Nach ihrem überraschenden Instagram-Abgang kehrte Superstar Britney Spears auf die Plattform zurück.
Nach ihrem überraschenden Instagram-Abgang kehrte Superstar Britney Spears auf die Plattform zurück. instagram / britney spears

Nach Löschung von Instagram-Account: Britney Spears erklärt Grund für Rückzug

23.06.2022, 18:05

Zwei Wochen ist es her, dass Britney Spears ihrem Freund Sam Asghari das Jawort gab. Nach fünf Jahren Beziehung feierte das Paar mit einer intimen Zeremonie in Kalifornien. Auf Instagram ließ die Sängerin ihre Fans an der Party teilhaben. Doch nur kurz darauf löschte die Pop-Ikone plötzlich ihren Instagram-Account. Gleich wurde wild gemutmaßt, was der Grund für die Löschung des Profils sein könnte. Jetzt meldet sich die 40-Jährige zur Freude ihrer 41,6 Millionen Follower auf der Social-Media-Plattform zurück.

Britney Spears mit Comeback auf Instagram

Für gewöhnlich scrollt man auf Brtiney Spears' Instagram-Seite durch etwas kuriose Tanzvideos und freizügige Fotos, bis die Zweifach-Mutter ihr Profil plötzlich ganz von der Plattform nahm. Doch nun meldet sich die "Toxic"-Sängerin mit einem klassischen Britney-Bild zurück. Im bunten Bikini zeigt sich die Sängerin glücklich am Pool und verrät gleich, was sie in den letzten zwei Wochen getrieben hat. Offenbar war das frischverheiratete Ehepaar noch gar nicht in den Flitterwochen, denn es gab viel zutun.

In ihrem Comeback-Post schreibt Britney, dass sie kurz nach der Hochzeit in eine neue Bleibe umgezogen und damit eine ganze Menge Arbeit verbunden gewesen sei. Dass es wohl "nicht die schlauste Idee war", so viele Dinge zur gleichen Zeit zu unternehmen, gibt sie auch direkt selbst zu.

Vor zwei Wochen gaben sich Britney Spears und Sam Asghari das Jawort.
Vor zwei Wochen gaben sich Britney Spears und Sam Asghari das Jawort.instagram / britney spears

Trotzdem tut sich Britney mit ihrem neuen Haus und der ungewohnten Gegend noch etwas schwer. "Es ist so komisch", schreibt sie, "Ich wache auf und alles neu ist. Neuer Pool, neue Küche, neues Bett." Das Haus mit großem Garten und Pool sorge aber zumindest dafür, dass sich ihre Hunde mehr als zu Hause fühlten, so der Popstar weiter.

Badespaß im neuen Pool

Für Fans die besorgt sind, die Sängerin könnte noch einmal eine Social-Media-Auszeit nehmen, findet die 2000er-Ikone auch gleich die richtigen Worte in ihrem Post. "Ja, ich werde weiter posten… es hält mich auf Trapp", beruhigt sie ihre Anhänger. Aber auch so, weiß die Hunde-Mama sich zu beschäftigen. Denn ihre Tage gestaltet sie nun gerne um den neuen Pool herum. "Ich habe ein schönes Bad in meinem Pool genommen. Er ist so hell und hat einen schönen Chill-Spot. Und eine Rutsche. Ich bin sie schon viermal heruntergerutscht. Sie ist verdammt schnell!", schreibt sie zu dem Bild.

Doch nicht nur räumlich hat sich Britney Spears verändert, sondern auch äußerlich. Und damit scheint es ihr so richtig gut zu gehen. Stolz verkündet sie: "Ich habe alle meine Haare kurz geschnitten und mein Mann hat mir gerade ein Steak gemacht. Das Leben ist gut". Was ihr frischgebackener Ehemann sonst so macht, zeigt sich auch gleich auf Instagram in einem Video. Sam Asghari genießt den Pool nämlich mindestens genau so sehr und springt in dem Clip mit Kopfsprung in das blauen Nass.

Ihre Follower freuen sich mit Britney über ihr neues Glück. "Genieß das neue Schloss, Prinzessin" oder "Du verdienst den Neustart", schreiben User unter dem Beitrag. Auch, dass die Sängerin wieder auf Instagram auffindbar ist generiert unzählige "Willkommen zurück"-Kommentare.

(ckh)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Billie Eilish enthüllt: Beim Coachella-Festival sprang ein Double für sie ein

Beim diesjährigen Coachella Festival in Indio, Kalifornien, gehörte Billie Eilish zu den Headlinern. Neben Harry Styles, Swedish House Mafia und The Weeknd bespielte die 20-Jährige die große Mainstage des Kult-Festivals und brachte die Menge zum Beben – oder war es gar nicht der Pop-Star selbst, der fast 100.000 Fans zum Toben animierte? Denn wie die Performerin nun in einem Interview mit "Apple Music" verriet, stand bei ihrer Performance nicht nur die Sängerin selbst, sondern auch ein Bodydouble auf der Bühne.

Zur Story