Stars
Bild

ô.Ô bild: sreenshot rtl

"Bachelorette": Vierter Kandidat verlässt freiwillig die Show – nach diesem harten Korb

Seit Wochen schauen Millionen TV-Zuschauer "Die Bachelorette" und verfolgen das Wetteifern der Kandidaten um Gerda Lewis. Nun neigt sich die RTL-Kuppelshow langsam aber sicher ihrem Ende zu. Sechs Männer sind noch verblieben, die das Herz der Bachelorette erobern wollen.

Wobei anscheinend nicht alle so richtig Bock auf Ex-"GNTM"-Teilnehmerin Gerda haben. Die 26-Jährige musste während der Show schon drei Abgänge verzeichnen:

In der nächsten Folge "Bachelorette" am Mittwoch, kurz vor den sogenannten Homedates, wird beim letzten Gruppendate der vierte Kandidat Gerda und damit die Show verlassen:

Kandidat 4, der die Bachelorette verlässt: Florian

Bild

Da waren's nur noch fünf. bild: sreenshot rtl

Aber hey Florian, wir können dich gut verstehen. Denn Gerda kann zwar sehr charmant sein – aber sie ist auch verdammt uncharmant gegenüber Männern, auf die sie keine Lust hat. Und in diese Kategorie fiel Florian ganz offensichtlich.

Diese Abfuhr von Bachelorette Gerda sitzt

Das zeigt eine Szene in der Sendung vom Mittwoch ganz eindeutig. Das Gruppendate, zu dem mehrere Kandidaten eingeladen waren, endet gerade schon wieder. Ohne, dass Florian mal mit Gerda gesprochen hatte. Da ergreift er das Wort und fragt die Bachelorette: "Ich würde auch gern noch quatschen. Oder ist es schon wieder vorbei?"

Und was antwortet die Bachelorette?

"Müsst ihr mir dringend was sagen? Ich wollte eigentlich nur die ernsten Gespräche führen, wo ich noch wirklich Gesprächsbedarf hatte."

Rumms! Gar nicht nett. Die Bachelorette hat wohl keinen Redebedarf bei Florian und macht auch keinen Hehl daraus.

Wenig später dann verkündet Florian seinen Rückzug. "Für mich persönlich war es einfach viel zu wenig. Wir hatten keine Zeit mehr. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dich meinen Eltern vorzustellen", sagt er zu Gerda. Deswegen habe er entschieden, dass er die Show freiwillig verlassen werde.

Die Auswahl ist jedenfalls kleiner geworden. Doch das schert Gerda nicht. Sie hätte Florian sowieso keine Rose gegeben, gibt sie noch zu Protokoll. Da weiß jemand ganz genau, was er will – und sagt das auch.

(hau/as)

Komische Jobs, die Stars vor ihrer Karriere hatten

Wie mich das Klum-Kaulitz-Gelaber abfuckt

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Barça-Keeper vor Linie: Wieso der VAR bei größter BVB-Chance nicht eingriff

Link zum Artikel

Diese Szenen zeigen: Nicht mal die Experten sind von der Hartz-IV-Show "Zahltag" überzeugt

Link zum Artikel

"Steh auf" – Rammstein-Sänger verstört Fans mit Video

Link zum Artikel

Tiere: 11 Fotos, die zeigen, wie lustig es in der Natur manchmal zugeht

Link zum Artikel

Helene Fischer verdient an "Herzbeben" – Songwriterin verrät, was sie für den Hit bekam

Link zum Artikel

"Hart aber Fair": Altmaier warnt vor "Klimapolizei" – und wird von Aktivistin verspottet

Link zum Artikel

Nach Höcke: ZDF will auch künftig über das berichten, was "AfD nicht gerne im Fokus sieht"

Link zum Artikel

Hai pirscht sich an ahnunglosen Surfer heran: Dann kommt Hilfe – von oben!

Link zum Artikel

Brief ans Jobcenter: Hört auf, meine über 60-jährige Mutter in Jobs zu drängen

Link zum Artikel

Gottschalk über Helene Fischer und Florian Silbereisen: "Hatte immer schlechtes Gefühl"

Link zum Artikel

Bei Pressekonferenz nach BVB-Sieg: Favre merkt nicht, dass Mikro schon an ist

Link zum Artikel

Luke Mockridge macht Andrea Kiewel in seiner Show ein Angebot – die blockt ab

Link zum Artikel

Kontakt mit 2 Bundesliga-Stars – warum der FCB trotz allem keinen Lewandowski-Backup holte

Link zum Artikel

Luke Mockridge traf Kiwi kurz vor ZDF-Auftritt: Er täuschte beim "Fernsehgarten" alle

Link zum Artikel

Krankenschwester warnt bei Maischberger: "Wir laufen auf eine riesige Katastrophe zu"

Link zum Artikel

Luke Mockridge über die Folgen seines ZDF-Auftritts: "Meine Eltern erhielten Hassbriefe"

Link zum Artikel

Hartz-IV-Show "Zahltag": Wie die Sendung falsche Hoffnungen schürt

Link zum Artikel

Alleinerziehend mit Hartz IV: Achtjährige sammelt Flaschen, um Taschengeld zu bekommen

Link zum Artikel

"Zahltag": Buschkowsky erklärt, warum ein Geldkoffer Hartz-IV-Empfängern nicht hilft

Link zum Artikel

2 Handelfmeter? Darum gab es für die DFB-Elf gegen Nordirland keinen Videobeweis

Link zum Artikel

In Berlin gab es eine Notlandung mit mehreren Verletzten

Link zum Artikel

Helene Fischer und Thomas Seitel: Polizei spricht von Einsatz auf ihrem Anwesen

Link zum Artikel

7 Zitate, die zeigen, wie "bürgerlich" Alexander Gauland wirklich ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Habe ich nicht nötig": Oliver Pocher legt sich nach Frankfurt-Tat im TV mit AfD-Mann an

Oliver Pocher und die AfD liegen im Ärger. Am Montag hatte ein Mann am Frankfurter Hauptbahnhof einen achtjährigen Jungen und dessen Mutter ins Gleisbett gestoßen. Der Junge starb kurz daraufhin. Der aus Eritrea stammende Tatverdächtige sitzt in Untersuchungshaft. Der Mann, der in der Schweiz lebt, war dort offenbar in psychiatrischer Behandlung gewesen.

AfD-Chefin Alice Weidel setzte daraufhin einen Tweet ab, in dem sie die Tat aufgriff. "Schützt endlich die Bürger unseres Landes – statt …

Artikel lesen
Link zum Artikel