"The Masked Singer": Der Dinosaurierer gewann die Staffel.
"The Masked Singer": Der Dinosaurierer gewann die Staffel.
Bild: ProSieben/Willi Weber

Dinosaurier gewinnt "The Masked Singer" – Rea Garveys Kumpel steckte im Kostüm

24.03.2021, 13:33

Wer steckt im Dinosaurier-Kostüm bei "The Masked Singer"? Schon vor dem offiziellen Start der vierten Staffel rätselten die Fans im Netz fleißig mit und versuchten, aus dem Look des Dinos Rückschlüsse auf den Star hinter der Maske zu ziehen. Doch im Verlauf der Staffel änderten sich die Vermutungen.

Das Kostüm war für die Gewandmeister eine echte Herausforderung. Sechs Prototypen mussten gebaut werden, bis die finale Maske entstand. Die Schuppen des Dinos waren von Hand aufgemalt. Das allein dauerte 50 Stunden.

Doch wer durfte sich dieses aufwändige Kostüm anziehen und tatsächlich die Show für sich entscheiden? Es war Sänger Sasha, der im Staffelfinale als letzter seine Identität lüften durfte.

Das waren die Indizien und Tipps zum Dinosaurier:

Das sind die Hinweise zum Dinosaurier

ProSieben verriet zum Dinosaurier:

  • Richtig aufgedreht: Der Dinosaurier liefert die verrücktesten Performances.
  • Er sei kein Dino und auch kein Saurier, sondern ein Dinosaurier! Er sei der einzig wahrer Vertreter seiner Art – schrecklich und gewaltig. Sein Begleiter: eine riesige Zahnbürste.
  • Der Dinosaurier will Zähne wie ein T-Rex haben und weiß: "Die Zähne eines Dinosauriers sind sein Kapital".
  • Ein großer Dino zu sein, ist anstrengend.
  • Manchmal ist der Dinosaurier traurig, weil seine alten Freunde alle nicht mehr da sind.
  • Jedoch hat er neue Freunde gefunden, die mit ihm spielen und ihm Kraft geben.
  • "Es kann schnell vorbei sein", bemerkt der Dinosaurier.
  • Er muss unbedingt flexibel bleiben und kann sein Comeback kaum erwarten.
Bild: ProSieben/Willi Weber

Die Hinweise aus dem Halbfinale:

  • Sein Kumpel sagt: Dino weiß, wie es ist, das letzte Puzzleteil zu sein.
  • Er ist außen echter Dinosaurier, innen ein Dino. Er hat das Herz am rechten Fleck.
  • Dino wurde nie aussortiert, er ist ein echter Kassenschlager.
  • Er liefert ab, wenn er tanzt.

Die Hinweise aus dem Finale:

  • Erneuter Hinweis auf Spiel "Dino ärgere dich nicht" und Kiste mit Sachen zum Verschenken (inklusive Tischtennis-Schläger).
  • Ein Dinosaurier-Kumpel erzählt: Dino hat früher immer in Zahnbürste gesungen; Sie haben ganze Nachtschichten zusammen im Regal abgehangen.
  • Der Dino macht es sich am liebsten bei seinem Lieblingsessen (Burger und Chips) gemütlich.

Welcher Star steckt im Dinosaurier-Kostüm? Das sagt die Jury

Die Tipps aus Show 1:

  • Ruth Moschner vermutet ein "Schlitzohr" unter der Maske. und gibt zu, ziemlich durcheinander zu sein. Schließlich landet sie bei Youtube-Star Unge.
  • "Die Täuschungsebene ist ganz groß", stellt Rea Garvey fest. Nach seinem Patzer bei der Katze in der letzten Staffel möchte er sich erst einmal nicht festlegen, tippt aber vorsichtig auf Max Giesinger.
  • Carolin Kebekus kennt nach eigenen Angaben nur einen Sänger, der auch Zahnarzt ist: Dr. Alban.
Die "Masked Singer"-Jury.
Die "Masked Singer"-Jury.
Bild: ProSieben/Willi Weber

Die Tipps aus Show 2:

  • Rea Garvey glaubt, es könnte Guido Cantz unter der Maske stecken.
  • Ruth Moschner tippt tatsächlich auf Stefan Raab. Aber auch Sasha oder Luke Mockridge schließt sie nicht aus.
  • Smudo glaubt hingegen an Elton.

