Stars
Bild

Robbie Williams: Für wen würde er sich entscheiden? imago-montage

Helene Fischer oder Schöneberger? Robbie Williams antwortet auf "unanständige Frage"

Scheiben werden gekratzt, Weihnachtslieder geschmettert, Glühweinbecher nachgefüllt: Die Weihnachtszeit hat Einzug in Deutschland gehalten. Und auch die Musikindustrie wirbt fleißig für ihre neuesten Weihnachtssongs – als hätten wir nicht schon genug ...

Die beiden coverten zusammen den Weihnachtsklassiker "Santa Baby". Doch Fischer ist nicht die einzige Deutsche, mit der Williams in diesen Tagen so trällert. In der "NDR-Talkshow" sang Moderatorin Barbara Schöneberger mit Williams "Let It Snow" – und war von der NDR-Moderatorin ganz begeistert.

Williams ist schon länger ein Schöneberger-Fan: Vor drei Jahren steckte er bei Bambi-Verleihung sein Gesicht in das Dekolletee der Deutschen. Damals, noch vor der #MeToo-Ära, witzelte Schöneberger im Anschluss: "Robbie ist weg, aber er hat mir seinen Ständer hier gelassen."

Hier kannst du dir den Auftritt der beiden in der NDR-Talkshow am Freitag anschauen:

abspielen

Video: YouTube/matte70 res

Helene Fischer oder Barbara Schöneberger? Für Robbie Williams eine "unanständige Frage"

Schöneberger und Williams: Die beiden verstehen sich offensichtlich ganz gut. So gut, dass die "Hamburger Morgenpost" Williams in einem Interview, das am Dienstag veröffentlicht wurde, eine durchaus knifflige Frage stellte:

"Sie haben das Duett 'Santa Baby' mit Helene Fischer auf Ihrem Album. Mit Barbara Schöneberger haben Sie Freitag in der NDR-Talkshow 'Let It Snow' gesungen. Wen von beiden würden Sie gerne mal zum Abendessen ausführen und warum?"

Die Qual der Wahl quasi – auch für Williams, der sich mit der Antwort schwertat. Schließlich fand er, so ist in dem Interview zu lesen, die Frage an sich schon "unanständig".

Dennoch antwortete er: "Ich mag sie beide aus unterschiedlichen Gründen: Barbara bringt mich zum Lachen, und ich bewundere sie, weil sie so eine große Persönlichkeit hat."

Ach ja, große Persönlichkeit...

Bild

Der Aufreger des Bambis 2016. ARD/Screenshot

Ja, und was ist mit Helene? Bei der, so Williams, sei er in ihr "Talent verknallt". Der Popstar kam zum Schluss: "Ich kann mich da nicht entscheiden. Wenn ich es müsste, würde ich gleich zu Hause bleiben..."

Tja, Robbie: Vielleicht solltest du dann echt zu Hause bleiben. Bei deiner Ehefrau...

(pb)

Die Geschichte des Bundestages in 17 Daten

Ab jetzt AfD-Osten? So ein Quatsch!

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0

Exklusiv

So urteilt Epidemiologe über Konzert von Sarah Connor

Am 4. September soll das Großkonzert "Give Live A Chance" mit bis zu 13.000 Gästen in Düsseldorf stattfinden. Austragungsort soll dabei das Fußballstadion Merkur Spiel-Arena sein. Nachdem die Pläne für die Veranstaltung öffentlich wurden, begann eine hitzige Diskussion darüber, ob in Corona-Zeiten so ein Massenevent überhaupt zulässig sei. Derzeit steht noch nicht fest, ob die Show gespielt werden kann. Es wäre die erste Großveranstaltung mit Publikum seit Beginn der Corona-Maßnahmen.

Die Stadt …

Artikel lesen
Link zum Artikel