Drogen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: Getty / watson Montage

Cannabis: So wurde vor 2.500 Jahren schon in China gekifft

Dass der Konsum von Cannabis auf eine lange Tradition zurückzuführen ist, wissen wir spätestens seitdem Mutti uns von ihren wilden, jungen Jahren als kiffender Hippie berichtet hat.

Seit wann genau die Menschheit die entspannende Wirkung der Pflänzchen schon zu schätzen weiß, war bis vor Kurzem noch nicht bekannt. Zumindest haben Forscher nun eine grobe Ahnung, seit wann Cannabis konsumiert wird: nämlich seit mindestens 2.500 Jahren.

Cannabis wurde als Teil religöser Rituale verbrannt und inhaliert

Einem Bericht zufolge, der jüngst in dem Fachmagazin "Science Advance" publiziert worden ist, haben Forscher in im Pamir-Gebirge im Westen Chinas Spuren des Cannabiskonsums entdeckt.

So fanden die Wissenschaftler in der Grabstätte Jirzankal hölzerne Pfannen mit Überresten des verbrannten Cannabis. Vermutlich wurden die Blätter als Teil religiöser Rituale in den Pfannen mithilfe heißer Steine erhitzt sowie verbrannt. Der entstehende Dampf wurde daraufhin inhaliert – ähnlich eines berauschenden Dampfbads.

Bild

Oben die Fundstelle, unten die Utensilien, mit denen Cannabis konsumiert wurde. Bild: X. Wu (Institute of Archaeology, Chinese Academy of Social Sciences)

Genutzt wurde die Grabstätte Jirzankal vor 2.400 bis 2.600 Jahren – so kann davon ausgegangen werden, dass die Cannabis-Funde ebenfalls auf diese Zeit zurückzudatieren sind.

Der Fund belegt: Menschen kannten die Wirkung von Cannabis schon früh

Der Anbau von Cannabis ist einer der ältesten im Osten Asiens. Genutzt wurden sie unter anderem auch für medizinische Zwecke oder um Stoffe aus ihnen herzustellen.

Über deren Nutzen als Rauschmittel ist bisher wenig bekannt – der jüngste Fund der Wissenschaftler in West-China belegt allerdings, dass sich Menschen schon durchaus früh über die psychoaktive Wirkung der Pflanzen bewusst waren.

(ak)

Bilder, die genau im richtigen Moment gemacht wurden

Das war mein Tag auf Guarana-Kakao!

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel

Weil sie ihr Auto wuschen: Wut-Brief an Sanitäter – Antwort wird gefeiert

Link zum Artikel

Neymar könnte mit Domino-Effekt für neuen Toptransfer beim FC Bayern sorgen

Link zum Artikel

Whatsapp: Mit diesem Trick kannst du noch Tage später unpassende Nachrichten löschen

Link zum Artikel

Umstrittenes Cover von Helene Fischer: "Vogue"-Chefin spricht über Bedenken

Link zum Artikel

"Stranger Things": Wenn diese Theorie stimmt, ist klar, was aus Hopper wurde

Link zum Artikel

Aldi wird sein Angebot radikal überarbeiten – das wird sich für dich jetzt ändern

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nur 15 von 32 stillen Mineralwassern mit "gut" bewertet – in einem sind extrem viele Keime

Viel Wasser trinken! Gerade an heißen Tagen wie diesen sollte man diesen Rat befolgen. Doch Wasser ist nicht gleich Wasser. Aus der Flasche oder aus dem Hahn, Wasser für 30 Cent oder Wasser für drei Euro, mit oder ohne Sprudel.

Stiftung Warentest hat stille Mineralwässer getestet. Heraus kam, dass diese oft mit Keimen oder kritischen Stoffen belastet oder mit Spuren aus Landwirtschaft und Industrie verunreinigt sind.

Im Test von 32 natürlichen Wassern ohne Kohlensäure erhielten nur 15 Produkte …

Artikel lesen
Link zum Artikel