Unterhaltung
 Schalke Ole am 12.10.2019 auf Schalke in der Veltins Arena in Gelsenkirchen Michael Wendler *** Schalke Ole on 12 10 2019 at Schalke in the Veltins Arena in Gelsenkirchen Michael Wendler xTSx

Michael Wendler verbreitet schamlos Verschwörungsmythen. Bild: imago images / Revierfoto

Sänger immer verrückter: Michael Wendler erklärt Krankenschwester für tot

Es geht immer noch ein Stück verrückter, das beweist Michael Wendler mit Bravour. Der Schlagerstar hat nun auf seinem Telegram-Kanal ein Video verbreitet, mit dem er eine Krankenschwester nach einer Corona-Impfung fälschlicherweise für tot erklärt.

Tiffany Dover ist vor laufender Kamera zusammengebrochen, nachdem sie den Impfstoff erhalten hatte, jedoch ist sie nicht – wie vom Wendler behauptet – ins Koma gefallen und gestorben. Die junge Frau ist wohlauf und gesund, wie auch der Lokalsender "WRCB" auf Twitter in einem Faktencheck mitteilt.

Wendler hat den Link zu einem Youtube-Video gepostet, mit der Überschrift: "Sie gab direkt nach ihrer IMPFUNG ein Interview, fiel in OHNMACHT und Stunden später ins Koma und starb am nächsten Tag auf der Intensivstation. Die Familie postete das hier." Das darunter geteilte Video stammt von einem portugiesischsprachigen Youtube-Kanal, der Verschwörungsmythen rund um "Flat Earth" verbreitet.

Doch die Erde ist keine Scheibe, und die junge Frau starb auch nicht nach der Impfung.

Dover erzählte dem lokalen TV-Sender "WRCB", dass es ihr gut gehe

Der lokale Nachrichtensender "WRCB", der auch die Pressekonferenz ausgestrahlt hatte, auf der Dover zusammenbrach, stellte klar, dass es der Frau gut gehe. Dover sagte, sie habe eine überaktive Vagusreaktion, also sehr empfindliche Nerven, und es sei normal, dass sie nach einer Injektion das Bewusstsein verliere.

"Ich habe eine Geschichte mit einer überaktiven vagalen Reaktion. Wenn ich Schmerzen von irgendetwas habe, etwa an einem Nagel hängenbleibe oder mir den Zeh stoße, kann ich einfach ohnmächtig werden", erzählte sie dem Nachrichtensender.

Das hält Wendler nicht davon ab, diese und ähnlich wirre Falschmeldungen dennoch zu verbreiten. Nachdem der Fernsehsender RTL einen kritischen Artikel über das Verhalten des Sängers veröffentlicht hatte, meldete sich der Wendler per Sprachnachricht zu Wort: "Alles deutet darauf hin, weil sie sich auch aus den sozialen Netzwerken herausgezogen hat, dass sie tatsächlich verstorben ist. Solange RTL nicht einen klaren Gegenbeweis bringt, dass Tiffany Dover noch lebt (...), solange steht Behauptung gegen Behauptung."

Was Wendler als eindeutigen Beweis zulassen würde, ist unklar, denn ein Bild oder Video könne "vordatiert" sein, sagt er.

Wendler wirft den deutschen Medien vor, Falschmeldungen zu verbreiten

Der Verschwörungsmythiker Wendler sieht die Lage der deutschen Medienlandschaft insgesamt kritisch und sagt, "die Nachrichten, die RTL, oder auch andere Medien in den letzten Monaten in Deutschland verbreitet haben, wären dann genauso Verschwörungstheorien". Er hingegen verbreite keine Fake-News.

Bild

Der Post von Michael Wendler auf Telegram. bild: screenshot telegram

Auf seinem Telegram-Kanal teilt der Sänger regelmäßig Meldungen von Channels, die Verschwörungsmythen propagieren. Manche davon haben auch einen rechtsesoterischen Hintergrund.

(lfr)

RTL schneidet Michael Wendler aus "DSDS" raus – so reagiert Dieter Bohlen

RTL zieht die Reißleine. Am Dienstagabend strahlte der Sender noch die erste Folge der neuen Staffel "DSDS" aus und setzte dabei auf zahlreiche Gags auf Kosten von Michael Wendler. Doch damit ist jetzt Schluss. Nachdem der Wendler auf Telegram die aktuellen Corona-Maßnahmen mit einem KZ verglichen hat, hat der Sender entschieden, den Sänger komplett aus der Sendung zu schneiden. Künftig wird er also nicht mehr Teil von "DSDS" sein. Eine Entscheidung, die bei den anderen "DSDS"-Juroren …

Artikel lesen
Link zum Artikel