Laura Müller, Michael Wendler, Oliver und Amira Pocher: In der TV-Show trat der Schlagerbarde gegen den Comedian an. Auch die Partnerinnen mischten mit.
Laura Müller, Michael Wendler, Oliver und Amira Pocher: In der TV-Show trat der Schlagerbarde gegen den Comedian an. Auch die Partnerinnen mischten mit. Bild: TVNOW/ Stefan Gregorowius

"Pocher vs. Wendler": Als Oliver Pocher fast nackt des Wendlers Laura Müller piesackte

03.03.2020, 16:44

Beim hochangepriesenen TV-Duell "Pocher vs. Wendler – Schluss mit lustig!" bekamen die Zuschauer vor allem eins zu sehen: TV-Höhepunkte, die auch zur Kategorie Fremdscham gezählt werden können. Da waren die Worte nicht verwunderlich, die Oliver Pochers Freundin Amira vorher wählte: "Locker bleiben, am Sonntag hat das Ganze ein Ende. Zum Glück, denn ich kann es auch nicht mehr sehen." Doch vorher holte der Comedian noch mal live zum Rundumschlag aus und Laura Müller schaffte es tatsächlich, ihren Schatzi zur Nebensache zu machen – wenn auch nicht ganz freiwillig.

Bis heute kam fast keiner an dem Satz der 19-Jährigen vorbei, der vor rund einem Monat ihrem Bebi und Millionen anderen eine riesengroße Freude gemacht hatte. Per Instagram flötete sie mit Schnappatmung: "Schatz, ich liebe dich sooo sehr. Du wolltest immer einen Pick-up-Truck haben." Das konnte Comedian Pocher nicht unkommentiert stehen lassen und rief mit der "#wendlerchallenge" noch viele weitere Kritiker auf den Plan. Millionenfach wurden seine Parodien über die "Lachnummer der Nation", wie er den Schlagerbarden kurzerhand umbenannte, aufgerufen.

Michael Wendler und Oliver Pocher: In der Show schlugen sie sich die Eier an den Kopf.
Michael Wendler und Oliver Pocher: In der Show schlugen sie sich die Eier an den Kopf.Bild: TVNOW/ Stefan Gregorowius

Nun sollte es nach einer Million Follower, einem Top-10-Hit vom Wendler und einer doppelten Gage später endlich zum großen Showdown kommen. Dabei stand unter anderem auch, was sollte es auch anderes sein, Eier zerschlagen auf dem Plan. Wer die rohen Eier erwischte, kriegte natürlich keine Punkte. Oliver Pocher teilte ordentlich aus und erhöhte den Peinlichkeitsfaktor.

Ansage des Abends

Bevor es zum großen TV-Duell kam, stellte Pocher klar: "Ich gegen den Top-Entertainer der Nation." Und Wendler meinte: "Macht euch gefasst auf mich und zehn mördermäßige Spiele. Herr Pocher, Sie haben es so gewollt." Seinen größten Traum stellte er auch gleich klar: "Der Gewinner kassiert die unfassbare Summe von zehn Millionen Euro." Da blieb der Comedian gelassen: "Herr Wendler, Sie haben es nicht anders verdient."

Oliver Pocher nahm in der Show gehörig den Wendler und Laura Müller auf den Arm.
Oliver Pocher nahm in der Show gehörig den Wendler und Laura Müller auf den Arm.Bild: tvnow/ stefan gregorowius / tvnow/ stefan gregorowius

Der Schlager-Star wollte auch noch mal falsche Hoffnungen aus dem Weg räumen und offenbarte: "Wir bereuen keine Sekunde, was wir tun. Wenn wir was machen, ist das auch so gewollt." Pocher blieb gelassen und zeigte sich schon vorab siegessicher: "Ich sage, ich kann alles besser als der Wendler – sogar singen."

Die peinlichsten Spiele

In einem Hand-Kostüm wagten sich Pocher und der Wendler ins erste Spiel. Dort kamen sich die beiden Streithähne schon ganz nah und kuschelten auf Turnmatten. Da sie sich kaum bewegen konnten, rollten sie sich beim Aufstehen hilflos nach links und rechts. Derjenige, der auf der richtigen Matte lag, gewann. Es wurden beim Duell Songs eingespielt, die rückwärts liefen. Oli und Michael mussten raten, ob es ein Wendler-Song war oder nicht. Natürlich gewann dort der Schlagerbarde, auch wenn der Comedian den 47-Jährigen intensiv studiert hatte, musste er sich beim Finalsong geschlagen geben.

