Lena Meyer-Landrut beweist am Rande eines Foto-Shootings Humor.
Lena Meyer-Landrut beweist am Rande eines Foto-Shootings Humor.instagram.com/lenameyerlandrut

Lustiger "Fail" beim Shooting: Das hätte Lena Meyer-Landrut nicht passieren dürfen

18.01.2022, 10:4818.01.2022, 14:44

Lena Meyer-Landrut hat sich in über zehn Jahren im Showgeschäft zum Tausendsassa entwickelt. Seit ihrem Sieg beim "Eurovision Song Contest" 2010 ist die inzwischen 30-Jährige aus der deutschen Musiklandschaft nicht mehr wegzudenken. Fünf Alben hat sie veröffentlicht, die auf den vorderen Chartplätzen landeten. Zusätzlich zu ihrer Musikkarriere unterstützt Lena seit 2013 junge Talente als Jurorin in der Castingshow "The Voice Kids". Außerdem arbeitet sie als Synchronsprecherin. So lieh sie zum Beispiel in dem Animationsabenteuer "Trolls" der Hauptfigur Poppy ihre Stimme.

Lena Meyer-Landrut lacht über ihren "Extensions-Fail"

Vergangenes Jahr baute sich Lena ein weiteres Standbein auf: Mit "A Lot Less" brachte die Sängerin eine Mode-Kollektion auf den Markt, in Zusammenarbeit mit dem Label About You. Ihre eigene Klamotten-Linie ist für Lena ein Herzensprojekt, wie sie im Podcast von Felix Jaehn deutlich machte. Kein Wunder also, dass Lena ihre Marke auch selbst als Model bewirbt. Bei einem Foto-Shooting legte sich die "Strip"-Interpretin allerdings etwas zu sehr ins Zeug und leistete sich einen lustigen Fauxpas.

Wie ihre Fans auf Instagram mitbekamen, stand Lena diese Woche für eine neue Kampagne ihrer "A Lot Less"-Kollektion vor der Kamera – und dabei gab die gebürtige Hannoveranerin alles: In einer weiten weißen Hose und einem schwarz-weiß-gestreiften Pullover lieferte Lena alle möglichen Posen – inklusive Drehungen und raschen Bewegungen mit ihrem Kopf.

Dann passierte es: Während sie sich hingebungsvoll vor dem Fotografen bewegte, lösten sich plötzlich ihre Haare vom Kopf. "Extensions-Fail 3000" und "Hahaha Rolle übertrieben", lauteten ihre Kommentare zu der kleinen Panne. Damit bewies sie gleichzeitig charmant, dass sie sich nicht selbst zu ernst nimmt. Trotz ausgelassener Stimmung ging es aber auch professionell am Set zu, wie Lena Meyer-Landrut mit einem weiteren Clip in ihrer Instagram-Story zeigte: In dem Video posierte sie gekonnt sexy und konzentriert. "Kann auch noch so, Keine Sorge", schrieb sie dazu.

Das ist Lena bei ihrer eigenen Kollektion wichtig

Lena Meyer-Landrut hat große Pläne mit "A Lot Less". Sie will unter anderem bei ihrer eigenen Kollektion auf Inklusion und Nachhaltigkeit achten. Ihr Wunsch ist es außerdem, dass die Kleidungsstücke zu 100 Prozent recyclebar sind. Mit ihrer Linie ist sie aber noch nicht da, wo sie gerne wäre. Im Gespräch mit Felix Jaehn gab sie offen zu: "Meine Wünsche, meine Gedanken, meine Ideen, meine Vorstellungen davon sind utopisch."

Einen wichtigen Schritt in die gewünschte Richtung hat Lena bereits getan. Sie lässt ihre Klamotten nicht in China produzieren, "weil die Wege einfach unheimlich lang sind, es ist der Killer". Die Produktion verteile sich vielmehr innerhalb Europas, beispielsweise über die Türkei, Bulgarien, Rumänien und Italien.

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Habe größten Respekt vor ihr": Ex-"GNTM"-Kandidatin nimmt Heidi Klum in Schutz

Das Youtube-Video von Ex-"GNTM"-Finalistin Lijana Kaggwa zum Thema "Was passiert wirklich hinter den Kulissen?" wurde inzwischen über zwei Millionen Mal aufgerufen. Darin erhob die 25-Jährige schwere Vorwürfe gegen die Castingshow, in der Heidi Klum seit 2006 Chef-Jurorin ist. Während der Ausstrahlung ihrer Staffel erhielt Lijana Hasskommentare und Morddrohungen, sodass sie sogar unter Polizeischutz gestellt wurde. In dem Clip, den sie vor Kurzem veröffentlichte, belastete Lijana die Produktionsfirma schwer und warf ihr letztlich Manipulation vor.

Zur Story