Video plötzlich direkt an die Influencerin: "Laura, ich war bei deinen Eltern, ich bin nach Tangermünde gefahren, habe sie besucht. Ich habe mit ihnen geredet. Ich weiß, wie dein Vater denkt." Über den genauen Gesprächsinhalt schweigt Berger, doch was dann folgt, klingt dramatisch:

"Mein Angebot steht nach wie vor: Ich nehme dich mit zurück nach Deutschland, aber es ist deine letzte Chance. Was muss noch alles passieren, damit du aufwachst? Ende September seid ihr weg, er sagte, er hat alles unter Kontrolle, euch kann nichts passieren, die Verträge sind erfüllt, dein Instagram wird weiterlaufen, deine Karriere ist nicht gefährdet, alles Lügen. Alle deine Kooperationen sind weg, die drei kleinen Versuche sind kläglich gescheitert. Niemand wird mehr mit Laura Müller Werbung machen. Und wenn du dich weiter versteckst und an seiner Seite bleibst, wird sich das auch nicht ändern."

Bergers Appell lautet schließlich: "Aufwachen, Koffer packen, zurück nach Deutschland." Zudem meint er, dass ihre Ehe in Deutschland nicht anerkannt sei und nicht eingetragen sei. "Du bist nach wie vor Laura Müller, ledig", so der Unternehmer. Und weiter: "Auch wenn du kein Konto hast in Amerika, kein Geld, keine Kreditkarte, egal, ich helfe dir. Ich buche dir den Flug, ich nehme dich mit zurück. Du hast meine Nummer, du musst dich nur melden. Entscheide dich und überlege, welche Perspektive dein Leben an seiner Seite hat – isoliert von allen, keine Freunde, keine Einnahmen, kein Ansehen, einfach nichts."

Irgendwann müsse man eine Entscheidung treffen und auch an sich selbst denken, Liebe hin oder her, sagt er zum Schluss und prophezeit: "So weiterleben wie die letzten Monate wird auf jeden Fall zu keinem guten Ende führen." Es ist nicht der erste Versuch von Timo Berger, Laura Müller zum Umdenken zu bewegen. Doch bisher ist er damit gescheitert, denn zu einem Aufeinandertreffen ist es zwischen den beiden in den USA noch nicht gekommen.

(iger)

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ingrid Götzken 11.01.2021 15:00
    Highlight Highlight Das ist ein faires Angebot und ihre Eltern würden sie doch mit offenen Armen aufnehmen. Die Lebensgefährtin ihres Vaters ist für sie doch wie eine Mutter, die Beiden sind sympathische Leute. Aber ich glaube nicht, dass sie mitkommt, sie steckt noch nicht tief genug dadrin und Schatziiii ist ein überzeugender Dummschwätzer und sie leider ein strohdummes Naivchen.
    NOCH lebt sie ja im Luxus, auch wenn der nicht bezahlt ist, sie freut sich über den Adventskalender und gibt damit auch noch an, wie dumm muss man sein um es nicht sehen zu wollen, dass nichts mehr reinkommt, aber Anzeigen drohen.
    • denken-erlaubt 15.01.2021 09:17
      Highlight Highlight Na, Sie haben sich ja auf den Wendler gut eingeschossen und sehen es als Ihre Bürgerpflicht an, jeden noch so kleinen Pups des Herren, der hier publiziert wird, zu kommentieren... Keinesfalls kann ich dem Typen nebst Gemahlin etwas abgewinnen, Ihren Kommentaren aber auch nicht. Weniger ist halt manchmal mehr.

Nach Lukas-Podolski-Hammer: Diese Stars könnten als Juroren beim "Supertalent" jetzt folgen

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass tatsächlich Lukas Podolski beim "Supertalent" in der neuen Staffel einer der Juroren sein wird. Damit folgt er als erstes auf Dieter Bohlen, der seit 2007 Teil der RTL-Show war. Der Sender machte in Bezug auf Podolski auch klar, dass dieses Format nicht das einzige sein wird, in dem der Weltmeister von 2014 überraschend mitwirkt. Der Grund: Es wird von "einer weitreichenden Zusammenarbeit" gesprochen, sowohl im Unterhaltungs- als auch im Sportbereich.

Der …

Artikel lesen
Link zum Artikel