Marco Schreyl kamen in der dritten Liveshow von "DSDS" die Tränen.
Marco Schreyl kamen in der dritten Liveshow von "DSDS" die Tränen.rtl / stefan gregorowius

"Ist mir noch nie passiert": "DSDS"-Moderator Marco Schreyl erklärt Tränenausbruch auf der Bühne

02.05.2022, 13:23

Am Wochenende fand das Halbfinale von "DSDS" statt und sechs Gesangstalente kämpften um einen der vier begehrten Plätze für das Finale: die Brüder Harry und Gianni Laffontien, Amber van der Elzen, Melissa Turan, Melissa Mantzoukis und Dominik Simmen. In der Jury, die dieses Jahr aus Florian Silbereisen, Toby Gad und Ilse DeLange besteht, nahm "Let's Dance"-Star Joachim Llambi als Gast-Juror Platz.

Durch den Abend, der unter dem Motto "The Power of Love" stand, führte Marco Schreyl, der nach zehn Jahren in dieser Staffel sein Comeback als Moderator von "Deutschland sucht den Superstar" feiert. Und am vergangenen Samstag sorgte der 48-Jährige gleich für einen besonders rührenden Moment: Nach dem Auftritt von Amber und ihrer Interpretation von "Desperado" von den "Eagles" musste er weinen.

Marco Schreyl schwärmt von Amber: "Sie ist einfach eine besondere Person"

Als Marco Schreyl die 20-Jährige auf der Bühne in Empfang nahm, um mit ihr vor die Jury zu treten, kämpft er mit den Tränen. "Was machst du mit mir?", fragte Marco Amber und schon umarmten sich beide. Als er sich wieder gefasst hatte, sagte er in Bezug auf Amber: "Heute Nachmittag war Amber hin- und hergerissen. Sie hat gesagt, sie weiß nicht, ob sie das kann. Der Song ist so schwer. Ich kriege das nicht hin." Am Ende legte die gebürtige Niederländerin in seinen Augen jedoch einen Hammer-Auftritt hin. "Es war gut", freute er sich mit der jungen Sängerin.

Nach der Show erklärte Marco im Interview mit RTL dann seinen Gefühlsausbruch:

"Um das gleich zu sagen, wer mich kennt, weiß, dass ich sehr nah am Wasser gebaut bin, aber das ist mir wirklich noch nie passiert. Aber Amber bewegt einfach mein Herz. Ich habe in den Tagen und in den Stunden zuvor miterlebt, wie verzweifelt sie war. Und sie ist einfach eine besondere Person, deswegen ging mir das nah."

Das könne man dann auch nicht mit einem Knopfdruck ausstellen, führte Marco aus und ergänzte: "Das war ein ganz besonderer Moment für mich." Aber nicht nur Marco Schreyl war von Amber begeistert, sondern auch die Jury. So lobte Florian Silbereisen: "Mich erinnert das Ganze an unsere Lena Meyer-Landrut. Beim ESC war sie ein bisschen crazy und dann hat sie die Herzen erobert, dann war sie unsere Lovely Lena. Hier sehen wir unsere Lovely Amber." Die Welt spiele verrückt, so der Schlagerstar weiter, deswegen bräuchte sie Menschen wie Amber.

Gast-Juror Joachim Llambi war ebenfalls voll des Lobes: "Du bist so eine Persönlichkeit, man weiß nicht, was passiert. Du haust Dinge raus, wo man nicht vermutet, dass du das raushauen kannst. Das war echt beeindruckend."

Neben Marco und der Jury zog Amber auch die Zuschauer in ihren Bann: Sie hat es ins Finale geschafft! Ebenfalls weiter sind die Brüder Harry und Gianni Laffontien sowie Melissa Mantzoukis. Alle vier haben noch die Möglichkeit, Deutschlands neuer Superstar zu werden.

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Überraschungs-Auftritt von Helene Fischer: Das bekam sie als Gage

Lange war es still um Schlager-Star Helene Fischer. Die 37-Jährige ist Ende vergangenen Jahres Mutter geworden und hatte sich seitdem aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Auch auf ihren Social-Media-Kanälen ließ Helene nichts von sich hören – sehr zum Ärger ihrer Fans.

Zur Story