Laura Müller bleibt bislang trotz des Eklats um ihren Mann beim Wendler.
Laura Müller bleibt bislang trotz des Eklats um ihren Mann beim Wendler.
Bild: imago images/ Revierfoto

Nach langem Schweigen: Laura Müller meldet sich auf Instagram zu Wort

23.02.2021, 12:5523.02.2021, 12:54

Sie spricht wieder. Seit dem Eklat um ihren Mann Michael Wendler, der mit wirren Verschwörungsgeschichten unangenehm aufgefallen war, war es um Laura Müller vergleichsweise ruhig geworden. Und das sogar im wörtlichen Sinne: Hatte die Ex-"Let's Dance"-Teilnehmerin früher oft in ihren Instagram-Storys das Wort ergriffen, blieb sie in letzter Zeit auffällig stumm.

Doch nun bricht sie ihr Schweigen. Statt statischer Landschaftsbilder gibt es eine Aufnahme aus einem Bekleidungsgeschäft zu sehen. Dort plaudert Laura Müller im bekannten Tonfall in die Kamera. Weltbewegendes hat sie freilich nicht mitzuteilen.

"Hallo ihr Süßen, ich bin hier mit meinem Schatzi. Und was machen wir? Wir schlendern. Drückt die Daumen, dass ich etwas finde", flötet sie. Dazu sieht man sie und ihren "Schatziii" fröhlich herumspazieren, natürlich ohne Maske. Anschließend folgen wieder unpersönlichere Aufnahmen von Essen.

Ein Blick in Lauras Story:

Bild: screenshot instagram

Ganz nebenbei räumt sie mit hartnäckigem Gerücht auf

So weit, so gut. Doch ganz nebenbei schafft Laura damit auch gleich noch ein Gerücht aus der Welt, das kürzlich die Runde gemacht hatte. Sie solle unter einer der Masken bei "Masked Singer" stecken, hatte es geheißen. Nun, es sieht ganz danach aus, dass sie weiterhin mit ihrem Mann in den USA weilt. Schon deshalb, weil die Geschäfte in Deutschland geschlossen sind. Dass sie bei "Masked Singer" mitwirkt, kann damit also wohl endgültig ausgeschlossen werden.

Besonders realistisch war das Gerücht allerdings auch vorher schon nicht. Wer würde denn aktuell mit der Frau des in Ungnade gefallenen Schlager-Stars zusammenarbeiten? Die meisten Deals hatte die Influencerin jedenfalls schon verloren. Verschwörungswahn ist eben kein besonders gutes Verkaufsargument.

(om)

"Die Höhle der Löwen": Maschmeyer watscht Kofler nach Sekten-Vergleich ab - und droht ihm im TV

Es ging eigentlich um eine Weltsensation: Papier, das als Tapete die Heizung ersetzen kann. Doch wegen eines kleinen Details kriegten sich Carsten Maschmeyer und Georg Kofler bei "Die Höhle der Löwen" auf Vox ziemlich in die Haare ...

Der Pitch von Kohpa in Folge zwei der neuen Staffel "Die Höhle der Löwen" startete vielversprechend mit einer steilen Behauptung: "Papier leitet Strom." Die Gründer hatten mit Kohpa ein nachhaltiges Papier mit recycelten Kohlenstofffasern entwickelt. Der Vorteil der neuen Technologie: "Kohpa Therm ist das erste Heizpapier, was es auf dem Markt gibt."

Den Beweis lieferten Papieringenieur Walter Reichel und sein Kollege Peter Helfer natürlich direkt mit einer Demonstration zum Anfassen. "Dann …

Artikel lesen
Link zum Artikel