Amira Pocher rührte mit ihrem "Magic Moment" bei "Let's Dance" alle zu Tränen.
Amira Pocher rührte mit ihrem "Magic Moment" bei "Let's Dance" alle zu Tränen.RTL / Stefan Gregorowius

"Ich glaube, es spricht für sich": Amira Pocher teilt besonderes "Let's Dance"-Foto

04.05.2022, 15:30

Die vergangene Ausgabe von "Let's Dance" stand unter dem Motto "Magic Moments". Und für den wohl magischsten Moment des Abends sorgte Amira Pocher. In dem Tanz der 29-Jährigen ging es um ihre nicht vorhandene Beziehung zu ihrem Vater, der die Familie verlassen hatte, als Amira drei Jahre alt gewesen war. Nach über 20 Jahren sah sie ihn vor Kurzem erstmals wieder.

Mit ihrer persönlichen Geschichte und dem dazugehörigen Tanz sorgte Amira für Gänsehaut im Studio. Sogar ihr Mann Oliver Pocher, der im Publikum saß, war nach der Performance seiner Frau in Tränen aufgelöst. Die "Let's Dance"-Jury war ebenfalls absolut baff. So kommentierte zum Beispiel Motsi Mabuse ergriffen: "Ich habe für mich heute den ersten 'Magic Moment' erlebt. Dankeschön, dass du deine Geschichte erzählst, deine Verletzlichkeit gezeigt hast. Tanzen ist so wichtig und so ein Ventil. Man hat alles gespürt, was du gemacht hast. Sensationell, bombastisch." Dass es für den Tanz schließlich 30 Punkte gab, war dann nur noch Formsache.

Besonders stolz auf Amira war am vergangenen Freitag auch ihr Tanzpartner Massimo Sinató. Bereits in der Show stimmte er ein Loblied auf die zweifache Mutter an. Außerdem fing er an dem Abend einen ganz besonderen Moment von ihr ein.

Massimo Sinató war mächtig stolz auf Amira.
Massimo Sinató war mächtig stolz auf Amira.Bild: Joshua Sammer/Getty Images

Amira Pocher: Aufnahme zeigt sie nachdenklich vor Auftritt

Am Montag veröffentlichte Amira auf ihrem Instagram-Account ein Schwarz-Weiß-Bild, das sie in der Lounge im "Let's Dance"-Studio zeigt. Offenbar tief in Gedanken versunken, blickt sie auf die Tanzfläche. Dazu schrieb sie:

"Fast hätte ich vergessen, euch dieses Bild zu zeigen. Massimo hat es vor unserem Auftritt und MEINEM Magic Moment geschossen. Ich glaube, es spricht für sich."

Ihre gefühlvollen Worte unterstrich sie zusätzlich mit einem schwarzen Herz-Emoji. Außerdem bedankte sie sich bei ihren Fans: "Danke für die tausend Nachrichten, die mich seit Freitag erreichen, für all eure Geschichten und vor allem euer Vertrauen, sie mir zu erzählen."

Mit ihrem Tanz sprach Amira offenbar vielen Menschen aus der Seele. Ihr Mann Oliver machte auch noch einmal deutlich, wie stolz er auf seine Partnerin ist. Unter dem Foto kommentierte er:

"Eine Wahnsinns-Performance."
Mit Tränen in den Augen fielen sich Amira und Oliver Pocher in die Arme.
Mit Tränen in den Augen fielen sich Amira und Oliver Pocher in die Arme.Bild: Joshua Sammer/Getty Images

Dem konnten die User auf Instagram nur zustimmen. Außerdem bemerkten sie, wie gerührt sie von Olis Reaktion waren. "Dich zu sehen, war herzzerreißend! Das muss große Liebe sein" oder "Und ich hab geheult, weil du geheult hast! Euch verbindet eine ganz besondere Liebe und Geschichte", lauteten nur zwei Kommentare dazu.

Oliver Pocher spricht über seine Tränen

Im Gespräch mit RTL sagte er später über seinen Gefühlsausbruch: "Das kommt nicht so oft vor, dass man da so emotional im Fernsehen ist, aber das war auch ein emotionaler Moment. Amira hat das super vertanzt und das war eine intensive Geschichte, weil es da wirklich um diese Trennung von ihrem Vater ging."

Er habe außerdem gewusst, was ihr dieser Tanz bedeutet habe und was es auch für ein Aufwand gewesen sei, "selbst nur so eine Videobotschaft zu bekommen", fügte er hinzu und ergänzte: "Das ist dann auch wirklich ein 'Magic Moment'."

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Nicht knutschen": RTL-Kommentator ermahnt Lola Weippert und Reality-Star

Dieses Foto war eine echte Überraschung: Lola Weippert veröffentlichte am Wochenende einen Schnappschuss, auf dem sie knutschend mit einem Mann auf einem Boot zu sehen ist. Damit bestätigte die RTL-Moderatorin, was viele bereits vermutet hatten: Sie ist wieder in einer Beziehung. Eigentlich wollte Lola ihr Liebesleben zukünftig aus der Öffentlichkeit heraushalten. Ihren Sinneswandel erklärte sie in ihrer Instagram-Story so: "Wollte das eigentlich geheim halten, aber ich kann nicht anders."

Zur Story