Cathy Hummels sprach sich nach einem für sie schwierigen Tag bei Instagram aus.
Cathy Hummels sprach sich nach einem für sie schwierigen Tag bei Instagram aus.Bild: dpa / Lukas Fortkord

Cathy Hummels: Neues Instagram-Statement versetzt Fans in Sorge

28.07.2022, 15:32

Auf ihren Social-Media-Kanälen präsentiert sich Cathy Hummels meist gut gelaunt, immer öfter bezieht sie auch Sohn Ludwig in ihren Content ein. Dass der 4-Jährige der wichtigste Mensch in ihrem Leben ist, daraus macht sie keinen Hehl. Am Abend des 26. Juli zeigte sich die 34-Jährige aber sehr nachdenklich, nachdem sie offenbar einen schwierigen Tag hinter sich gebracht hatte – zugleich stellte sie klar, dass sie für Ludwig stark sein will. Viele ihrer Follower sind nun besorgt.

Cathy Hummels wollte "am liebsten weglaufen"

"Ich habe mich gestern sehr geärgert. Ich war richtig wütend. Ich bin kein wütender Mensch, aber gestern gelang es mir wirklich nicht, ein Ventil für meine Wut zu finden" – Worte wie diese sind von der Influencerin tatsächlich sehr ungewohnt. Was genau der Grund für ihre Wut war, lässt Cathy zwar offen, allerdings wäre sie nach eigenen Angaben "am liebsten weggelaufen und hätte geschrien".

Nur ist da ja noch ihr Sohn, der sie sehr brauche. "Manchmal wünsche ich mir, dass ich auch einfach nochmal Kind sein könnte", so Cathy. Und damit meint sie vor allem: "Unbeschwertheit und keinen Kummer, keine Sorgen, keine Ängste".

Mit diesen Worten wendet sich Cathy Hummels an ihre Fans.
Mit diesen Worten wendet sich Cathy Hummels an ihre Fans.Bild: cathyhummels/instagram

In diesen Tagen brauche sie "viel Phantasie", was die Influencerin ebenfalls nicht näher ausführt. Dazu ergänzt sie: "Muss noch mehr auf Durchzug schalten und in meine Cathy-Welt abtauchen. Einfach mal ich sein ohne Verantwortung". Schließlich veröffentlichte sie am Dienstag auch noch ein gemeinsames Foto mit Ludwig, und in den Kommentaren darunter wird fleißig spekuliert.

Ein Follower glaubt zum Beispiel, die jüngsten Reaktionen im Netz könnten Cathy zugesetzt haben. Zur Erinnerung: Viele Nutzer werfen ihr vor, Sohn Ludwig als "Partner-Ersatz" zu inszenieren. Dies kochte hoch, als sie neulich ein Kuss-Foto mit dem Kleinen postete und dazu anmerkte, sie sei "offiziell vergeben". Als Cathy in dieser Woche die aktuellen Schlagzeilen um Mats' Party-Leben in ihrer Story thematisierte, brachte sie abermals ihren Nachwuchs ins Spiel und meinte: "Hätte auch gern gekuschelt. Aber mit Ludwig".

Follower in Sorge um Cathy Hummels

Unter dem neuen Post zeigen sich daneben aber auch einige User besorgt um Cathys seelisches Wohlergehen. So ist unter dem Beitrag unter anderem zu lesen: "Wenn man deine Zeilen in der Story liest, möchte man dich einfach nur umarmen und drücken. Du wirkst so unglaublich zerbrechlich." Eine andere Followerin spricht Cathy Mut zu und schreibt: "Die Zeit macht den Rest, Cathy. Du wirst sehen... und ganz bald wieder glücklich sein. Diese schwere Zeit macht dich auf lange Sicht nur stärker."

Kritische Anmerkungen bleiben jedoch – wieder einmal – auch nicht aus, denn weiterhin stören sich zahlreiche Personen daran, dass Cathy Ludwig überhaupt in die Öffentlichkeit zieht. Ein Nutzerin fragt: "Hast du dir schonmal überlegt, ob dein Sohn überhaupt möchte, dass du Fotos, auf denen er zu sehen ist, veröffentlicht werden? Vielleicht ärgert er sich später mal darüber."

Wie auch immer: In ihrer Story verabschiedet sich Cathy am Dienstagabend mit der Info, dass sie nun zusammen mit Ludwig "Benjamin Blümchen" zum Einschlafen hören werde. Vielleicht half das ja beim Runterkommen.

(ju)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Lola Weippert gesteht: "Muss endlich mal verstehen, dass ich gut genug bin"

Viele kennen Lola Weippert vor allem als selbstbewusste Frau, die mit sich und ihrem Körper im Reinen ist. Aber das stimmt nur bedingt. Denn die RTL-Moderatorin hadert oft genug mit sich selbst und befindet sich sogar in Therapie, wie sie bereits vor einigen Monaten verriet. Es gebe so viele Themen, die sie aufarbeiten müsse, erklärte sie nun erneut. Ein Punkt, an dem sie aktuell arbeitet, teilte sie nun mit ihren Follower:innen.

Zur Story