Senna Gammour reagiert auf Aussage von Amira Pocher.
Senna Gammour reagiert auf Aussage von Amira Pocher.
Bild: Instagram/ Senna Gammour

Senna Gammour wehrt sich nach Kritik von Amira Pocher: "Da bekommst du alles vorgesagt"

28.09.2021, 13:54

Senna Gammour und Oliver Pocher sind in der Vergangenheit immer wieder aneinandergeraten. Die Sängerin mahnte unter anderem Pochers Bildschirmkontrolle an, in der er aus seiner Sicht das Fehlverhalten von Social-Media-Stars thematisiert. Die 41-Jährige meinte dazu: "Wenn es Comedy ist oder lustig sein soll, dann müssten doch viel mehr Menschen lachen. Ich sehe aber nur Hass, Negativität, Leute gehen aufeinander los, die sich nicht mal kennen und keiner hat es unter Kontrolle."

Seine Karriere sei aufgebaut auf dem Rücken von anderen Menschen, die sich nicht wehren könnten, meinte sie unter anderem in einer ihrer vergangenen Stories. Nun ging Amira in einer Frage-Antwort-Runde auf den Senna-Pocher-Beef ein und erklärte, was sie davon hält. Die Ex-Monrose-Künstlerin nahm im Anschluss darauf Bezug.

Senna Gammour reagiert auf Amira-Statement

Ein Follower wollte von Amira auf Instagram wissen: "Wie findest du den Hass von Senna gegenüber Olli?" Die 28-Jährige meinte dazu: "Kann ich teilweise nachvollziehen, nur ist die Art, sich zu wehren, teilweise schon etwas kindisch und unsachlich. Immer dieselben zwei Bilder und Videos, wenn man halt sonst nix findet."

Senna teilte diese Antwort wiederum in ihrer Story und schrieb zunächst: "Ich danke dir für dein Verständnis, Liebe." Und weiter: "Dein Ehemann bietet mehr als zwei Videos und kindisch ist euer Konzept, aufgebaut auf den Rücken anderer, um Erfolg zu haben. Und lass das bitte mit der Modewelt, mach lieber Moderation, da bekommst du alles vorgesagt. Das kannst du doch so gut."

So reagierte Senna Gammour auf Amiras Statement.
So reagierte Senna Gammour auf Amiras Statement.
Bild: Instagram/ Amira Pocher

Zur Erinnerung: Amira Pocher hat neben ihrer Karriere als TV-Star auch eine eigene Modelinie, die sie vertreibt. Gerade erst wurde bekannt, dass die Mutter zweier Kinder künftig als Moderatorin bei Vox zu sehen sein wird. Ab dem 5. November führt sie nämlich durch die neue Prime-Time-Show "Die Superzwillinge". Zudem ist sie im kommenden Jahr zusammen mit Laura Dahm in der Sendung "Prominent" zu sehen.

In jedem Fall ist der Comedian begeistert über Amiras neue Aufgabe. In seinem Podcast sagte er bereits dazu: "Das finde ich sensationell. Da bin ich auch wirklich stolz auf dich, dass du das geschafft hast, nach einem Jahr da stehst und wirklich für einen Sender um 20.15 Uhr rauskommst und moderierst." Bisher sind übrigens weder Amira noch Oliver auf die neuesten Äußerungen von Senna eingegangen.

(iger)

Interview

Gil Ofarim nach Antisemitismus-Eklat: "Habe nicht damit gerechnet, was das für Wellen schlägt"

Vor rund einer Woche machte Gil Ofarim mit einem Video einen antisemitischen Vorfall in einem Leipziger Hotel öffentlich. Der Sänger berichtete auf Instagram, ein Mitarbeiter des Hotels habe ihn aufgefordert, seine Kette mit einem Davidstern einzupacken, nachdem "irgendeiner aus der Ecke" ihn bereits zuvor darum gebeten haben soll. Erst dann dürfe er einchecken. Zuvor sei er beim Einchecken lange Zeit nicht berücksichtigt worden.

Im Interview mit watson spricht Ofarim nun darüber, wie es ihm …

Artikel lesen
Link zum Artikel