Prominente

Bachelorette Gerda und Keno sind getrennt – nur einen Monat nach Finale nennt sie Gründe

Das kam unerwartet.

Kaum begonnen, schon zerronnen – das war's zwischen der diesjährigen Bachelorette Gerda Lewis und ihrem Staffelsieger Keno Rüst. Erst Anfang September wurde das Finale der Dating-Show ausgestrahlt – wir interviewten Gerda und Keno danach –, doch jetzt haben sich die beiden im gemeinsamen USA-Urlaub getrennt, gaben sie in ihren Instagram-Storys bekannt.

"Wir haben in diversen Alltagssituationen und besonders im Urlaub gemerkt, dass wir eher als Freunde zueinander stehen", schrieben beide auf Instagram und schoben eventuellen Nachfragen direkt einen Riegel vor. "Wir möchten und werden uns zu diesem Thema nicht nochmal äußern", kündigten sie an. Und so stehen wir nun da, knapp über einen Monat nach dem "Bachelorette"-Finale, und fragen uns:

Hä?

Zuerst aber die Bekanntmachung von Gerda im Wortlaut:

Bild

Bild: instagram/gerdalewis

Die Trennung der beiden dürfte für die meisten Fans völlig aus dem Nichts kommen, postete das Paar schließlich noch bis vor wenigen Tagen romantische Pärchen-Fotos aus Los Angeles – obwohl sie in ihren Storys sagen, sie hätten schon während des Urlaubs beschlossen, "in Zukunft getrennte Wege zu gehen".

Sieben Tage ist das Foto von Gerda her:

"Baby Baby", schrieb Gerda unter das Foto, und Keno kommentierte vor einer Woche einen anderen Post mit "Baby😍🔥🙏🏼". Noch vor vier Tagen tauschten die beiden unter diversen Posts schwärmende Kommentare in diesem Tonfall aus:

Gerda und Keno klingen nicht wie ein frisch getrenntes Pärchen, oder?

Zur Klarstellung: Gerda und Keno waren nicht allein im Urlaub; mit Freunden hatten sie mehrere Stationen, darunter Los Angeles und Las Vegas, im Westen der USA bereist. Zugegebenermaßen hatten sich die beiden während des Urlaubs weitestgehend mit den vorher für sie typischen, verliebt kuschelnden Selfies zurückgehalten.

Dennoch kommt man als Fan des Paares nicht umhin, das Ganze skeptisch zu betrachten. Zu den erst kürzlich via Instagram ausgetauschten Liebesbeweisen gesellt sich nämlich noch die Tatsache, dass Gerda direkt nach ihrer Instagram-Story die Kommentarfunktion unter allen Bildern, auf denen sie mit Keno zu sehen ist, deaktiviert hat – als wolle sie Spekulationen überraschter Fans darunter unterbinden. Eine ungewöhnliche Reaktion, da die Bachelorette sonst sehr offen mit ihren Fans in die Diskussion geht.

Die Trennung des "Bachelorette"-Paars kam ohne klare Vorzeichen. Die Instastorys der beiden klingen, als dürften wir in nächster Zeit keine weiteren Informationen erwarten – doch bleibt die Hoffnung, dass uns die sonst mit ihren Fans so offene Gerda früher oder später noch mehr über ihre Gefühlswelt verrät.

Was haltet ihr von der spontan wirkenden Trennung? Schreibt's in die Kommentare!

(ek)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sarah Lombardi hat eine Botschaft für alle Frauen, die auf Instagram gemobbt werden

Vor acht Jahren wurde Sarah Lombardi von Dieter Bohlen bei "DSDS" entdeckt, inzwischen sitzt der Social-Media-Star (1,2 Millionen Abonnenten) neben ihm in der "Supertalent"-Jury. Mit watson sprach Sarah über ihren Förderer, ihr Leben als Working Mum und warum man sich nicht jeden fiesen Instagram-Kommentar zu Herzen nehmen sollte.

Watson: Sarah, neben deinen Jobs als Sängerin und Moderatorin bist du jetzt auch noch Botschafterin für deine eigene Marke – wie kommst du als Working Mum mit dieser Doppelbelastung zurecht?

Sarah Lombardi: Manchmal ist das zwischen Beruf und Privatleben schon ein Spagat, aber es gibt so viele alleinerziehende Mütter, die das auch alles klasse hinbekommen. Und letztendlich funktioniert es ja auch immer.

Wie sorgst du dafür, dass dein Kind trotz allem nicht zu kurz kommt?

Darauf lege ich extrem …

Artikel lesen
Link zum Artikel