screenshot zdf

Sintflutartiger Regen lässt Fernsehgarten untergehen – so reagieren Fans

28.07.2019, 13:4628.07.2019, 15:20

Der Fernsehgarten versprüht auf dem Mainzer Lerchenberg gerne ein besonders sonniges Flair. An diesem Sonntag aber, bei der Mallorca-Party des ZDF, kam Regen dazwischen. Viel Regen.

  • So sehr schüttete es auf einmal, dass Moderatorin Andrea Kiewel in ein überdachtes Studio flüchten musste.
  • Das ganze Gelände des Fernsehgartens musste geräumt werden. Immerhin waren 6.000 Gäste vor Ort.
  • In einem überdachten Studio ging die Sendung weiter, ohne Zuschauer, die draußen bleiben mussten. Dabei gingen Moderatorin Kiewel auch drei Gäste verloren: Caro, Lorenz Büffel und Tim Toupet liefen im unübersichtlichen Treiben versehentlich dem TV-Publikum hinterher. Aber Hauptsache Mickie Krause behielt die Nerven.

Die Zuschauer wären wohl gerne trotz des Regens im "Fernsehgarten" geblieben, die Partystimmung ließen sie sich nicht verderben und grölten stattdessen Mallorcalieder. "Sie gehen bitte alle rein, das ist hier nicht nur Regen, gell? Es donnert eben ganz schön, Gewittereinschlag. Wir haben Drahtlostechnik", sorgte sich die Moderatorin.

Mittlerweile trendet der Vorfall schon auf Social Media. Dabei geht es vor allem um die Reaktionen der Promis, das Organisations-Chaos beim ZDF und die Zuschauer, die offensichtlich nicht mit in den Backstage-Bereich dürften, aus dem der Fernsehgarten dann weiter übertragen wurde.

So reagierten die Fernsehgarten-Fans

(mbi)

Themen

"Die Höhle der Löwen": Maschmeyer watscht Kofler nach Sekten-Vergleich ab - und droht ihm im TV

Es ging eigentlich um eine Weltsensation: Papier, das als Tapete die Heizung ersetzen kann. Doch wegen eines kleinen Details kriegten sich Carsten Maschmeyer und Georg Kofler bei "Die Höhle der Löwen" auf Vox ziemlich in die Haare ...

Der Pitch von Kohpa in Folge zwei der neuen Staffel "Die Höhle der Löwen" startete vielversprechend mit einer steilen Behauptung: "Papier leitet Strom." Die Gründer hatten mit Kohpa ein nachhaltiges Papier mit recycelten Kohlenstofffasern entwickelt. Der Vorteil der neuen Technologie: "Kohpa Therm ist das erste Heizpapier, was es auf dem Markt gibt."

Den Beweis lieferten Papieringenieur Walter Reichel und sein Kollege Peter Helfer natürlich direkt mit einer Demonstration zum Anfassen. "Dann …

Artikel lesen
Link zum Artikel