Bild

Helene Fischer bei ihrer aufwendigen Show. Bild: dpa

Helene Fischer tanzt mit RTL-Comedian – dann macht der sich über ihren Freund lustig

Ein bisschen Gold und Silber, ein bisschen internationale Prominenz – und ganz viel Helene! Fast drei Stunden lang fegte Deutschlands größter Schlagerstar am Mittwochabend über seine ZDF-Showbühne, schmetterte Musical-Nummern, röhrte mit Bülent Ceylan seine "Masked Singer"-Metal-Version von "Atemlos" und machte im "Shallow"-Duett mit Altmeister Roland Kaiser auch nur fast Lady Gaga und Bradley Cooper Konkurrenz.

5,92 Millionen Zuschauer lösten sich für die "Helene Fischer Show" am ersten Weihnachtsfeiertag von Gänsekeule und Gabentisch – noch einmal gut 200.000 mehr als im vergangenen Jahr.

Neben den obligatorischen Sängern und Showtruppen hatte Fischer auch Comedy-Stars in ihre Sendung eingeladen. Vor einem sehr kurzweiligen Auftritt mit Martina Hill, die Helene in ihrem Ghetto-Gören-Outfit sogar zum Twerken brachte, musste Helene noch rasch RTL-Allzweckwaffe Ralf Schmitz ("Take me out") abfrühstücken.

Helene Fischers Tanzeinlage mit Ralf Schmitz war zwischen unangenehm und ironisch

Zusammen wollten sie in einem "Speeddancing"-Battle, wie Helene es nannte, ohne erkennbaren Grund die bekanntesten Tanz-Sequenzen aus Musikvideos nachstellen. Unter anderem brachte das fast gleichgroße Paar (Helene ist 1,58m, aber auf High Heels natürlich größer) "Gangnam Style", "YMCA" und Helenes Jahrhunderthit "Atemlos" aufs ZDF-Parkett.

Bild

Helene Fischer und Ralf Schmitz bei ihrer Tanzeinlage. Bild: dpa

Die Einlage schwankte zwischen eher unangenehm (Helene: "Ich muss hier noch kurz umgekabelt werden, du könntest meine Haare halten"), solide und selbstironisch – zu Helenes Song pusteten sie sich in überkandidelter Schlagermanier mit einem überdimensionalen Fön Wind ins Gesicht.

Der Comedian drückte Helene Fischer noch einen Spruch zu Freund Thomas Seitel

Nachdem alles abgetanzt war, verabschiedete sich Fischer mit großen Worten von Schmitz: "Ich buch dich definitiv als Tänzer für meine nächste Show!"

Doch der, gewohnt schlagfertig, konnte sich einen fiesen Seitenhieb auf Helenes Freund nicht verkneifen:

"Ich nehme dich beim Wort. Bei dir als Tänzer hat man Aufstiegschancen."

Ralf Schmitz

Zur Erinnerung: Helene ist seit über einem Jahr mit Tänzer und Akrobat Thomas Seitel liiert, mit dem sie auch bei ihren Konzerten zusammen durch die Lüfte schwebt.

Auf den Witz ihres temporären Tanz-Kollegen wollte La Fischer an diesem Abend aber so gar nicht eingehen. Ihre Reaktion: Ein sehr künstliches Lachen und ein knappes "Ja". Dann verabschiedete sie Schmitz auch schon und schickte ihn wieder von ihrer Bühne.

Immerhin bescherte der RTL-Comedian den Zuschauern so ein paar Sekunden Durchschnaufen in der sonst so perfekt inszenierten "Helene Fischer Show".

(ab)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Seitenhieb gegen die "Tagesschau"? So betitelt Jan Hofer seine neue RTL-Sendung

Im März wurde bereits angekündigt, dass der Moderator bei RTL seine eigene Nachrichtensendung bekommt. Damals hieß es vom Sender: "Jan Hofer, langjähriger Chefsprecher der 'Tagesschau', wird Anchorman einer neuen wochentäglichen Nachrichtensendung im Hauptabendprogramm von RTL." Ziel sei es demnach, rund um das Flaggschiff "RTL Aktuell" das Newsangebot weiter auszubauen.

Anfang Juli gab es nun weitere konkrete Infos, denn "RTL Direkt" soll ab dem 16. August montags bis donnerstags um 22.15 Uhr …

Artikel lesen
Link zum Artikel