Bild: HBO/Montage

"Game of Thrones": Wer schon alles tot ist, und wer wohl als Nächster drankommt

+++ SPOILER, SPOILER, SPOILER +++ Eine ganze Reihe an Hauptcharakteren erwischt es in Folge fünf, Staffel acht. Viel schlimmer trifft es jedoch die, die noch leben.
13.05.2019, 23:1913.05.2019, 23:28

Wer hier weiter liest, begibt sich in unsichere Spoiler-Gewässer. Also seid gewarnt.

Sind wir uns einig, dass diese Folge und eigentlich die gesamte achte Staffel großer Mist ist? Ja? Schön, dann kümmern wir uns endlich mal darum, wer noch lebt, wer eine Karteileiche ist und wer nächste Folge dran glauben könnte.

Erinnert ihr euch an Folge drei "Die lange Nacht"? In der Folge starben eher unwichtige Charaktere wie die Fliegen. Kritikpunkt damals: Die ganzen Hauptcharaktere überlebten erstaunlich unbeschadet den schlimmsten Angriff, den die "GoT"-Menschheit jemals gesehen hat. Sogar Sam, der zwar nur auf dem Boden lag und nicht kämpfen kann, aber halt eben doch irgendwie überlebte. Aber warum? Warum überleben all die Charaktere, die danach nicht mehr zu sehen waren?

Das sind alle berühmten Toten aus Staffel 8:

Theon Graufreud

Bild: HBO

Jorah Mormont

Bild: HBO

Lyanna Mormont

Bild: HBO

Beric Dondarrion

Bild: HBO

Eddison Tollett

Bild: HBO

Melisandre

Bild: HBO

Der Nachtkönig

Bild: HBO

Missandei

Bild: HBO

Rhaegal

Bild: HBO

Varys

Bild: HBO

Jamie Lannister

Bild: HBO

Cersei Lannister

Bild: HBO

Sandor "Der Bluthund" Clegane

Bild: HBO

Gregor "Der Berg" Clegane

Bild: HBO

Euron Graufreud

Bild: HBO

Wow, das sind ganz schön viele für fünf Episoden. Aber das ist "Game of Thrones", hier wird gestorben, nicht gechillt.

Eine traurige Wahrheit jedoch ist: Nicht alle, die noch leben, spielen wirklich eine Rolle, selbst die Hauptcharaktere nicht.

Was ist mit den anderen?

Bild: HBO

Das ist einer der vielen Gründe, die die achte Staffel schier ungenießbar machen: Die Zeit reicht nicht, um die Geschichte aller Figuren fertig zu erzählen.

Das Schicksal von Sansa, Sam, Tormund, Ghost, Asha und Bran ist wohl deshalb entweder das eines schnellen Todes oder das der Karteileiche, die wir nie wieder sehen werden.

Von wem wir vielleicht nie wieder etwas hören werden:

Tormund

Bild: hbo

Der prollige Sidekick vom Land hinter der Mauer verabschiedete sich wieder genau dorthin. Dabei war er unser aller Liebling. Hätte Brienne ihm mal nicht das Herz gebrochen. Die Chance ist allerdings groß, dass er auch einfach gar nicht mehr auftaucht, aber ihn jetzt noch zu töten, wäre auch unnötig.

Ghost

Bild: HBO

Der Schattenwolf unserer Herzen ist mit Tormund in den Norden gezogen. Und es zerreißt mir das Herz, wenn ich schreibe: Wir werden ihn nicht mehr sehen. Oh Mann, wie sehr man an einem Serienhund hängen kann.

Asha Graufreud

Bild: HBO

Das Letzte, was wir von ihr wissen, ist, dass sie die Eiseninseln zurückerobern will. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass wir sie noch einmal sehen. Und daher ist es auch unwahrscheinlich, dass Asha stirbt. Auf den Eiseninseln befindet sie sich außerhalb des geografischen Bereichs, der in Folge sechs eine Rolle spielen wird.

Gendry

Bild: HBO

Der sympathische Schmied mit Gefühlen für Arya wird keine große Rolle mehr spielen, WENN er wie geplant seinen neuen Posten als Herr von Sturmkap einnimmt. Sollte er das in der Zwischenzeit nicht getan haben und der Schauplatz sich für ihn wieder nach Norden verschiebt, kann es gut sein, dass wir ihn wiedersehen.

