Wissen
Hungry woman peering into refrigerator in kitchen Hungry woman peering into refrigerator in kitchen. PUBLICATIONxINxGERxSUIxHUNxONLY CAIAxIMAGE/SCIENCExPHOTOxLIBRARY F020/7188

Bild: imago stock&people

"Kann ich das noch essen oder muss ich's wegwerfen?" Diese XXL-Grafik erklärt es dir

Kann man das noch essen? Die Frage beschäftigt wohl jeden einmal: Sind kürzlich abgelaufene Milch, Joghurts oder Eier noch genießbar oder gehören sie sofort in den Abfall?

Manche glauben, dass der Wurf in den Mülleimer sofort zwingend ist, sobald das Produkt abgelaufen ist ("Uhh, das ist schon abgelaufen." Und rumms, weg damit.)

Dabei ist es ganz einfach: Mit Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums werden Lebensmittel nicht automatisch schlecht. "Mindestens haltbar bis" heißt ja nicht: "Sofort tödlich ab" – wie auch ein Lebensmittelladen in Potsdam seinen Kundinnen und Kunden mit einem Zettel erklärt.

Erst kürzlich ergab eine Studie der Universität Stuttgart: Jedes Jahr landen in Deutschland fast 13 Millionen Tonnen Essen im Müll. Allein in den Haushalten wirft jeder Mensch im Schnitt 85,2 Kilogramm Nahrungsmittel im Jahr weg.

Mehr als 40 Prozent (37,3 Kilo) davon wären in den Haushalten vermeidbar, wie die Forscher sagen. Dafür müssten die Verbraucher etwa Obst, Gemüse und Brot richtig lagern, insgesamt weniger kaufen und welken Salat oder fleckige Äpfel sowie Reste nicht bedenkenlos wegwerfen.

Ab wann sollte man Lebensmittel wirklich nicht mehr essen?

Keine Frage: Hat man Sushi oder frischen Fisch gekauft, sollte man das zeitnah essen – oder unverzüglich essen, falls die Kühlkette unterbrochen wurde. Auch bei Hühnchen sollte das Mindesthaltbarkeitsdatum nicht überschritten werden.

Bei vielen anderen Produkten (Milch, Käse, abgepacktes Fleisch etc.) heißt das Zauberwort: gesunder Menschenverstand. Sieht das Lebensmittel komisch aus, riecht es fremd und hat es vielleicht einen unangenehmen Geschmack, dann sollte man es unbedingt entsorgen.

Eine gute Merkhilfe ist die folgende Grafik, die ab sofort an jeden Kühlschrank gehört:

Bild

Bild: watson.ch

Kein Trinkgeld? Du bist nicht pleite, sondern geizig

Play Icon
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das meistverkaufte Bier (das niemand kennt) und 9 weitere Bier-Fakten

Die Lust auf Bier steigt proportional zur Anzahl Sonnenstunden pro Tag. Das besagt (leider) keine Studie. Trotzdem ist das Grund genug, sich einigen sehr wissenswerten Bier-Fakten zu widmen.

... befindet sich im Freistaat Bayern. Wie es sich für eine europäische Brauerei gehört, hat sie ihren Ursprung in einer Abtei, im Kloster Weihenstephan um genau zu sein.

Die erste Flugzeugentführung in Norwegen konnte mit Bier aufgelöst werden. Auf dem Flug von Trondheim nach Oslo übernahm ein bewaffneter 24-Jähriger die Kontrolle über das Flugzeug.

Nachdem das Flugzeug pünktlich in Oslo gelandet war, forderte der Entführer ein Gespräch mit dem Premier- und dem Justizminister, um sich bei …

Artikel lesen
Link zum Artikel