Oliver Pocher und Christina Luft tanzten sich 2019 bei "Let's Dance" bis in Show acht.
Oliver Pocher und Christina Luft tanzten sich 2019 bei "Let's Dance" bis in Show acht.
Bild: Getty Images Europe / Joshua Sammer

Oliver Pochers ehemalige "Let's Dance"-Partnerin spricht Klartext über Liebesgerüchte

08.04.2021, 08:10

Bei "Let's Dance" auf RTL ging es in den zurückliegenden Jahren hinter den Kulissen nicht immer nur ums Tanzen – mittlerweile läuft bereits die 14. Staffel und in der Vergangenheit fanden im körperbetonten Training auch schon einige Promis und Tanzprofis zueinander. Das wohl bislang größte Traumpaar der Show dürften die ehemalige "GNTM"-Kandidatin Rebecca Mir und Profi Massimo Sinató sein: 2012 tanzten die beiden zusammen bei "Let's Dance", 2015 heirateten sie und derzeit erwarten sie ihren ersten Sohn.

Auch die Tänzerin Christina Luft fand 2020 in ihrem Tanzpartner Luca Hänni einen Partner – auf Instagram zeigen die beiden mit Pärchenbildern regelmäßig, wie glücklich sie zusammen sind. 2019 bekam Luft mit Oliver Pocher einen eher komplizierten Tanzpartner von RTL zugeteilt, denn der Comedian nutzte das Parkett gern dazu, um aus den Tänzen eine Art Stand-up-Programm zu machen und nahm die Performances mit Christina offenbar nicht immer allzu ernst.

Die 31-Jährige machte das Beste aus der Pocher-Herausforderung, immerhin zeigte der Komiker mit den Wochen Verbesserung und Potenzial, sodass er im gleichen Jahr auch bei der Live-Tour zu "Let's Dance" mittanzen durfte und dabei für einen ganz besonderen Entertainment-Faktor sorgte. Über Wochen arbeiteten Oliver und Christina intensiv bei den Proben zusammen, sodass ein Instagram-User der Profi-Tänzerin nun eine pikante Frage dazu stellte.

Christina Luft nahm die Nachfrage eines Fans zu Oliver Pocher mit Humor.
Christina Luft nahm die Nachfrage eines Fans zu Oliver Pocher mit Humor.
Bild: Screenshot / Instagram / christinaluft

Wie weit ging das Flirten bei Pocher und seiner "Let's Dance"-Partnerin?

2019 war Luft noch offiziell Single und scheint nun im Nachhinein einer Beziehung mit einem Tanzpartner gegenüber nicht abgeneigt zu sein. Bei einer Fragerunde auf Social Media ging es kürzlich um Gerüchte über Christina, die sie entweder mit "wahr" oder "falsch" beantwortete – zumindest bis zu dieser Behauptung: Mit "Du warst in Oli verliebt", stellte der betreffende User eine steile These auf. Christinas Antwort dazu:

"Diese Frage hat es von den absurdesten auf Platz eins geschafft."

Dazu postete die Tänzerin ein gemeinsames Foto mit Oliver, auf dem er in einem Lederkostüm inklusive angeklebtem Bart steckt. Ein vor Lachen weinender Smiley rundet die Antwort ab – nein, verliebt hatte sich Christina offensichtlich nicht in den Moderator. Stattdessen nahm sie das Gerücht mit Humor und verlinkte Pocher prompt auf ihrer Antwort. Der reagierte seinerseits allerdings noch nicht öffentlich darauf.

Die ersten Flirt-Gerüchte hatte es schon während ihrer gemeinsamen "Let's Dance"-Staffel gegeben, bis sie sich in Folge acht geschlagen geben mussten. Damals war Pocher allerdings auch schon mit seiner Frau Amira liiert, die die Spekulationen gelassen sah.

Bereits im November vergangenen Jahres stellte Christina zudem auf Social Media klar, dass sie und Oliver eigentlich nichts mehr miteinander zu tun haben: "Oli und ich hatten lange keinen Kontakt mehr, aber wir sind nicht im Bösen auseinandergegangen. Oli und ich haben uns aktuell nicht viel zu sagen, aber das macht nichts – ich mag ihn trotzdem", gab sie seinerzeit an.

Dabei handelte es sich übrigens nicht um das einzige Gerücht, dass Christina aus der Welt schaffte. Als ein weiterer Follower wissen wollte, ob es hinter den Kulissen "hässliche Konkurrenzkämpfe" gebe, wie der ehemalige Kandidat Gil Ofarim bei "Stadt, Land, Bild" feststellte, antwortete sie: "Dann war ich in dem Moment wohl nie anwesend."

(cfl)

"Alles drückt nach unten": Anna-Maria Ferchichi meldet sich kurz vor der Geburt ihrer Drillinge

Bushidos Frau Anna-Maria Ferchichi ist derzeit mit Drillingen schwanger und bereitet sich auf die Geburt vor. Mittlerweile scheint es um alle drei ungeborenen Kinder wieder gut zu stehen, nachdem sich die 39-Jährige im Sommer mit dramatischen Worten gemeldet hatte: "Ein Herz meines Kindes wird voraussichtlich in den nächsten 2 bis 3 Wochen aufhören zu schlagen, ein Blasensprung in der 17. SSW, 3 Tage nach meiner letzten Aussage vor Gericht."

Auf Instagram teilt Anna-Maria während der …

Artikel lesen
Link zum Artikel