Das zweite Duell sorgte schon fast für den Höhepunkt des Abends. Laura tippte beim Pärchenduell, dass ihr Schatzi sich 25 Wäscheklammern ins Gesicht klemmen kann. Während der Wendler Vollgas gab, war Laura in ihrer Paraderolle und grölte: "Schatzi, du schaffst das! Baby, du machst das! Baby, komm!" Moderatorin Wontorra kommentierte: "Du siehst aus wie eine Mischung aus Mettigel und Kaktus. Eklig ist es auch." Der Beistand von der 19-Jährigen brachte leider nichts, denn der Wendler blieb wohl bei seiner Lieblingszahl: 19 Wäscheklammern waren es am Ende.

Beim Final-Duell "Wem steht das Wasser bis zum Hals?" hüllte sich Pocher in ein Borat-Kostüm. Amira sagte schockiert zu ihrem Liebsten: "Warum musst du dich immer ausziehen?" Der Wendler hingegen blieb bei Shorts und T-Shirt. Oli zeigte sich lieber oben ohne. In einer Schaukel wurden die beiden nach oben gezogen und mussten Schätzfragen beantworten. Unten befand sich eine Eistonne, die bei einer falschen Antwort immer näher kam. Pocher entschied auch dieses Spiel für sich.

Die lustigsten Sprüche ...oder wenn ein Pocher die kleine Laura piesackt

  • Laura Wontorra: "Heute ist das Champions-League-Finale des kleinen Mannes."
  • Laura Müller konterte überraschend: "Ich wollte erstmal danke sagen für den Helm. Ich habe leider kein Gastgeschenk." Oliver Pocher entgegnete: "Wenigstens bist du angezogen."
  • Laura Wontorra: "Hatte Oli schon jemals Bartwuchs?"
  • Laura Wontorra: "Kind, ich helfe dir."
  • Oliver Pocher: "Zu wem sagst du Eierloch?" Michael Wendler antwortete: "Zu dir."
  • Oliver Pocher: "Momentan trägt sie die Milchpumpe, aber es ist kein Kleidungsstück."
  • Laura Wontorra: "Wie alt waren Oliver bzw. Michael bei ihrem ersten Mal?" Oliver Pocher fügte hinzu: "Ich möchte gerne die Frage auch umgekehrt stellen."

Die fiesesten Lästerattacken ...oder wenn Pocher zur Hochform aufläuft

  • Oliver Pocher zu den Wendler-Fans: "Der Unterschied: Das sind Gläubiger. Ich höre gerade, zehn schuldet er kein Geld."
  • Oliver Pocher: "Der Helm ist tatsächlich von meiner Tochter. Laura sollte er auch passen."
  • Pocher: "Das ist mit das Schlimmste, was ich in 90 Sekunden gesehen habe."
  • Laura Wontorra: "'Wetten, dass.. ?' kennst du doch noch, Laura. Das hast du immer früher mit deinen Eltern geguckt."
  • Oliver Pocher: "Wenn Sie Wendler-Fan sind, können Sie 10.000 Euro gebrauchen. Das Stichwort ist egal."
  • Oliver Pocher: "Das Gestüt würde auch beim Finanzamt passen. Ich kenne deine Steuererklärung besser als du."
  • Oliver Pocher: "Immer diese scheiß Ex-Weiber."
  • Oliver Pocher zum Wendler-Fanblock: "Wenn die mal was umsonst bekommen, ist das wie auf einer Messe hier."
  • Michael Wendler: "Meine Fans freuen sich darüber, deine nicht so."
  • Oliver Pocher: "Da braucht man Intelligenz und Geschwindigkeit. Das kann ich alles besser als er."
  • Oliver Pocher: "Hosenscheißer erinnert mich an sein Twitterbild. Untenrum war ich das."

Klartext des Abends

Immer wieder war die Rede davon, dass der Sänger den Comedien für seine fiesen Lästerattacken angezeigt hätte. Doch nun stellte der 47-Jährige klar:

"Ich habe tatsächlich mit dem Gedanken gespielt, Oliver Pocher anzuzeigen. Er hat dann aber Sachen gelöscht, die zu weit und unter die Gürtellinie gingen. Über den Rest konnte ich lachen."
Oliver Pocher und Michael Wendler: In der Sendung wurde Tacheles gesprochen.
Oliver Pocher und Michael Wendler: In der Sendung wurde Tacheles gesprochen.Bild: TVNOW/ Stefan Gregorowius

Zudem machte er eine klare Ansage: "Man kann Mobbing nicht verherrlichen. Ich fand es gut, dass Oli zur Besinnung gekommen ist. Oli, du kriegst keine Anzeige mehr, alles gut." Na, wenn da nicht dem 42-Jährigen ein Stein vom Herzen gefallen ist.

