Günther Jauch tritt alleine gegen ein 5-köpfiges prominentes Rate-Team an. Links Moderator Oliver Pocher.

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf TVN ...
Die RTL-Show mit Günther Jauch und Oliver Pocher wird nach 13 Jahren eingestellt.Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius
TV

Günther Jauch: Nach 13 Jahren wird seine RTL-Show eingestellt – diese Pläne hat der Sender

21.02.2022, 20:19

Im vergangenen Jahr teilte Günther Jauch mit, dass er nach 25 Jahren die Show "Menschen, Bilder, Emotionen" verlässt. Am 5. Dezember 2021 moderierte er zum letzten Mal den Jahresrückblick auf RTL. Wer die Nachfolge von Günther Jauch antreten wird, ist noch nicht bekannt. Nun gibt es Neuigkeiten zu einer weiteren Show des Moderators.

Während "Menschen, Bilder, Emotionen" auch ohne Jauch weiterlaufen soll, wurde eine andere Sendung des 65-Jährigen eingestellt: Die Show "5 gegen Jauch" soll es in seiner bisherigen Form nicht mehr geben. Geplant ist ein neues Format, das sich von dem bisherigen unterscheiden soll. Einige wenige Eckpfeiler des Formats sollen jedoch bestehen bleiben.

"5 gegen Jauch" wird völlig überarbeitet

"5 gegen Jauch" lief seit 13 Jahren in seiner ursprünglichen Form im Fernsehen. Die Quizshow, in der Günther Jauch in einem Frageduell gegen ein 5-köpfiges Kandidatenteam antreten muss, hatte 2009 seine Premiere und wurde bis 2017 von Oliver Pocher moderiert. Zwei Jahre führte Frank Buschmann durch die Sendung, bevor Pocher das Moderations-Zepter 2019 wieder in die Hand nahm.

Die prominenten Gegner von Günther Jauch (r.). V.l.: Martin Klempnow, Gil Ofarim, Sonja Zietlow, Jan Köppen und Jana Ina Zarrella. In der Mitte Moderator Oliver Pocher.

Die Verwendung des sendungsbez ...
"5 gegen Jauch" war zum ersten Mal 2009 im TV zu sehen.Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

Wie "DWDL.de" nun berichtet, plant RTL in Bezug auf "5 gegen Jauch" große Veränderungen: Im Detail heißt es, dass das Konzept der Show verändert werden soll und auch der Name "5 gegen Jauch" soll gestrichen werden. Weiter will das Online-Portal erfahren haben, dass RTL den Wettbewerbscharakter der Sendung stärken will. Der Kölner Sender plane in diesem Zusammenhang, das wieder zurückkehrende Studiopublikum in die Blöcke A und B zu unterteilen. Wozu das dienen soll, wird nicht weiter ausgeführt.

Außerdem wolle man die Show, die bisher rund vier Stunden lief, kürzen. Die Veränderungen sollen bis zum Frühjahr umgesetzt werden, dann sollen zwei neue Folgen der überarbeiteten Show aufgezeichnet werden. Ein Sprecher des Senders bestätigte gegenüber "DWDL.de" diese Pläne, enthüllte jedoch keine weiteren Details.

Die prominenten Gegner von Günther Jauch. V.l.: Oliver Kalkofe, Valentina Pahde, Daniel Donskoy, Ulrike von der Groeben und DJ Ötzi. Rechts Moderator Oliver Pocher.

Die Verwendung des sendungsbezogen ...
Das Konzept von "5 gegen Jauch" soll völlig überarbeitet werden.Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

Es wird jedoch nicht alles verändert: Die neue Show, an deren Name RTL noch arbeitet, soll eine Quizshow bleiben. Außerdem wird Günther Jauch wie schon bei "5 gegen Jauch" auch in der neuen Show prominente Gegenspieler haben. Außerdem bleibt Oliver Pocher als Moderator bestehen.

Die Neuausrichtung von "5 gegen Jauch" könnte mit den sinkenden Quoten zusammenhängen, mit der die Show zuletzt zu kämpfen hatte. Wie "DWDL.de" ausführt, fiel das Finale der vergangenen Staffel im August 2021 erstmals unter die Zehn-Prozent-Marke. Durchschnittlich kam die Ausgabe auf gerade einmal etwa elfeinhalb Prozent.

(swi)

Ex-Kandidat wendet sich Jahre nach "Wer wird Millionär?"-Absturz mit Bitte an Günther Jauch

"Wer wird Millionär?" läuft seit mittlerweile 23 Jahren im TV. Grund genug für RTL und Günther Jauch, am Montagabend auf die glücklichen Gewinner und die Pechvögel der vergangenen Jahrzehnte zurückzublicken.

Zur Story