Bild

Günther Jauch wird mitten in der ProSieben-Show ins Studio geschaltet. Bild: screenshot prosieben

Joko Winterscheidt leistet sich Fauxpas in ProSieben-Show – wegen Günther Jauch

Thomas Gottschalk feierte am Dienstagabend seine Premiere als Moderator bei der ProSieben-Sendung "Wer stiehlt mir die Show?". Für die Premiere als Quizmaster holte sich der 70-Jährige Unterstützung von einem, der weiß, wie es geht: Günther Jauch. Der wurde während der Aufzeichnung plötzlich ins Studio geschaltet. "Ich bin kein Quizmaster. Joko und Klaas sind ein Duo und wir haben auch als Duo angefangen. Er hat heute eine der erfolgreichsten Quizsendungen der ganzen Welt, mein Freund Günther Jauch", leitete Gottschalk seinen Überraschungsgast ein.

Zu Beginn des Gesprächs witzelte der Showmaster: "Ja, es ist so wie immer, du weißt nicht weiter." Der ehemalige "Wetten, dass.. ?"-Moderator pflichtete bei: "Immer, wenn ich nicht weiter weiß, rufe ich Günther an. Der Joko hat leider niemanden, den er anrufen kann, wenn er nicht weiter weiß." Auf einmal schaltete sich dann Joko Winterscheidt mit ins Gespräch ein und machte dabei einen entscheidenden Fehler.

Warum Joko Winterscheidt mit seiner Anrede daneben liegt

Joko meinte nämlich in Richtung des "Wer wird Millionär"-Moderators: "Günther oder Herr Jauch, Entschuldigung, wir kennen uns noch gar nicht so gut. Ich habe einen Anzug an, der könnte von dir sein." Zwar fiel Joko der Fauxpas schnell auf, nämlich, dass er Jauch zu Beginn geduzt hat, doch seinen Satz beendete er dann trotzdem mit "dir". Jauch antwortete schließlich leicht holprig, ohne allerdings auf den Fehltritt weiter einzugehen: "Echt? Das ist dann die zweite Stufe der Fernsehkarriere. Da sage ich herzlichen Glückwunsch." Schnell ging er allerdings zu Gottschalk über: "Thomas, wo kann ich helfen?"

Bild

Joko Winterscheidt steht auf, als er mit Günther Jauch spricht. Bild: screenshot prosieben

Zur Erinnerung: Selbst Barbara Schöneberger bleibt nach jahrelanger Zusammenarbeit beim Sie und erklärte RTL bereits im Rahmen ihrer gemeinsamen Sendung "Denn sie wissen nicht, was passiert" dazu: "Günther Jauch ist eine Instanz irgendwie. Man käme nicht auf die Idee, ihn zu duzen. Und alle siezen ihn. Auch die, die schon seit ganz langer Zeit mit ihm zusammenarbeiten. Das heißt aber nicht, dass es minder herzlich ist." Thomas Gottschalk zählt als einer der wenigen zu den Personen, die Jauch mit Du ansprechen. Im gleichen Interview erklärte er schließlich ironisch:

"Ich duze ihn. Ich habe ihn ja auch gestillt als Kind."

Bild

Thomas Gottschalk geht in der Sendung übrigens nicht weiter auf den Joko-Fauxpas ein. screenshot prosieben

Übrigens: Thomas Gottschalk kommentierte den jüngsten Joko-Fauxpas in der gestrigen Sendung nicht. Nur Jauch sendete zum Schluss einen Seitenhieb in Richtung des Konkurrenzsenders, als er erfuhr, dass man in der Sendung kein Geld gewinnen kann: "Das ist das Grundproblem bei ProSieben. Der Aktienkurs steigt, aber bezahlen tun sie nicht. Man gewinnt immer nur Sendezeit."

(iger)

ARD schneidet Szenen mit Jan Josef Liefers aus "Tatort" – nun reagiert der WDR

Am Sonntag zeigte die ARD eine neue "Tatort"-Episode aus Münster. Wie immer mit von der Partie war auch Jan Josef Liefers als Gerichtsmediziner Prof. Boerne. Dass die ARD so kurz nach dem Eklat um die Aktion #allesdichtmachen, an der auch Jan Josef Liefers beteiligt war, ausgerechnet einen "Tatort" mit ihm zeigt, war vielleicht nicht die cleverste Idee. Auf Twitter häuften sich zumindest die Kommentare derer, die Filme mit Liefers nicht weiter unterstützen wollen.

Die ARD ließ sich davon aber …

Artikel lesen
Link zum Artikel