Regé-Jean Page spielte bei "Bridgerton" die Rolle des Simon Basset, Duke von Hastings.
Regé-Jean Page spielte bei "Bridgerton" die Rolle des Simon Basset, Duke von Hastings.
Bild: www.imago-images.de / Cinema Publishers Collection

Der nächste Bond? So reagiert "Bridgerton"-Star auf die Gerüchte

08.04.2021, 11:35

Wird Regé-Jean Page der neue James Bond? Seit der Schauspieler bekannt gegeben hat, dass er nicht in Staffel 2 der Netflix-Erfolgsserie "Bridgerton" dabei sein wird, gibt es Gerüchte darüber.

Im Gespräch mit dem "Mirror" sagte der Schauspieler jetzt, es sei eine Ehre, zu der Reihe an Schauspielern zu gehören, die für die Rolle gehandelt werden. Etwas abgeklärt klang er dabei aber auch: "Ah, das B-Wort", sagte er: "Ich glaube, wenn man Brite ist und etwas Besonderes macht, das andere Menschen wahrnehmen, dann fangen sie automatisch an, darüber zu reden."

Regé-Jean Page hat aufgehört zu planen

Dann fügte er hinzu, dass er sich geschmeichelt fühle. "Nicht mehr und nicht weniger als das." Zudem finde er es komisch, "in diesem Moment der Geschichte" Pläne zu haben. "Also habe ich es aufgegeben, sie zu machen", so Page weiter.

Regé-Jean Page spielte bei "Bridgerton" die Rolle des Simon Basset, Duke von Hastings. Damit wurde der Londoner quasi über Nacht zum Star. Viele Fans warten bereits auf Staffel 2 – und sind jetzt traurig darüber, dass Page nicht dabei sein wird.

Erfolgreichste Netflix-Eigenproduktion

Die erste Staffel von "Bridgerton" war extrem erfolgreich und brach einen Rekord: Es ist die erfolgreichste Eigenproduktion des Streamingdiensts. Innerhalb von 28 Tagen streamten weltweit 82 Millionen Haushalte die Serie von Produzentin Shonda Rimes. Auf Instagram verabschiedete sich Page von den Fans mit einem Foto, auf dem er auf einem Pferd sitzt. Darunter schrieb er: "Es war der Ritt meines Lebens."

Netflix hatte die Nachricht am vergangenen Wochenende auf Instagram verkündet. "Wir werden Simons Bildschirmpräsenz vermissen, aber er wird immer ein Teil der 'Bridgerton'-Familie sein", schrieb der Streamingdienst in einer Nachricht von "Lady Whistledown's Society Papers".

Ob Page der nächste James Bond wird, bleibt unklar. Fest steht aber, dass Daniel Craig als James Bond aufhört. Er ist seit 2006 der Star der "007"-Filme. Im Herbst soll sein letzter Bond-Film, "No time to die", erscheinen.

(pas)

"Oh mein Gott": Verstecktes Detail in "Sex Education" lässt Fans ausflippen

Otis (Asa Butterfield) und Maeve (Emma Mackey) stehen seit dem Beginn von "Sex Education" im Zentrum der Handlung. Immer wieder kommt es zwischen den beiden zu Missverständnissen, in der Vergangenheit verhinderten zudem auch andere Charaktere (wie beispielsweise Isaac), dass die Protagonisten endlich romantisch zueinander finden. Staffel drei scheint nun den Durchbruch für die zwei gebracht zu haben – allerdings reist Maeve am Ende in die USA, um ihr Stipendium anzutreten. Einen …

Artikel lesen
Link zum Artikel