Bayern München
 10 NEYMAR JR PSG FOOTBALL : Paris SG vs Lyon - Coupe de la Ligue - Finale - 31/07/2020 FEP/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Neymar Jr. musste sich mit seinem Klub Paris St.-Germain im Champions-League-Finale den Bayern mit 1:0 geschlagen geben. Bild: imago images / FEP

Neymar gratuliert falschem Verein – der bedankt sich prompt

Neymar Jr. gehört zu den besten Fußballern der Welt. Dass er neben sportlicher Größe auch Charakter hat, zeigte er nach dem verlorenen Champions-League-Finale am Sonntagabend. Auf Twitter gratulierte er den siegreichen Bayern nur wenige Stunden nach Abpfiff.

"Verlieren ist Teil des Sports", schrieb der Brasilianer auf Portugiesisch. "Wir haben alles versucht und bis zum Ende gekämpft." Er bedankte sich bei den Fans für die Unterstützung und gratulierte dann dem Sieger – mit einem kleinen, aber entscheidenden Schönheitsfehler.

"Glückwünsche an Bayer", so Neymar, der offenbar ein N vergessen hatte. Doch wie das so ist: ein Buchstabe weniger, und schon ist die Bedeutung eine ganz andere. So auch in diesem Fall.

Kleiner Fehler – große Wirkung

Denn Bayer ohne N steht für Bayer Leverkusen. Der Klub aus dem Westen reagierte auch umgehend auf Neymars Schreibfehler und bedankte sich für die unverhofften Glückwünsche.

"Danke, Neymar", antwortete Leverkusen mit dem offiziellen Twitter-Account, ebenfalls auf Portugiesisch. Um dann selbstironisch folgen zu lassen:

"Ich bin mir nicht sicher, warum du mir gratulierst, während ich im Urlaub bin und Fifa spiele... aber danke!"

Hier der Tweet mit der Antwort:

Auf diese schlagfertige Antwort hin fiel Neymar offensichtlich nichts mehr ein. Er ließ den Tweet von Bayer unbeantwortet – und löschte auch nicht seinen eigenen Glückwunsch-Post inklusive Schreibfehler. Vermutlich ist es ihm auch herzlich egal, gegen wen er da nun genau verloren hat. Weh tut es so oder so.

(om)

Verhärtete Fronten im Alaba-Poker beim FC Bayern: Berater-Provision wird zum Problem

Der FC Bayern hat etwa eine Woche nach dem Ende der Sommer-Transferperiode seinen Kader zusammen. Mit der Ausbeute können Sportvorstand Salihamidzic und die Club-Bosse durchaus zufrieden sein. Neben Top-Transfer Leroy Sané konnte sich der deutsche Rekordmeister am letzten Tag noch die Dienste von Bouna Sarr, Douglas Costa, Eric Maxim Choupo-Moting und Marc Roca sichern.

Eine andere Baustelle bereitet dem Verein allerdings weiterhin Kopfschmerzen. Der Vertragspoker um Abwehrspieler David Alaba …

Artikel lesen
Link zum Artikel