Fußball
Bild

bild: facebook.com/03Hilden

Zwergenaufstand! Dieses Oberliga-Team reißt mit seinen Videos Mallorca ab

FC Bayern München? Auf keinen Fall. Der FC Barcelona? Sicher nicht. Der FC Liverpool? Träum weiter. Nein, das Team, was wirklich der wahre europäische Champion ist, ist der VfB 03 Hilden. Der Oberliga-Club aus Nordrhein-Westfalen mag zwar ein Fußballzwerg sein, dafür probt er auch in diesem Jahr einen erstligareifen Aufstand. Einen Zwergenaufstand, der seinesgleichen sucht.

Das Team ist einigen Kennern vielleicht noch aus der vergangenen Saison ein Begriff. Damals gingen ihre Videos zum Zwergenaufstand viral. Sie produzierten einen Clip, in dem sie in ihren bunten Outfits das Aufwärmprogramm eines Spielers kopierten.

Das sah letztes Jahr so aus:

In einem anderen Video fuhren sie dann auf dem Flughafen per "Menschenfahrrad" Richtung Flieger nach Mallorca.

Und auch in diesem Jahr geht der Aufstand weiter. Die Zwerge kommen auf die Insel zurück, haben diesmal 60 Mitglieder und ihre Videokamera dabei.

Der Strike

Angekommen am Flughafen, folgte zuerst der wohl beste Torjubel aller Zeiten: Der menschliche Strike, der mit über 50 Kegeln echt super aussieht.

"Guten Flug"

Wie im vergangenen Jahr folgte der Aufstand auf dem Rollsteig am Flughafen. Sicherlich sehr zur Freude aller anderen Passagiere.

Kolo und Yaya

Angekommen auf Mallorca verzücken sie uns weiter mit einem Klassiker: Yaya und Kolo. Die Touré-Brüder dürften den Song kennen.

Wie echte Profis haben sie sogar noch mit dem Musik-Duo Specktakel einen Malle-Hit produziert. Aber hört selbst.

Das Video ist aber noch lange nicht das Ende. Das Team ist gerade erst auf Mallorca angekommen...

(bn)

Die lustigsten Frisuren der Bundesliga-Geschichte

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0

Analyse

Messi zu Bayern? Sorry Fans, ein Transfer nach München ist absolut unrealistisch

Lionel Messi will den FC Barcelona verlassen. Ein unpersönliches "Burofax", ein Online-Einschreiben, bei dem die staatliche Post den Inhalt gewährleistet, hatte das "verdorbene Ende" ("El Mundo") einer zwei Jahrzehnte währenden Ära mit 33 Titeln und 633 Toren eingeleitet. "Die Bombe ist explodiert", titelte die spanische Zeitung "Marca", auch Konkurrenzblatt "Sport" schlug einen martialischen Ton an: "Totaler Krieg."

Über seine Anwälte ließ der sechsmalige Weltfußballer dem FC Barcelona …

Artikel lesen
Link zum Artikel