TV
Bild

"GNTM": Heidi Klums Favoritin schmeißt plötzlich hin – obwohl sie ins Finale einzog

"Germany's Next Topmodel" wäre nicht "Germany's Next Topmodel", wenn die ProSieben-Zuschauer nicht in jeder Folge eine gehörige Portion Drama erwarten würde. Am Donnerstagabend lief das "GNTM"-Halbfinale, und dieses Mal war es Kandidatin Vanessa, die für den ganz großen Knall sorgte. Da konnte selbst Heidi Klum, die in 14 Staffeln wohl schon so einiges mit ihren Meeeedchen erlebt hat, nur noch staunen. Aber von vorne.

Fünf Kandidatinnen kämpften in der Sendung um den Einzug ins Halbfinale: Simone, Alicija, Cäcilia, Sayana und Vanessa. Zunächst lief auch alles ganz normal, und hey, Lena Meyer-Landrut war zu Gast.

Wir spulen einmal vor bis zum Entscheidungswalk. Nach und nach winkte Heidi Klum ihre Nachwuchs-Models ins Finale. Simone, Sayana und Vanessa waren weiter. Am Ende entschied es sich zwischen Alicija und Cäcilia (,denn nur eine kann Germany's..., ihr wisst schon). Alicija musste schließlich gehen.

Vanessa lässt die "GNTM"-Bombe platzen

Es war schon fast halb 11, die Entscheidung vorüber und die Sendung eigentlich zu Ende, als Kandidatin Vanessa dann die Bombe platzen ließ.

"Kurz vor der Show erreicht mich eine unerwartete Nachricht von Vanessa", leitet Heidi Klum den Paukenschlag ein. Aus persönlichen Gründen werde sie nicht im Finale antreten, teilt Vanessa anschließend per Videobotschaft mit. Sie sei sehr dankbar für die Zeit bei "GNTM" und drücke den anderen Mädels die Daumen.

Bild

Heidi Klum kann nur staunen:

"Noch nie hat sich eine Kandidatin so kurz vor ihrem Ziel für diesen Schritt entschieden. Ich wünsche Vanessa nur das Beste und hoffe, dass sie ihre Entscheidung nicht bereuen wird."

Schon im Vorfeld hatte sich unter den Fans das Gerücht verbreitet, dass Vanessa sich in Wahrheit längst aus "GNTM" verabschiedet hatte, freiwillig und kurz vor knapp. Über die Gründe wurde ebenfalls heftig spekuliert. Angeblich sei Vanessa nicht zufrieden gewesen damit, wie sie in der Sendung dargestellt worden sei.

Tatsächlich hatte Vanessa seit mittlerweile geschlagenen sechs Wochen auf ihrem offiziellen Instagram-Account kein einziges "GNTM"-Bild mehr gepostet. Und das, während die anderen Kandidatinnen fleißig Werbung machten.

"GNTM"-Finale mit 3 Kandidatinnen

Jetzt steht also fest: Vanessa wird nächste Woche nicht zu sehen sein. Statt einem 4er- gibt es jetzt ein 3er-Finale.

Vanessa hat mittlerweile auf Instagram ein kurzes Statement veröffentlicht

Kurzgefasst: Man soll tun, was am besten für einen sei, egal, was die Leute denken. Was für sie am besten ist, hat Vanessa in ihre Insta-Story gepackt: Dort sieht man, wie sie es sich im Urlaub auf Ibiza gut gehen lässt.

(hau)

Das sind die bestbezahlten Models der Welt

Warum gucken Frauen "Germany's Next Topmodel"?

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

"Hart aber Fair": Altmaier warnt vor "Klimapolizei" – und wird von Aktivistin verspottet

Link zum Artikel

Nach Höcke: ZDF will auch künftig über das berichten, was "AfD nicht gerne im Fokus sieht"

Link zum Artikel

Tiere: 11 Fotos, die zeigen, wie lustig es in der Natur manchmal zugeht

Link zum Artikel

Helene Fischer verdient an "Herzbeben" – Songwriterin verrät, was sie für den Hit bekam

Link zum Artikel

Hai pirscht sich an ahnunglosen Surfer heran: Dann kommt Hilfe – von oben!

Link zum Artikel

Brief ans Jobcenter: Hört auf, meine über 60-jährige Mutter in Jobs zu drängen

Link zum Artikel

Gottschalk über Helene Fischer und Florian Silbereisen: "Hatte immer schlechtes Gefühl"

Link zum Artikel

Bei Pressekonferenz nach BVB-Sieg: Favre merkt nicht, dass Mikro schon an ist

Link zum Artikel

Luke Mockridge macht Andrea Kiewel in seiner Show ein Angebot – die blockt ab

Link zum Artikel

Kontakt mit 2 Bundesliga-Stars – warum der FCB trotz allem keinen Lewandowski-Backup holte

Link zum Artikel

Luke Mockridge traf Kiwi kurz vor ZDF-Auftritt: Er täuschte beim "Fernsehgarten" alle

Link zum Artikel

Krankenschwester warnt bei Maischberger: "Wir laufen auf eine riesige Katastrophe zu"

Link zum Artikel

Luke Mockridge über die Folgen seines ZDF-Auftritts: "Meine Eltern erhielten Hassbriefe"

Link zum Artikel

Hartz-IV-Show "Zahltag": Wie die Sendung falsche Hoffnungen schürt

Link zum Artikel

Alleinerziehend mit Hartz IV: Achtjährige sammelt Flaschen, um Taschengeld zu bekommen

Link zum Artikel

"Zahltag": Buschkowsky erklärt, warum ein Geldkoffer Hartz-IV-Empfängern nicht hilft

Link zum Artikel

2 Handelfmeter? Darum gab es für die DFB-Elf gegen Nordirland keinen Videobeweis

Link zum Artikel

In Berlin gab es eine Notlandung mit mehreren Verletzten

Link zum Artikel

Helene Fischer und Thomas Seitel: Polizei spricht von Einsatz auf ihrem Anwesen

Link zum Artikel

7 Zitate, die zeigen, wie "bürgerlich" Alexander Gauland wirklich ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nazi-Familie Ritter mit weiteren Eskapaden – jetzt fährt die Stadt einen harten Kurs

Es ist mittlerweile ganze 25 Jahre her, dass RTL erstmals über die Nazi-Familie Ritter aus Köthen berichtete. Die Familie war in dieser Zeit aufgefallen, weil die drei Brüder Norman, Christopher und Andy bereits im Grundschulalter gewalttätig wurden und Einwohner der Stadt terrorisierten.

Schon damals war der Alltag von Mutter Karin Ritter und ihren Söhnen durch Verwahrlosung geprägt, durch Gewalt – und vor allem durch ausländerfeindliches Denken. Wie unverhohlen schon kleine Kinder …

Artikel lesen
Link zum Artikel