Fußball
Argentina vs Iceland MOSCOU, MO - 16.06.2018: ARGENTINA VS ICELAND - Aron Gunnarsson of Iceland takes photo with his wife after match match between Argentina and Iceland valid for the first round of Group D of the 2018 World Cup held at the Otkrytie Arena in Moscow, Russia. (Photo: Marcelo Machado de Melo/Fotoarena) x1551168x PUBLICATIONxNOTxINxBRA MarceloxMachadoxdexMelo

imago

"Huh's Huh des Weltfußballs" – So eroberte Island wieder die Herzen

arne siegmund

Sie sind wieder da. Island war die Überraschung der EM 2016 in Frankreich. Und jetzt sind sie zum ersten Mal bei einer WM-Endrunde am Start. 

Gleich im ersten Spiel wartete ein harter Brocken auf die "Wikinger": Argentinien mit Superstar Lionel Messi. Mit Einsatz und Leidenschaft glichen die Isländer ihre spielerischen Defizite gegen das südamerikanische Starensemble aber aus.

11 isländische Davids gegen Goliath Messi:

Da rieb sich auch Diego Maradona auf der Tribüne verwundert die Augen und zog frustriert an seiner Zigarre.

Dem Rauchverbot zum Trotz. Wer kann, der kann:

Argentinien, der amtierende Vizeweltmeister, dürfte angesichts des ersten Auftritts seiner Nationalelf keine großen Hoffnungen auf den dritten WM-Titel hegen.

Der argentinische Frust ist mindestens so groß wie die Sympathie zum kleinen Island:

Lionel Messi bekam den Siegtreffer auf dem Silbertablett serviert, scheiterte aber:

Es gibt aber auch Leute, die sich mit Islands Spielweise nicht identifizieren können:

Und das geht raus an alle, die sich über Claudia Neumann aufregen:

(mit Material von sid)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Frechheit! Sauerei!" – Hier flippt Lothar Matthäus legendär im Fernsehen aus

19. November 1994. Der FC Bayern München strauchelt: Im Sommer scheitert der Meister gegen Amateure im Pokal, in der Liga dümpelt man im Mittelfeld herum. Doch Lothar Matthäus, Samuel Kuffour, Giovanni Trapattoni und Franz Beckenbauer sorgen nach einem turbulenten 2:2 beim KSC für einen Saisonhöhepunkt – zumindest für Nicht-Bayern-Fans.

Die Ausraster von Lothar Matthäus sind legendär. Insbesondere als Trainer hat er sich mit einigen Aussetzern und nicht gerade überzeugendem Englisch in unser …

Artikel lesen
Link zum Artikel