Unterhaltung
20190501 Michael Wendler im Megapark Palma, Spain, 1.5.2019, Boulevard, Michael Wendler im Megapark - Bild zeigt Michael Wendler. 1/05/19, Palma, Spain, Entertainment, Michael Wendler im Megapark - Image shows Michael Wendler. Palma Baleares Spain *** 20190501 Michael Wendler at Megapark Palma Spain 1 5 2019 Boulevard Michael Wendler at Megapark Picture shows Michael Wendler 1 05 19 Palma Spain Entertainment Michael Wendler at Megapark Image shows Michael Wendler Palma Baleares Spain

Michael Wendlers Verhältnis zu seinem Vater Manfred Weßels ist zerrüttet. Bild: www.imago-images.de / nicepix.world

Wendler-Vater über seinen Sohn: "An meinem Grab hat er nichts verloren"

Das Verhältnis von Michael Wendler zu seinem Vater Manfred Weßels ist zerrüttet, das war vielen schon klar, bevor der Wendler sich als Verschwörungsmythiker outete. Doch seit er die kruden Thesen auf Instagram geteilt hat, werden die familiären Probleme immer deutlicher.

Nun äußerte sich auch Wendlers Halbbruder Joel Weßels. In der "Bild" erzählte er, wie sehr er unter seinem Halbbruder Michael gelitten habe. Unter anderem berichtet er von Mobbing in der Schule und von Lügen, die Michael in der Öffentlichkeit über ihren Vater erzählt haben soll. "Ich schäme mich für meinen Halbbruder", hatte Joel über den Wendler geurteilt.

"An meinem Grab hat er nichts verloren"

Manfred Weßels über Sohn Michael Wendler

Vater Manfred Weßels griff diese Vorfälle nun nochmal auf. Er äußert sich sogar noch radikaler über das Verhältnis zum Wendler: "An meinem Grab – und das sind harte Worte und das habe ich auch in mein Testament geschrieben – hat er nichts verloren", sagte er bei RTL.

Schon vor dem Verschwörungs-Skandal hatte sich der 72-Jährige wenig positiv über seinen Sohn Michael geäußert. Die familiären Verhältnisse waren also schon damals zerrüttet. Eine Versöhnung dürfte angesichts der neusten Überwerfungen unwahrscheinlicher geworden sein.

abspielen

Video: YouTube/RTL

(lau)

Themen

Meinung

Die beste Casting-Show im TV: Warum "The Voice" "DSDS" schon lange überholt hat

Casting-Shows sind aus dem deutschen Fernsehen kaum wegzudenken, aber es soll Menschen geben, die meinen, das wäre doch sowieso alles dasselbe: Kandidaten werden emotional ausgebeutet, verheizt und spätestens nach wenigen Monaten hört man von den meisten nichts mehr. Das mag auf viele Formate zwar durchaus zutreffen, aber "The Voice of Germany" ist diese eine Sendung, für die ich jederzeit meine Hand ins Feuer lege.

Ihre Stärken fallen gerade auch im Vergleich zu "DSDS" – einem anderen großen …

Artikel lesen
Link zum Artikel