Bild

Gestatten, Familie Feuerstein. Bild: United Archives/imago

Yabba Dabba Doo! Die "Familie Feuerstein" soll zurückkommen

Mit dem Ruf "Yabba Dabba Doo!" hat sich die Zeichentrickfigur Fred Feuerstein weltweit einen Namen gemacht.

Nun soll die 60er-Jahre-Serie um eine Steinzeit-Familie für das Fernsehen neu aufgelegt werden. Das Studio Warner Bros. Animation will mit der Firma von Produzentin und Schauspielerin Elizabeth Banks ("Pitch Perfect") eine animierte Komödien-Serie für Erwachsene schaffen, berichtete das US-Branchenblatt "Variety" am Donnerstag. Das Projekt befinde sich noch in einer frühen Phase, hieß es weiter. Bei welchem Sender die Serie laufen soll, war zunächst noch nicht zu erfahren.

Die "Familie Feuerstein"-Abenteuer der Trickfilmer Joseph Barbera und William Hanna mit mehr als 150 Folgen waren von 1960 bis 1966 ein großer Hit im US-Fernsehen und dann auch weltweit. Es war die erste Trickfilmreihe im Abendprogramm.

Die Hauptfiguren waren Fred und Wilma Feuerstein und die Nachbarn Betty und Barney Geröllheimer samt ihren Kindern. Später folgten auch Realfilme, darunter "Flintstones – Familie Feuerstein" (1994) mit John Goodman als tollpatschiger Fred Feuerstein.

(pb/dpa)

Pokémon auf der Fashion Week in London

1 / 11
Pokémon auf der Fashion Week in London
quelle: imago stock&people / alberto pezzali
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Bye Mr. Big: Toxische Boyfriends sind keine Traummänner

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Abschied vom ZDF – Claus Kleber verlässt das "heute-journal" Ende des Jahres

Was ist nur bei den Öffentlich-Rechtlichen los? Diese Frage kommt wohl unweigerlich auf, wenn man sich ansieht, wie viele Nachrichtensprecher und Moderatoren in den vergangenen Wochen und Monaten der ARD abhandengekommen sind. Nun muss auch das ZDF einen schweren Abschied verkraften. Claus Kleber kehrt dem Sender den Rücken.

Nach 19 Jahren verlässt er das "heute-journal" zum Jahresende, wie ein ZDF-Sprecher gegenüber watson bestätigte:

Die "Bild" hatte zuvor über den Abschied des …

Artikel lesen
Link zum Artikel