Leben
Bild

Bild: HBO/Getty Images/Montage

"Game of Thrones": Stimmt die Fan-Theorie um Bran, Arya und Gendry, kann der Rest sterben

Mit dem Ende der dritten Folge der achten Staffel "Game of Thrones" mit dem Titel "Die Lange Nacht" sprießen die verrücktesten Fan-Theorien aus den Fan-Foren hervor. Hier erklären wir euch die drei besten Ideen.

Ich habe versucht, alles, was ich gedacht und gelesen habe, so einfach wie möglich wiederzugeben (denn die Theorien sind meistens verdammt kompliziert). Fangen wir an. (Spoiler-Alert!)

Theorie 1: Königin Arya Stark & König Gendry Baratheon

UPDATE – Folge 4 Staffel 8 sagt: Quatsch!

Bild

Bild: HBO

Von allen Theorien ist die über Arya und Gendry die am schnellsten erzählte – und damit die langweiligste. Sie besagt, dass Robert Baratheons und Eddard Starks Plan, ihre Häuser zu vereinen, nun doch noch Realität wird.

Und zwar, indem Arya und Gendry heiraten. Arya, legitime Thronfolgerin des Nordens (falls Sansa, Jon und Bran sterben sollten) und Gendry, einziger, aber unehelicher Sohn von Robert Baratheon, könnten so einen Friedenspakt in Westeros perfekt machen.

Um der Theorie die Krone aufzusetzen, wäre natürlich ein Kind der Beiden perfekt – den dazu nötigen Sex hatten sie ja schon, praktisch. Wenn also Arya jetzt schon schwanger wäre, könnte Gendry in den nächsten drei Folgen sogar sterben und ihr gemeinsamer Sohn hätte trotzdem genug königliches Blut in seinen Adern, um einen Thronanspruch für die sieben Königslande zu haben.

Theorie 2: Bran, R'hllor, der Herr des Lichts

Bild

Bild: HBO

Bei "GoT"-Fantheorien steht seit einiger Zeit immer Bran im Mittelpunkt. Vor allem deshalb, weil niemand so ganz genau zu sagen vermag, was er eigentlich die ganze Zeit macht.

Und obwohl wir uns dem Ende der Serie nähern (oh Gott, ich weiß nicht, was ich danach mit meinem Leben anfangen soll), und ein Haufen Leute in der Schlacht um Winterfell gestorben sind, wissen wir im Grunde kein bisschen mehr über Bran als zuvor. Nur, dass er nicht der Nachtkönig ist. Aber das war ja sowieso nur eine Theorie.

Bran ist offiziell nicht der Nachtkönig

Wer oder was also ist Bran dann? Die Theorie, die jetzt kommt, ist so krass, dass ein Reddit-User gefühlt ein Buch dazu geschrieben hat, das ich euch in einer Liste herunterbrechen werde:

  1. Bran ist der Herr des Lichts (auch R'hllor genannt) oder sein Stellvertreter in der Welt der Menschen.
  2. Er manipuliert die Vergangenheit so, dass im Hier und Jetzt der Nachtkönig besiegt werden kann.
  3. Die Kinder des Waldes sind der Schlüssel zu aller Macht.

So, seid ihr jetzt richtig verwirrt? Hier kommt Hilfe:

Die Fakten:

Das heißt:

Am naheliegendsten ist deshalb: Der "Dreiäugige Rabe" ist der Erzfeind des Nachtkönigs und der Erzfeind des Nachtkönigs ist der Herr des Lichts. Also, ihr ahnt es, muss Bran der Herr des Lichts sein!

Ihr gerade so:

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: via Giphy

Mit dieser Annahme, macht plötzlich alles Sinn:

Während du gedacht hast, dass Bran chillt...

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: via Giphy

...hat er mies die Vergangenheit verändert, damit Arya den Nachtkönig erledigen kann!

Theorie 3: Arya und die Augenfarben

Diese Theorie beginnt mit dieser Szene aus der dritten Staffel:

Hier prophezeit Melisandre Arya:

Ich sehe Dunkelheit in dir, und in der Dunkelheit starren mich Augen an. Braune Augen, blaue Augen und grüne Augen – Augen, die du für immer schließen wirst. Wir werden uns wiedersehen.

Und jetzt ratet mal, wer welche Augenfarbe hat!

1. Braune Augen

Bild

Bild: HBO

Walder Frey (tot)

Bild

Bild: HBO

2. Blaue Augen

Bild

Bild: HBO

Der Nachtkönig (tot!)

Bild

Bild: HBO

3. Grüne Augen

Bild

Bild: HBO

WER IST DAS?!

Cercei, natürlich!

Bild

Bild: HBO

Im Prinzip muss Arya jetzt nur noch auf eine passende Gelegenheit warten, um ihre Bestimmung zu erfüllen. Wie praktisch, dass es in der nächsten Folge wieder gegen Cercei, Euron und Königsmund selbst geht!

"Es würde aber auch bedeuten, dass alle anderen sterben würden"

Sellt euch vor, alle drei Theorien sind wahr – was absolut möglich wäre – und Arya bringt Cercei um, heiratet den guten Gendry; die beiden bekommen ein Stark-Baratheon-Baby und das alles nur, weil the real motherfucking G Bran das alles in die Wege geleitet hat. Es. Wäre. Einfach. SO. Krass. Es würde aber auch bedeuten, dass alle anderen sterben würden. Holy Mother of Dragons, lass das nicht passieren.

(Es gibt natürlich noch mehr, noch viel verrücktere Fan-Theorien)

Diese Charaktere könnten auf dem Eisernen Thron landen

Bist du fit genug für ein Game of Thrones Quiz?

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kinder im Dauerstress: Warum die Kindheit mit dem Kita-Besuch aufhört

Ilona Böhnke ist Erzieherin in Dortmund. In ihrer 40-jährigen Laufbahn hat sie eine wichtige Beobachtung gemacht: Kinder verbringen immer mehr Zeit in Kitas, deren Alltag ist durchgetaktet. Dass Spielen nach Stundenplan und das ständige Zusammensein in der Gruppe auch Arbeit für die Kinder bedeutet, wissen viele Erwachsene nicht. Böhnke warnt nun vor möglichen Folgen.

Morgens Mathe, dann Bildungsbereich Natur bis mittags. Nach der Mittagspause Entspannung, vielleicht noch eine Runde Malen oder Singkreis und dann noch Turnen, bis es wieder nach Hause geht.

Was auf den ersten Blick wie der Alltag von mindestens einem Grundschüler wirkt, ist tatsächlich ein ganz normaler Tag für ein Klein- oder Vorschulkind in der Kita. Zeit für freies Spielen? Bleibt da eigentlich gar nicht.

Viele der Probleme, die in deutschen Kitas vorherrschen, sind zwar immer noch nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel