Bluten, Blocken, Ballern – wenn Handballer im Büro arbeiten

Katharina Kücke, Marius notter, Benedikt Niessen

Die Handball-WM 2018 läuft bisher gut für das deutsche Team. Doch die Jungs um Nationaltrainer Christian Prokop standen nicht immer "nur" auf dem Spielfeld. Viele Handballprofis müssen aus Geldgründen noch lange in ihrer Karriere normalen Berufen nachgehen. 

Wir haben nachgestellt, wie das ausgesehen haben könnte: 

Nichts für schwache Knochen: 

Video: watson/Katharina Kücke, Marius Notter

Ist es eine gute Idee, im Büro Handball zu spielen?

Folgt uns bei Instagram und Facebook:

Was Handballfans über Fußball denken

Video: watson/Marius Notter, Katharina Kücke

Fußball für Dummies, erklärt von einem Dummie

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner

Wenn Fußballer im Büro arbeiten würden

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner

Real Madrid: Diese DFB-Stars haben die Spanier im Visier

Toni Kroos könnte bald bei Real Madrid nicht mehr der einzige deutsche Nationalspieler sein. Das berichtet zumindest die spanische Zeitung "AS". Demnach möchte der spanische Rekordmeister Antonio Rüdiger verpflichten und den Rechtsfuß für die Abwehr einplanen – allerdings nicht in diesem Sommer.

Der Plan sieht vor, den Chelsea-Verteidiger 2022 nach der "Alaba-Formel" zu verpflichten. Also ablösefrei, um Geld zu sparen. Im nächsten Sommer endet der Vertrag von Rüdiger in London. Aber der …

Artikel lesen
Link zum Artikel