Die Tipps aus Show 3:

  • Ruth erwähnt Álvaro Soler und Jürgen Vogel als potentielle Promis unter der Maske.
  • Rea setzt diesmal auf Popsänger Wincent Weiss.
  • Steven Gätjen meint, Adel Tawil erkannt zu haben. Jemanden von den Lochis kann er sich ebenfalls in dem Kostüm vorstellen.

Die Tipps aus Show 4:

  • Álvaro Soler steht bei Ruth weiter hoch im Kurs. Auch Max Giesinger ist für sie nun ein heißer Kandidat.
  • Rea ist sich jetzt zu 100 Prozent sicher: Der Dino muss sein guter Kumpel Sasha sein.
  • Lena teilt die Max-Giesinger-Vermutung von Ruth. Daneben setzt sie auf Luke Mockridge.

Die Tipps aus dem Halbfinale:

  • Ruth glaubt an Rolando Villazón.
  • Rea hält an seiner Vermutung, dass Sänger Sasha unter der Maske stecken könnte, fest.
  • Katrin Bauerfeind glaubt ebenfalls an Sasha.

Die Tipps aus dem Finale:

  • Ruth tippte weiterhin auf Luke Mockridge und holte ihre Vermutung aus Show 3 noch einmal hervor: Álvaro Soler.
  • Rea blieb bei seinem Tipp: Sasha.
  • Gastjuror Joko Winterscheidt glaubte an Tim Mälzer oder Sasha.

Das sagen die Fans

Vor der ersten Show führte Comedian Luke Mockridge die Liste der potenziellen Stars unter dem Kostüm in der ProSieben-App an. Das hat sich auch nach dem ersten Auftritt nicht geändert. Mit mehr als 40 Prozent der Stimmen liegt der Comedian weiterhin in Führung. Nach ihm folgt mittlerweile auch nicht mehr Otto Waalkes, sondern Gronkh. Auch der Name Freshtorge wird immer wieder genannt.

Die Fans schließen sich nach Show zwei der Meinung von Ruth Moschner an und tippen auf Sasha. Aber auch Luke Mockridge ist im Rennen.

Nach der dritten Sendung ist Sasha weiterhin der große Favorit. In der App bringt er es mittlerweile auf 60 Prozent. Auch die vierte Show bestätigt den Favoritenstatus des Sängers. Nach dem Halbfinale liegt Sasha sogar bereits bei 82 Prozent der Stimmen in der App.

Sasha hatte sich immer mehr als Favorit herauskristallisiert. Das war auch im Finale weiterhin so. Aber auch Luke Mockridge und Jürgen Vogel wurden immer wieder genannt.

(jei)

Themen

"Die Höhle der Löwen": Maschmeyer watscht Kofler nach Sekten-Vergleich ab - und droht ihm im TV

Es ging eigentlich um eine Weltsensation: Papier, das als Tapete die Heizung ersetzen kann. Doch wegen eines kleinen Details kriegten sich Carsten Maschmeyer und Georg Kofler bei "Die Höhle der Löwen" auf Vox ziemlich in die Haare ...

Der Pitch von Kohpa in Folge zwei der neuen Staffel "Die Höhle der Löwen" startete vielversprechend mit einer steilen Behauptung: "Papier leitet Strom." Die Gründer hatten mit Kohpa ein nachhaltiges Papier mit recycelten Kohlenstofffasern entwickelt. Der Vorteil der neuen Technologie: "Kohpa Therm ist das erste Heizpapier, was es auf dem Markt gibt."

Den Beweis lieferten Papieringenieur Walter Reichel und sein Kollege Peter Helfer natürlich direkt mit einer Demonstration zum Anfassen. "Dann …

Artikel lesen
Link zum Artikel