Nach Teil zwei von

Nach Teil zwei von "Lupin" fragen sich die Zuschauer, wo eigentlich Assanes Hund steckt. Bild: Netflix

"Lupin": Fan-Liebling in Teil 2 plötzlich verschwunden – Netflix-Zuschauer in Sorge

Im Januar avancierte die neue Serie "Lupin" zu einem großen Hit bei Netflix, Omar Sy eroberte die Herzen als Meisterdieb im Sturm. Wenige Monate später lieferte der Streaming-Dienst dann auch schon Nachschub, seit dem 11. Juni stehen fünf neue Folgen bereit. Bei aller Freude darüber sorgen die Episoden aber auch für einen kleinen Schock, der nun im Netz thematisiert wird.

Dabei geht es um den knuffigen Fan-Liebling J'accuse, Assanes Hund. Kurz nach einer Fluchtaktion verliert die Serie den Vierbeiner plötzlich aus den Augen, was mehreren Usern auf "Reddit" jetzt Sorge bereitet und zu Spekulationen verleitet.

Assanes Hund plötzlich in "Lupin" verschwunden

In Teil zwei von "Lupin" steht Assane wieder einmal permanent unter Hochdruck. Als das Kapitel auf seinen Höhepunkt zusteuert, realisiert er, dass die Polizei wegen Mordes hinter ihm her ist. Dem Protagonist bleibt nicht viel Zeit und so verlässt er fluchtartig seine Wohnung – glücklicherweise mit J'accuse im Schlepptau.

Was ist mit J'accuse passiert? Die

Was ist mit J'accuse passiert? Die "Lupin"-Fans wollen eine Erklärung. Bild: Netflix

Irgendwann während der Aktion kommt der Hund aber offenbar abhanden, oder zumindest wird dieser Eindruck beim Publikum erweckt. Als Assane seinen Kumpel Benjamin eingeholt hat, ist das Tier von der Bildfläche verschwunden. So fragte ein Nutzer bei "Reddit" nach:

"Bin ich der einzige, der sich fragt, was mit Assanes Hund passiert ist? Er hatte ihn im einen Moment noch bei sich, dann sehen wir ihn nicht mehr."

"Ich habe mich gerade dasselbe gefragt!", entgegnete ein anderer Schreiberling daraufhin und ein weiterer postete schlicht: "Ruhe in Frieden". Das ist natürlich nun keine allzu optimistische Prognose für den Verbleib des kleinen Kläffers.

J'accuses Schicksal: Alles ist möglich

Sicher wäre es möglich, dass Assane den Hund auf dem Weg noch irgendwo in Sicherheit gebracht hat, schließlich etablierte ihn die Serie als Mastermind, dem beinahe alles gelingt. Im schlimmsten Fall hingegen ist J'accuse bei dem ganzen Chaos einfach abhandengekommen oder vielleicht sogar unter ein Auto geraten.

Eine eindeutige Antwort blieb Netflix bis hierhin schuldig. Daher liegen nun alle Hoffnungen auf der nächsten Staffel, die bereits in Auftrag gegeben wurde. Vermutlich wird das Schicksal von J'accuse dann aufgeklärt. Dass die Macher das Thema unter den Tisch fallen lassen, ist jedenfalls nur schwer vorstellbar.

(ju)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Die Bachelorette": Maxime wollte Favoriten zurückholen – doch der hat Besseres zu tun

Er hat sie abblitzen lassen: Der "Bachelorette"-Kandidat Leon Knudsen ist am Mittwoch freiwillig aus der RTL-Show ausgestiegen. Dabei gefiel der Hamburger der Bachelorette Maxime Herbord ziemlich gut – so gut, dass sie ihn zurückholen wollte. Doch Leon gab der 26-Jährigen einen zweiten Korb, laut "Bild"-Zeitung.

Sie überreichte ihm zu Beginn die erste Rose – ein klares Zeichen wie gut Leon bei der Bachelorette ankam. Aber der 33-Jährige sah das anders. "Ich wusste nicht, wo ich da anknüpfen …

Artikel lesen
Link zum Artikel