In Zukunft kannst du zwischen Flixtrain und Deutscher Bahn wählen: 

Bild: dpa

Jetzt kannst du Flixtrain fahren — zumindest zwischen Hamburg und Köln 

23.03.2018, 13:2523.03.2018, 15:06

Der erste Flixtrain ist am Freitag in Köln losgefahren. Sein Ziel: Hamburg. Diese Strecke soll der Zug von nun an täglich, außer Mittwochs, befahren. Ab Mitte April sollen weitere Züge von Stuttgart über Frankfurt und Hannover nach Berlin pendeln. Insgesamt sollen 28 Ziele in fünf Bundesländern mit den grünen Fernzügen angebunden werden.

Flixbus will die Fernzüge stufenweise in sein Fernbus-Angebot integrieren

Flixbus war 2013 nach der Liberalisierung des Fernbusmarkts gestartet. Das Unternehmen fusionierte Anfang 2015 mit MeinFernbus und dominiert seitdem das Geschäft in Deutschland.

Am Freitagmittag erreichte der Flixtrain dann mit einer kleinen Verspätung den Kölner Hauptbahnhof.

(hd/afp)

Themen
Streiks bei der Bahn: Das müssen Reisende jetzt wissen

Der Tarifstreit der GDL mit der Deutschen Bahn geht in die nächste Runde: Bahnkunden müssen sich auf Zugausfälle einstellen, denn seit Donnerstag streiken Lok-Führer auch im Personenverkehr. Der Streik für den Personenverkehr ist dieses Mal für fünf Tage geplant und soll erst am Dienstag um 2 Uhr enden. Auch wenn die Deutsche Bahn versucht circa 40 Prozent der geplanten Fahrten stattfinden zu lassen, sieht die Realität natürlich anders aus. Viele Reisende sitzen an Bahnhöfen fest – oder kommen teilweise nicht zurück nach Hause oder an ihren Urlaubsort.

Zur Story