Bild

Bei diesen flauschigen Kollegen macht das Shooting Ana Spaß. Bild: ProSieben / Richard Hübner

Nacktes Entsetzen bei "GNTM": Heidi Klum bittet textilfrei auf den Laufsteg

Ute Nardenbach

Fies kann sie. Auch in der 16. Staffel "Germany's next Topmodel" fallen Heidi Klum immer wieder neue Gemeinheiten ein, mit denen sie ihre "Meeedschen" triezen kann. "Heute werden meine Mädchen das wohl weiblichste aller Outfits tragen, nämlich gar keins!", kündigte La Klum mit diebischer Vorfreude in Folge vier an. Dass sie ihre Girls damit mal wieder in Verzweiflung stürzte, wird ihr klar gewesen sein.

Die 20-jährige Ana etwa, die sehr gläubig ist, gab zu bedenken: "Ich bin ja zu Hause nicht mal nackt, deswegen ist es jetzt umso krasser, im Fernseher nackt zu sein!" Soulin, die im Alter von elf Jahren mit ihrer Familie aus Syrien flüchtete, zeigte sich zunächst noch optimistisch, als es in der Garderobe statt opulenter Klamotten nur Slips und Klebe-Nippel-Cover gab: "Leute, seht es von der guten Seite. Wir werden heute nicht so viel Zeit beim Styling brauchen!" Doch dann musste die 20-Jährige von Alex getröstet werden: "Aufs Nackt-Shooting hab‘ ich mich schon vorbereitet. Man wusste, dass das kommt. Aber Nackt-Walk?", schluchzte sie.

Voller Körpereinsatz bei der GNTM-Jury

Unter dem Motto "Gleiches Recht für alle" machte Heidi dann auch noch ihrer Co-Jurorin einen Vorschlag, den sie schlecht ablehnen konnte: "Wir können ja auch das Ganze mal nackt machen!" Starfotografin Ellen von Unwerth staunte nicht schlecht: "Du meinst das nicht ernst, oder?" Schließlich machte sie den Spaß aber mit: Die Damen zogen blank und wurden von ProSieben an den wichtigsten Stellen mit dicken schwarzen Balken bedeckt. "Du siehst richtig gut aus, Ellen! I like it!", lobte Heidi die Fotografin. Damit die Mädels dann aber doch nicht zu sehr abgelenkt werden, zogen sich die Jurorinnen recht schnell wieder an.

Bild

Vor dem Nackt-Walk zogen sich auch Heidi Klum (links) und Fotografin Ellen von Unwerth aus. Bild: ProSieben / Richard Hübner

Die Models hatten diese Option nicht: "Als Model darf man sich nicht schämen in seiner Haut!", war Heidi streng, auch wenn sie kurz Hoffnung aufkommen ließ: "Ich lass euch doch nicht nackt laufen!", versprach sie. "Ich hab‘ ein Outfit für euch." Das bestand dann allerdings nur aus etwas Schaum. Und der ist bekanntlich flüchtig. "Auf dem Rückweg war ich am Arsch komplett frei!", verkündete Elisa nach ihrem Ausflug auf den Laufsteg.

FKK-Fan Liliana legt sich "auf die Fresse"

Doch nicht alle Girls zierten sich vor der Nackt-Challenge. Liliana sprudelte fast über vor Begeisterung: "Endlich kann ich meine Tittis vor Heidi shaken!", freute sie sich. Wesentlich weniger happy war sie beim dieswöchigen Foto-Shooting, denn das hatte es in sich: Vor dem Berliner Hotel Adlon mussten die Nachwuchs-Models auf Rollschuhen posen. Eine Herausforderung für Liliana, die - vor dem GNTM-Teaching am Vortag - noch nie auf Rollschuhen gestanden hatte. Das war jedoch noch nicht alles. In die Hände bekamen die Mädchen unzählige Einkaufstüten sowie diverse Hundeleinen, an denen sich zu allem Übel auch noch große Hunde befanden. Kein Wunder also, dass sich Liliana ordentlich "auf die Fresse" legte.

Für Linda aber alles offenbar kein Problem: "Wenn du da noch hinfällst, bist du echt blöd!", meinte sie beim Schminken in der Maske über den wenig rutschigen Teppich. Ein Seitenhieb auf Liliana. Das entging auch Yasmin nicht, die das Gesicht verzog. "Was denn? Ich bin nur ehrlich! Vielleicht bin ich einfach ein bisschen sportlicher. Was ist denn daran so schlimm, Alter? Scheißt euch jetzt nicht ein!", beschwerte sich Linda. "Sie war gestern scheiße!"

Bild

Rollschuhe statt High Heels: Alysha sieht es locker. Bild: ProSieben / Richard Hübner

Linda leidet unter Läster-Demenz

Von dem Spruch wollte Linda wenig später allerdings nichts mehr wissen. "Keiner hat gesagt: 'Lilly war scheiße!'?", hakte Liliana nach, die durch Yasmin von Lindas Lästereien erfahren hatte. "Also ich kann mich nicht dran erinnern!", beteuerte Linda. "Dann haben wir jetzt alle Demenz!", stellte Liliana fest, die ordentlich geladen war. "Ich traue denen null, null, null!"

Als Linda verkündete, dass sie "keinen Bock auf Drama" hat, wurde Liliana erst richtig wütend: "Hab ich diese ganze Scheiße angefangen? War ich nicht in meiner Ecke, bevor ihr eure Fresse aufgemacht und Scheiße geredet habt? Jetzt tut sie auf Victim! Shut up, bro!"

Super Stimmung also im Berliner Loft. Mira will sich das künftig nicht mehr antun. Sie ging freiwillig nach Hause. Auch für Sarah ist die Reise zu Ende. Sie bekam kein Foto von Heidi Klum, nahm es aber nicht ganz so tragisch: "Ich war Top 20! Ich bin trotzdem stolz auf mich!"

Nach Amira-Beobachtung: Elton knöpft sich Pocher vor

"Warum dürfen die das und wir nicht?" Das ist eine Frage, die sich gerade in der Corona-Zeit wohl immer wieder viele Leute stellen. Warum darf die Bundesliga stattfinden, Freizeitkicker müssen hingegen die Füße stillhalten? Wieso dürfen Kinder nicht in die Schule oder in die Kita, aber die Büros sind gut gefüllt? Und warum feiert Motsi Mabuse ihren 40. Geburtstag mit acht Frauen aus acht verschiedenen Haushalten und andere dürfen das nicht? Letztgenannte Situation brachte Moderator Elton …

Artikel lesen
Link zum Artikel