Analyse
Bild

Montag, 20.15 Uhr? Bald nicht mehr. Günther Jauch wechselt den Sendeplatz.

Analyse

RTL mit Anti-"Masked Singer"-Strategie: Warum "Wer wird Millionär" von Sendeplatz weichen muss

In vier Wochen beginnt die neue Staffel von "The Masked Singer". Ab dem 20. Oktober bilden überraschend RTL-Star Sonja Zietlow und Comedian Bülent Ceylan das Rateteam und versuchen zu enthüllen, welcher Promi sich unter der Maskierung verbirgt. Die Show zählt nach wie vor zu einer der erfolgreichsten ProSieben-Sendungen überhaupt. Im Schnitt schauten 3,89 Millionen Zuschauer zu, wenn Wuschel, Faultier oder Kakerlake über die Bühne hüpften.

 Carolin Kebekus, Ruth Moschner und Rea Garvey in der 1. Live Show der 2. Staffel The Masked Singer 2020 in den MMC Studios Köln-Ossendorf. Köln, 10.03.2020 *** Carolin Kebekus, Ruth Moschner and Rea Garvey in the 1 Live Show of the 2 Season The Masked Singer 2020 at MMC Studios Cologne Ossendorf Cologne, 10 03 2020 Foto:xC.xHardtx/xFuturexImage

Carolin Kebekus, Ruth Moschner und Rea Garvey: Die drei bildeten in der ersten Live-Show der zweiten Staffel von "The Masked Singer" die Jury. Bild: imago images/ Future Image

Im Herbst geht es nun mit der beliebten Rate-Kostüm-Show weiter. Das Finale wird live am 24. November ausgestrahlt. Im Frühjahr ließ Vox übrigens "Die Höhle der Löwen" gegen den Quoten-Hit "Masked Singer" antreten. Beide Sendungen wurden dienstags um 20.15 Uhr ausgestrahlt. Doch statt die Quote von ProSieben zu drücken, sanken die der Vox-Gründer-Show. Jetzt soll ein anderer Erfolgsgarant von der RTL-Senderfamilie gegen "The Masked Singer" antreten. Doch auch für diesen ist es nicht das erste Mal.

Der Plan von RTL: Jauch läuft jetzt am Dienstag gegen "Masked Singer"

Wie der Mediendienst "dwdl" berichtet, wird "Wer wird Millionär?" den Sendeplatz von Montag auf Dienstag wechseln. Somit tritt die beliebte Günther-Jauch-Show gegen "The Masked Singer" an. Den Platz von Jauch könnte demnach am Montag "Bauer sucht Frau" einnehmen.

Zur Erinnerung: Bereits in der Staffel davor versuchte die Senderfamilie RTL zusätzlich neben "Höhle der Löwen" auch mit "Wer wird Millionär?" die Quote von ProSiebens "The Masked Singer" zu drücken. Damals schafften sie es nicht, denn trotz doppelter Konkurrenz ging "The Masked Singer" aus dem Konkurrenzkampf als Quoten-Sieger hervor.

Aufgrund von Coronafällen am Set hatte "The Masked Singer" im Frühjahr für zwei Wochen pausieren müssen. Somit traf "Wer wird Millionär?" lediglich nur drei Mal im direkten Vergleich auf die erfolgreiche Unterhaltungsshow.

Dennoch blieb es dabei: ProSieben konnte allein an zwei von drei Sendungen mehr Zuschauer vor den Fernseher locken als "Wer wird Millionär?". RTL teilte dem Branchenportal übrigens mit, dass der Sendeplatzwechsel von Jauch nur für einen bestimmten Zeitpunkt gelte und im Dezember die Quizshow wieder auf ihrem bisherigen Platz am Montag zurückkehre.

Das Finale von "The Masked Singer" findet passend dazu am 24. November statt. Somit hat sich wohl RTL genau für den Zeitraum die Alternative überlegt, den Erfolgsgaranten "Wer wird Millionär?" erneut gegen den ProSieben-Quoten-Hit antreten zu lassen. Die Verpflichtung von Sonja Zietlow für die ProSieben-Show als festes Jurymitglied sorgte schon vor Kurzem für großes Staunen. Im Frühjahr steckte sie zudem unter dem Hasenkonstüm.

Damals erklärte Zietlow im Gespräch mit "Bild":

"Ich arbeite generell für verschiedene Sender. Ich konnte 'Masked Singer' jetzt natürlich nicht mit RTL direkt abstimmen, aber das ist kein Problem. Ich freue mich immer über Anfragen, von allen Sendern. Ich habe ja auch keinen Exklusivvertrag."

Nun sagte die Dschungelcamp-Moderatorin in einer Mitteilung von ProSieben: "Wie sagt man das so schön offiziell: Ich freue mich, das Rateteam dieser erfolgreichen Sendung verstärken zu dürfen und wieder zur Masked-Singer-Familie zu gehören." RTL hat sich bis jetzt zu der Entscheidung nicht weiter zu Wort gemeldet. Fakt ist allerdings, dass Sonja, wie bisher auch, Anfang nächsten Jahres neben Daniel Hartwich das Dschungelcamp moderieren wird. Dort fuhr RTL bisher immer Traum-Quoten ein.

(iger)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hitziger Sprach-Talk bei "Hart aber fair": Nicht mehr Junge, sondern "Kind mit Penis"?

Frank Plasberg gönnt sich eine Corona-Pause und beackert bei "Hart aber fair" ein ganz anderes Thema: "Streit um die Sprache: Was darf man noch sagen und was besser nicht?" Zigeunersauce und Mohrenstraße gelten heute als rassistisch, finden die einen, die anderen beklagen sich, dass man "gar nichts mehr sagen" dürfe.

Frank Plasberg findet "lebenslanges Lernen ist nichts Schlechtes" und bezieht sich damit auf die Sprache. Aber so ganz überzeugt scheint er davon nicht zu sein. Denn er zitiert …

Artikel lesen
Link zum Artikel