25.02.2022, Nordrhein-Westfalen, K
Auch Daniel Hartwich muss jetzt bei "Let's Dance" aussetzen: Er hat sich mit dem Coronavirus infiziert.Bild: dpa / Rolf Vennenbernd
TV

"Let's Dance": Daniel Hartwich fällt aus – RTL offenbar ohne Plan

23.03.2022, 14:28

Die aktuelle Staffel von "Let's Dance" ist noch recht jung, aber schon von großen Turbulenzen geplagt: Immer wieder fallen Promis und Profis aus, die sich mit dem Coronavirus infizieren. Trifft es einen der Profis, bekommt die Kandidatin oder der Kandidat für eine Woche eine neue Tanzpartnerin bzw. einen neuen Tanzpartner an die Seite gestellt. Trifft es hingegen einen der Stars, setzt die erkrankte Person einfach für eine Sendung aus und steigt dann wieder ein – Voraussetzung ist natürlich, dass sie auch wirklich rechtzeitig genesen ist.

Nun aber trifft es erstmals einen der Moderatoren: Wie RTL berichtet, hat sich Daniel Hartwich infiziert und kann daher nicht durch die fünfte Show führen.

"Let's Dance" muss ohne Daniel Hartwich auskommen

"In der fünften Show müssen wir auf den 43-Jährigen verzichten", heißt es auf der Homepage des Senders. Für gewöhnlich führt er zusammen mit Victoria Swarovski durch die Show, nun wird das Duo kurzzeitig auseinandergerissen. Offenbar sucht RTL schon nach einem Ersatz für Hartwich, ausfallen soll die Ausgabe am Freitag nach derzeitigem Stand nicht. Schließlich heißt es noch:

"Der Moderator muss sich in Quarantäne begeben und das Tanz-Spektakel von Zuhause aus verfolgen."

In dieser Woche vermeldete RTL bereits den corona-bedingten Ausfall von René Casselly, zuvor traf es unter anderem dessen Tanzpartnerin Kathrin Menzinger, Lilly zu Sayn-Wittgenstein, Timur Ülker und Andrzej Cibis. Juror Joachim Llambi fiel sogar schon für die erste Show aus. Das Glück für den Sender: Bis auf Hardy Krüger jr. konnten alle Erkrankten nach einer einwöchigen Zwangspause wieder teilnehmen.

Daniel Hartwich zählt zu den beliebtesten Moderatoren im Fernsehen, einen adäquaten Ersatz für ihn zu finden, dürfte also nicht allzu leicht werden. Einen Notfallplan hat RTL anscheinend zumindest nicht direkt parat, denn die Verkündung der Hartwich-Vertretung lässt bislang noch auf sich warten. Auf dem offiziellen Instagram-Kanal versprechen die Verantwortlichen jedoch, "rechtzeitig" bekannt zu geben, wer einspringt.

"Let's Dance": Das wünschen sich die Fans

Von den Usern kommen in den Kommentaren auch bereits einige Anregungen. "Ich hoffe auf Hape Kerkeling", schreibt beispielsweise ein Fan, während ein anderer Nutzer meint: "Oliver Pocher wäre ein toller und lustiger Ersatz." Rúrik Gíslason, der "Dancing Star" der vorangegangenen Staffel, wird ebenfalls ins Spiel gebracht, er hatte zum Auftakt schon Llambi vertreten.

Eine wiederum andere Zuschauerin fordert, die ganze Show zu pausieren und beschwert sich im Hinblick auf das anhaltede Corona-Chaos: "Man sollte wirklich mal eine Woche pausieren. Es macht überhaupt keinen Spaß mehr, die Sendung so zu sehen."

(ju)

"Maischberger": Journalistin nennt Protestaktion der Nationalelf "lächerlich"

Gleich zwei schwache Leistungen auf dem WM-Spielfeld: Nicht nur haben die Spieler der deutschen Nationalmannschaft ihr erstes Spiel bei der Weltmeisterschaft in Katar gegen Japan verloren. Auch ihr stummer Protest gegen das Verbot der "One Love"-Kapitänsbinde (die Spieler hielten sich beim Gruppenfoto den Mund zu) kam hierzulande nicht besonders gut an.

Zur Story