Die Frage aller Fragen kam dann schließlich vom Pocher: "Laura, hast du Michael wirklich das Auto gekauft?" Und die Influencerin konterte prompt: "Genau, das habe ich auch auf English erzählt." Wie viel das gute Stück gekostet hat, wollte sie dann doch nicht verraten. Der Grund: "Wir reden nicht über Geld. Micha hat mir schon so viel geschenkt." Und der Sänger flötete: "Das war das schönste Geschenk, was ich jemals bekommen habe."

Übrigens gab es noch etwas, was Pocher unter den Nägeln brannte. War das Penis-Bild, das auf Twitter kursierte, tatsächlich vom "Sie liebt den DJ"-Interpreten? Der Wendler: "Das bin ich nicht." Und ein weiterer Punkt wurde endgültig geklärt. Michael gab Aufschluss über seine Lebensumstände:

"Es ist kompliziert. Aber die Scheidung ist unterschrieben und Claudia hat noch Wohnrecht bis zum 21. Mai."

Die größte Überraschung

Es gab aber auch Dinge, die für Laura und Michael zu intim waren. Die Frage, wann der Wendler sein erstes Mal hatte, sorgte bei der 19-Jährigen fast zur Spielverweigerung. Das Spiel "Ich kenne dich, Schatzi" sollte für das Liebspaar im Fiasko enden. Laura erklärte überraschend: "Ich weiß es, aber ich schreibe es nicht. Ich möchte es nicht in der Öffentlichkeit erzählen."

Michael war da schon offener, zitterte dann aber doch: "Ich bekomme schon ein bisschen Schweißausbrüche. Ich glaube, Laura würde mich nicht in die Tonne hauen." Die "Let's Dance"-Teilnehmerin schrieb übrigens auf die Tafel 18 und Micha riet – durch Zufall oder nicht – richtig.

Der einzig wahre Gewinner

Oliver Pocher hat es nicht nur geschafft, Millionen Fans im Netz zu begeistern, sondern auch im TV-Duell als klarer Sieger hervorzugehen. Michael Wendler war kein schlechter Verlierer und nahm es mit Humor. Er säuselte Richtung Laura: "Pech im Spiel, Glück in der Liebe." Trotz Scheidungsgeständnis blieb der Heiratsantrag dann doch aus. Als Verlierer musste der Wendler übrigens noch eine mehr oder weniger liebevolle Grußbotschaft aufnehmen, die netterweise schon mal von RTL vorgeschrieben wurde:

"Herr Pocher, Sie sind einfach eine Nummer zu groß für mich mit 1,70 Metern. Ich muss Ihnen jetzt ein Geständnis machen: Ich wünschte, ich wäre wie Sie, dann hätte ich nicht nur eine Ex-Frau. Dieses Video ist das Ende vom Beef. Ich sage jetzt einfach mal, Oli, ist das okay für dich?"
Oliver Pocher und Michael Wendler: Nach der Show beglückwünschte der Sänger den Comedian für seinen Sieg.
Oliver Pocher und Michael Wendler: Nach der Show beglückwünschte der Sänger den Comedian für seinen Sieg.Bild: TVNOW/ Stefan Gregorowius

Danach folgte noch eine Umarmung, die das Ende des Social-Media-Battles besiegelte – zumindest vorerst.

"Dir und Mama in die Fresse zu schlagen": Britney Spears legt gegen ihre Familie nach

Der Streit zwischen Britney und Jamie Lynn Spears geht in die nächste Runde. Dass die Schwestern seit Längerem nicht das beste Verhältnis zueinander haben, ist kein Geheimnis. Ein Grund für ihren Zoff: Britney fühlt sich von Jamie Lynn hintergangen, weil sie sie in ihrem Kampf gegen die Vormundschaft ihres Vaters nicht genügend unterstützt haben soll. Jamie Lynn hingegen behauptet in einem aktuellen Interview, dass sie mit der Sache nie etwas zu tun hatte. Außerdem gab sie an, zu Beginn der Vormundschaft mit eigenen Problemen beschäftigt gewesen zu sein.

Zur Story