Wen werden wir wiedersehen und wer davon könnte sterben?

Bran

Bild: HBO

Was er macht, interessiert uns zwar sehr. Doch wir wissen nicht, was er macht. Wir wissen nur: Er sitzt auf Winterfell herum und ist weiterhin sehr mächtig. Hat er in seinen Visionen gesehen, was aus Daenerys wird? Er sah bereits einen Drachen über Königsmund fliegen und den zerstörten Thronsaal im roten Bergfried. Könnte also sein, dass in Winterfell alle Bescheid wissen – es würde mich aber hart wundern, behält Bran doch seine Geheimnisse stets für sich. Ich denke, dass er Teil des Herzbaumes wird, wie der "Dreiäugige Rabe" vor ihm.

Jon

Bild: HBO

Klar, wir werden Jon wieder sehen, aber was für eine Rolle wird er spielen? In Folge fünf hat er irgendwann erkannt, was für ein Unheil Daenerys über die Menschen bringt. Er wird sich wohl in typischer Jon-Manier wieder für die Menschen einsetzen und dabei keine gute Figur machen. Was für eine Charakter-Veränderung: Von der sympathischen Hoffnung des Nordens zum Spielball des Schicksals. Es könnte durchaus sein, dass es einen Showdown zwischen ihm und Daenerys gibt. Das wäre mal was...

Sir Davos

Bild: HBO

Es ist schon erstaunlich, dass Sir Davos, der Zwiebelritter, noch lebt. Scheinbar dient er einfach als perfekte Ausrede, hin und wieder Person von A nach B zu "beamen", indem gesagt wird "Hey, Davos, du warst doch mal Schmuggler, bring doch Person XY mal an einen Ort, an dem man jetzt eigentlich nicht kommen kann" (so geschehen auch wieder in Folge 5 Staffel 8 mit Jamie).

Mein Bauchgefühl sagt mir: Er wird sterben. Kurz und schmerzlos.

Arya

Bild: HBO

In der Vorschau zu Folge sechs sehen wir sie in der Nähe von Daenerys Armee. Die Prophezeiung sagt, dass sie noch grüne Augen schließen wird. Jetzt, wo Cersei tot ist, würde das heißen: Arya tötet Daenerys.

Brienne von Tarth

Bild: HBO

Von Jamie verlassen, befindet sie sich auf Winterfell. Mehr wissen wir auch hier nicht. Da sie allerdings seit einigen Staffeln damit beschäftigt ist, die Starks zu schützen, wird sie wohl bei Sansa sein. Ich könnte mir gut vorstellen, dass sie beim Versuch stirbt, Sansa zu verteidigen.

Sansa

Bild: HBO

Auf ihr liegen nun meine Hoffnungen. Auch mit ihrer misstrauischen Art hat sie all das Chaos zwar nicht kommen sehen, aber steht jetzt relativ gut da. Dass Daenerys und Sansa sich nicht leiden können und Sansa der Drachenkönigin keine Träne nachweinen würde, ist kein Geheimnis. Dass es hier einen Showdown geben muss, steht außer Frage. Nur wo, wie und wann, das lässt sich nur schwer prognostizieren. Es verspricht jedoch, dramatisch zu werden.

Game of Thrones: Die emotionalsten Momente der 8. Staffel

1 / 39
Game of Thrones: Die emotionalsten Momente der 8. Staffel
quelle: hbo
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Bist du fit genug für ein Game of Thrones Quiz?

Daenerys wer? Die 17 fatalen Probleme des "Game of Thrones"-Finales

Und jetzt ist unsere Wache zu Ende – doch ist der "GoT"-Abschied nicht so "bittersüß", wie er uns versprochen wurde.

Das war's nun also: "Game of Thrones" ist nach acht Staffeln zu Ende. Zwar stehen die ersten Spin-offs schon in den Startlöchern, doch tut jeder Abschied weh – und insbesondere dann, wenn man vor lauter Ärger gar nicht dazu kommt, wirkliche Trauer empfinden zu können. Denn das Internet ist sich in einem Punkt ziemlich einig: Das war kein würdiger Abschied für eine Serie wie "Game of Thrones".

Aber lasst uns die letzte "Got"-Folge ein bisschen unter die Lupe nehmen. Warum genau hinterlässt das …

Artikel lesen
Link zum Artikel