Unterhaltung
TV

"DSDS"-Streit: Katja Krasavice entlarvt dreiste Bohlen-Lüge – RTL reagiert

Katja Krasavice lässt Bohlen nicht mit sexistischen Äußerungen durchkommen.
Katja Krasavice lässt Bohlen nicht mit sexistischen Äußerungen durchkommen.Bild: Screenshot / katjakrasavice
TV

"DSDS"-Zoff: Katja Krasavice entlarvt dreiste Bohlen-Lüge – RTL reagiert klar

09.02.2023, 07:28
Folgen
Mehr «Unterhaltung»

Der Jury-Zoff bei "Deutschland sucht den Superstar" spitzt sich zu. Dass Pop-Titan Dieter Bohlen und Jury-Neuzugang Katja Krasavice keine "Best Buddys" mehr werden, zeichnete sich schon länger ab. Nach einem sexistischen Spruch gegenüber einer Kandidatin und keinerlei Einsicht oder Reue stellte sich Katja Krasavice öffentlich gegen ihn.

Kurze Zeit später legte sie mit einem heftigen Statement nach.

V.l.: Leony, Katja Krasavice, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Es brodelt bei "DSDS".Bild: RTL/Stefan Gregorowius

Krasavice bezeichnete Bohlen in ihrer Instagram-Story als "alten, sexistischen Typen", stellte klar, dass sie sich nicht den Mund verbieten lasse. Dabei machte sie auch eine deutliche Ankündigung: Mit einem Video auf Tiktok wolle sie am Sonntag aufzeigen, was für ein Lügner dieser "alte, weiße Mann" sei. Diese Ansage schlug ein wie eine Bombe.

Katja Krasavice macht ihre Drohung gegen Bohlen wahr

Das 5:33 Minuten lange Video, das sie wie angekündigt veröffentlicht, beginnt sie mit den Worten: "Ey Leute, ich kann es nicht glauben, dass ich 2023 noch ein Video über so ein Thema machen muss. Das ist unglaublich."

Zunächst stellt sie darin klar, dass der Streit zu Recht eskaliert sei. In ihrem Statement verteidigt sie die Kandidatin Jill Lange. Sie war von Bohlen massiv sexistisch beleidigt worden. Die Beleidigung gegenüber Lange bezeichnet Katja als "Slutshaming". So etwas lasse sie nicht zu, erst recht nicht vor ihren eigenen Augen.

Sie berichtet weiter, dass Jill an dem Tag der Beleidigung geweint habe, veröffentlicht als Beweis eine Sprachnachricht. Diese hatte die Kandidatin an Krasavice gesendet. Damit möchte die Rapperin dem Vorwurf Wind aus den Segeln nehmen, Jill habe sich erst nach der Veröffentlichung der Sendung plötzlich betroffen gezeigt, um damit Aufmerksamkeit zu erregen.

Katja Krasavice wirft Dieter Bohlen fette Lügen vor

Sie macht Dieter in dem Tiktok-Video eine Kampfansage: "In mir hast du die falsche gefunden!", sagt sie. Die 26-Jährige wirft dem "DSDS"-Urgestein vor, sich zu verhalten wie ein "fu*king Arschloch."

Außerdem erzählt sie, dass sie mit dieser Meinung nicht allein sei. Zahlreiche Juror:innen, die im Laufe der "DSDS"-Jahre neben Bohlen Teil der Jury waren, hätten sich bei Katja gemeldet. Laut der Rapperin bedankten die Personen sich dafür, dass sie nicht ihren Mund halte. Denn: Sie selbst haben sich demnach nicht getraut, öffentlich darüber zu sprechen. Wen genau Katja damit meint, sagt sie nicht.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Auch auf die Andeutung Bohlens, dass er die Rapperin scheiße finde, antwortet sie in dem Video. Diesmal in Form angeblicher privater Nachrichten, die Bohlen ihr bereits im März 2022 geschickt haben soll. Darin nennt er sie "Schatzi", macht ihr Komplimente zu ihrem Gesang. "Möchte gerne auf dem Cover sein", schrieb er laut Screenshot außerdem.

Dieser Screenshot zeigt angeblich den Chat zwischen Bohlen und Krasavice.
Dieser Screenshot zeigt angeblich den Chat zwischen Bohlen und Krasavice.Bild: Tiktok/Katjakrasavice

Diese Nachrichten hat Bohlen ihr wohl während der Arbeiten an der gemeinsamen Single geschickt. Diese wurde im Mai 2022 veröffentlicht. Sind die Nachrichten echt, ist eine weitere Aussage Bohlens eine Lüge. Er behauptete in einem Interview: "Wir haben überhaupt keinen Kontakt. (...) Ich glaube nicht, dass ich so doof war, ihr meine Nummer zu geben."

Sie behauptet jetzt:

"Du hast Recht. Ich hab' dir meine Nummer nicht gegeben. Du hast intern rumgefragt nach meiner Nummer, sie dir irgendwo geholt und mir dann auf Whatsapp geschrieben."

Das ganze Video von Katja Krasavice siehst du hier:

Bohlen will Katja aus der "DSDS"-Jury kicken – RTL reagiert

Bohlen ist nicht begeistert von Katjas Art, den Streit vor statt hinter der Kamera auszutragen. Laut einem "DSDS"-Produktionsmitarbeiter fordert der Pop-Titan sogar den Rauschmiss der Rapperin – und das am besten natürlich noch vor den Live-Shows. "Dieter möchte verhindern, in den Live-Shows von Katja angegriffen zu werden. Das könne man ja nicht rausschneiden", verriet der RTL-Mitarbeiter der "Bild".

RTL will die Quotenbringerin Katja aber natürlich nicht rausschmeißen, schließlich sorgt gerade sie dafür, dass die wichtige Zielgruppe einschaltet – und natürlich steigert auch der Zoff das Interesse an der Show. "Die 'DSDS'-Live-Shows starten erst im April. Da bleibt noch genug Zeit, um persönliche Streitigkeiten beizulegen", so RTL in einer Stellungnahme zur "Bild".

Nur dünne, weiße Mädchen: Die fünf schockierendsten Vorwürfe der Brandy Melville-Doku

Die Kritik an Modeketten wie Primark und H&M ist groß. Die Firmen bieten Billig-Klamotten an, die Preise sind tief, die Qualität oft niedrig, die Arbeitsbedingungen, unter denen die Kleidungsstücke entstehen, häufig menschenunwürdig. Dennoch ziehen die Läden eine beständige, meist junge Kundschaft an.

Zur Story