Filme und Serien

Dieser Teaser zur Staffel 3 von "Stranger Things" wirft eine Menge Fragen auf

10.12.2018, 07:2510.12.2018, 07:31

Die Netflix-Serie "Stranger Things" bleibt so geheimnisvoll wie eh und je: In der Nacht zu Montag veröffentlichten die Macher einen Teaser zu der dritten Straffel der gruseligen Science-Fiction-Mysteryserie um Eleven (Millie Bob Brown), Mike (Finn Wolfhard) und den Rest der Crew. 

  • Viel zu sehen gibt's in dem Teaser allerdings nicht: Im üblichen "Stranger Things"-Stil blendeten die Macher lediglich auf rot-schwarzen Hintergrund die Namen der geplanten Folgen ein.
  • Die Namen der Folgen lauten: "Suzie Do You Copy?", "The Mall Rats", "The Case of the Missing Lifeguard", "The Sauna Test", "The Source", "The Birthday", "The Bite" und "The Battle of Starcourt." (TeenVogue)

Alle Folgen-Titel, aber wenige Antworten – so könnte man den mit Spannung erwarteten Teaser zusammenfassen. In den Kommentaren sind die Spekulationen der "Stranger Things"-Fans dennoch bereits voll ausgebrochen. Bei "The Bite" fragen sich die Fans: Wer wird gebissen? Und bei "The Birthday" ist natürlich die Frage: Wessen Geburtstag wird in der dritten Staffel der Netflix-Serie wohl gefeiert?

Auch die bisherigen Ankündigungen der Netflix-Serie waren bereits geheimnisvoll: Im Sommer zeigte die Streaming-Plattform geheimnisvolle Ausschnitte der Dreharbeiten zur dritten Staffel. In einem anderen Teaser wurde "Stranger Things"-Charakter in einer Szene als Eisverkäufer gezeigt. 

Trotz der bisher dürren Informationslage können sich die "Stranger Things"-Fans kaum im Zaum halten: "Hört auf, ich schreie!" twitterte ein Serien-Fan. Dabei steht noch nicht mal ein offizielles Veröffentlichungsdatum der dritten Staffel der Thriller-Serie fest.

(pb)

"Avatar: The Way of Water": Boykott-Aufruf nach Kinostart – schwere Vorwürfe erhoben

"Avatar: The Way of Water" ist erst vor Kurzem in die Kinos gekommen. Die Fortsetzung eines der erfolgreichsten Filme aller Zeiten sorgte bereits für kuriose Schlagzeilen: So sollen in japanischen Kinos etwa Projektoren kaputt gegangen sein, als der Film dort gezeigt wurde. Doch das ist nicht die einzige negative PR, mit der "Avatar" zu kämpfen hat – obwohl das Sequel sehr erfolgreich läuft und schon viel Geld eingespielt hat.

Zur Story