Bild

Hier ist Maik im Jahr 2018 an der Seite seiner Frau Judith zu sehen. Bild: RTL/ Maren Mossig

Große Trauer: "Bauer sucht Frau"-Star ist mit nur 50 Jahren gestorben

2007 suchte Maik Gebauer im TV seine große Liebe. Jetzt kam die traurige Nachricht: Der Rinderwirt ist mit nur 50 Jahren in seiner Heimat im Harz überraschend verstorben. Dies betätigte seine Frau Judith nun gegenüber RTL. Zu den Todesumständen ist bisher nichts weiter bekannt.

Judith und Maik waren fast 14 Jahre lang ein Paar. 2008 gaben sich die beiden romantisch das Jawort. Gefunkt hat es zwischen den beiden allerdings erst nach der TV-Show, denn in der eigentlichen Staffel ging der Bauer am Ende der Hofwoche leer aus.

Bauer Maik nahm 2017 noch an TV-Show teil

2017 nahm das Paar beim "Bauer sucht Frau"-Spezial "Hochzeitsglück auf dem Land" teil. Zu diesem Zeitpunkt hat Maik seiner großen Liebe vor zehn Jahren einen Heiratsantrag gemacht. Damals sagte sie: "Die 10 Jahre sind wie im Flug vergangen und die gemeinsame Arbeit mit Maik macht mir immer noch großen Spaß."

Bild

Bauer Maik gab 2017 RTL noch ein Interview für seine Sondersendung. Bild: screenshot rtl

Der Rinderzüchter pflichtete bei: "Wenn ich darüber nachdenke, was wir zusammen erlebt haben, bin ich einer der glücklichsten Menschen, weil ich Judith an meiner Seite hatte." In der Sonderfolge besuchten die beiden auch noch die Kirche, in der sie damals heirateten.

Bis zum Jahr 2017 gab es 18 Bauern aus dem beliebten TV-Format, die auch tatsächlich den Bund der Ehe eingegangen sind. Landwirt Maik war einer von ihnen. Seine Frau Judith war sich schon damals sicher: "Mein Maik ist der Richtige für mich."

(iger)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Böhse Onkelz spielen verbotenen Song und Arte überträgt es live – das sagt der Sender

Wenn ein Song einer Band in Deutschland auf dem Index steht, dann darf er hierzulande nicht live gespielt werden. So ist das auch mit dem Song "Der nette Mann" von der umstrittenen Band Böhse Onkelz – trotzdem schafften die Musiker es, das Lied am vergangenen Wochenende in einem Live-Stream von Arte unterzubringen – und das Lied so trotz des Verbots in Deutschland aufzuführen. Gegenüber watson hat sich Arte zu der Sache geäußert. Doch von vorn.

Arte übertrug das französische Festival "Hellfest" …

Artikel lesen
Link zum Artikel